2.10.2017

Deine Stimme zählt - Sei stolz auf deine Mitwirkung und zeig es!

Vorbereitung: Deine Stimme ist Gold wert

Der Mädchentreff Cottbus organisierte am 15. September eine U18 Wahl im dortigen Jugendzentrum. Dazu haben sie verschiedene Give Aways organisiert, unter anderem Einlassbändchen und Buttons, um auf die Möglichkeit der Wahl für Jugendliche und die Bedeutung der eigenen Stimme aufmerksam zu machen. Außerdem wurden Infomappen an Schulen verteilt und an die Presse verteilt, um die Jugendlichen über die U18 Wahl zu informieren.


Hier der Bericht des Projektteams:

Wahlhelferinnen und BändchenWahlhelferinnen und Bändchen
"Unser Ziel war es die Jugendlichen zur Wahl zu motivieren und zu zeigen, dass Jugendliche Stimmen und Meinungen total wichtig sind und Mädchen und Jungen darauf stolz sein können. Dafür haben wir Festivalbändchen mit der Aufschrift "Meine Stimme zählt" drucken lassen, damit immer auf die Wichtigkeit von Wahlen und Beteiligung aufmerksam gemacht werden kann. Dazu gab es auch Wahl- und Beteiligungsbuttons, die Jede und Jeder nach der Stimmabgabe selbst drucken konnten. Wir haben gemeinsam ein Wahllokal geöffnet und betrieben und dafür neben den Mitmachangeboten auch Informationsmaterial, Fotoecke usw. bereitgestellt. Wichtig waren uns auch Gesprächsrunden mit Jugendlichen, Erwachsenen, Politik und Presse. Dafür haben vorher viele Freiwillige mitgeholfen eine Wahlurne zu bauen, Pressemappen anzufertigen, Blog- und Facebookbeiträge anzufertigen und Schulen usw. zu informieren. Das haben wir alles noch mit Fotos und Filmen begleitet und werden es noch veröffentlichen, um über einen langen Zeitraum hinaus Aufmerksamkeit zu erhalten. Wir wollten motivieren, organisieren, ins Gespräch kommen und bleiben und das haben wir geschafft.


Vorbereitung
Wir konnten unsere Freunde und Freundinnen dafür begeistern, unsere Schulklassen und noch ein paar interessierte Jugendliche in Cottbus. Die Kinder und Jugendlichen mit denen wir in Kontakt kamen waren zwischen 11 bis 17 Jahren alt. Es war toll, dass wir auch viele neue Leute kennengelernt haben und Vertreter von der Presse uns so ernst genommen haben und an unseren Projekten und Ideen interessiert waren. Die Angebote wurden sehr gut angenommen. Wir haben viel über Politik, Mitwirkung, Toleranz und Wahlen gesprochen, das waren tolle Momente.

Wir fanden es toll von den Erwachsenen so ernst genommen zu werden und dass sich die Landesgleichstellungsbeauftragte für unser Projekte und die U18-Wahl interessierte. Es war toll, dass viele Jugendliche Spaß an der Wahl und unseren Angeboten hatten und wir Politik und das Thema Wahlen erfahrbar und unterhaltsam gestaltet haben.

Es wäre toll, wenn noch mehr Schulen Interesse gezeigt hätten."

Hier gibt es den Projektbericht als Download: PDF-Icon Projektbericht Deine Stimme zählt


Rechtspopulismus, was ist das? Kurz und leicht verständlich erklärt im Glossar des Dossiers Rechtsextremismus auf www.bpb.de. Getextet von Toralf Staud, Johannes Radke, Heike Kleffner und FLMH. Eingesprochen von Jungschauspielern/-innen.

Jetzt ansehen

Debatte in einer Planspiel-Simulation.
Dokumentation (November 2016)

Jugenddemokratiepreis 2016

Am 11. November war es soweit: Bei der Preisverleihung im Museum Koenig wurde feierlich der diesjährige Gewinner des Jugenddemokratiepreises verkündet: Ali Can hat mit seinem Projekt "Interkulturelles Streetwork" die Jugendjury überzeugt und gewann somit die 3.000 € Preisgeld. Jedoch gingen auch die beiden weiteren nominierten Projekte nicht leer aus: "Stimmen des Nordens" aus Hamburg und das "No Border Magazine" aus Lüneburg erhielten jeweils 500 €, die ihren Projekten zugutekommen soll.

Mehr lesen

Der Jugenddemokratiepreis wurde 2015 zum sechsten Mal verliehen und zeichnet ein Projekt von oder für junge Menschen aus, das sich vorbildlich für Demokratie einsetzt. Dieser von der Bundeszentrale für politische Bildung ausgeschriebene Preis ist mit 3.000 € dotiert.

Mehr lesen

Debatte in einer Planspiel-Simulation.
Dokumentation (November 2014)

Jugenddemokratiepreis 2014

Der Jugenddemokratiepreis wurde in diesem Jahr bereits zum fünften Mal verliehen und zeichnet ein Projekt von oder für junge Menschen aus, das sich vorbildlich für Demokratie und eine stärkere Partizipation junger Bürgerinnen und Bürger einsetzt. Dieser von der Bundeszentrale für politische Bildung ausgeschriebene Preis ist mit 3.000 € dotiert und wird in Anlehnung an den Internationalen Demokratiepreis Bonn vergeben.

Mehr lesen

Der Jugenddemokratiepreis wurde 2012 zum vierten Mal vergeben. Mit dem Jugenddemokratiepreis wird ein Projekt ausgezeichnet, das sich in herausragender Weise für Demokratie einsetzt. Der Jugenddemokratiepreis ist eine Würdigung der Aktivitäten von jungen Menschen und / oder für junge Menschen.

Mehr lesen

Veranstaltungsdokumentation (Mai 2011)

Jugenddemokratiepreis 2011

Der Jugenddemokratiepreis wird in diesem Jahr zum dritten Mal von der Bundeszentrale für politische Bildung verliehen. Der Preis geht an das Projekt "Bildung² – Junge Flüchtlinge lernen für ihre Zukunft". Der Preis ist mit 3.000 Euro dotiert.

Mehr lesen

Der Jugenddemokratiepreis würdigt das Engagement junger Menschen für junge Menschen. 2010 ging der Preis an das Projekt "Balkans, let's get up", das junge Leute dabei unterstützt, sich selbst zu engagieren und eigene Projekte zu verwirklichen. Dabei ermöglicht es grenzüberschreitende Begegnungen und fördert die Verständigung junger Menschen mit ihren Nachbarn auf dem Balkan.

Mehr lesen

Veranstaltungsdokumentation (Juni 2009)

1. Jugenddemokratiepreis

2008 wurde der Internationale Demokratiepreis Bonn zum ersten Mal vergeben. Die Auszeichnung wird Personen verliehen, die sich um die Demokratisierung und Menschenrechte in ihrer Heimat in herausragender Weise verdient gemacht haben.

Mehr lesen