Anhänger des Präsidentschaftskandidaten Ivan Duque während einer Wahlkampfveranstaltung in Soacha.
Hintergrund aktuell

Präsidentschaftswahl in Kolumbien: Zwischen Krieg und Frieden

Da es bei der Präsidentenwahl in Kolumbien nicht zu einer absoluten Mehrheit kam, wird eine Stichwahl am 17. Juni über die Nachfolge des Friedensnobelpreisträger Juan Manuel Santos entscheiden. Die Abstimmung könnte auch über die Zukunft des Friedensprozesses mit der FARC bestimmen.

Die Zentrale der Europäischen Zentralbank (EZB) am 01.11.2017 vor der Bankenskyline von Frankfurt am Main

euro|topics-Presseschau 15. Juni 2018

Die EZB ändert ihren Kurs

Die Europäische Zentralbank hat angekündigt, zum Jahresende ihre umstrittenen Käufe von Staatsanleihen einzustellen. Für einige Kommentatoren ist dies insbesondere mit Blick auf Italiens neue Regierung ein längst überfälliger Schritt. Andere glauben, dass die EZB durch ihre lockere Geldpolitik Europa ein Stück weit gerettet hat.

Mehr lesen auf eurotopics.net

Russland

Blick auf mehrere Türme der Kathedrale des seligen Basilius in Moskau

Dossier

Russland

Von Osteuropa bis in den äußersten Osten Asiens: So weit sich Russland erstreckt, so vielfältig ist auch das Land. Ein Überblick über Geschichte, Politik, Gesellschaft, Kultur und Geografie eines Landes zwischen Autokratie und Modernisierung.

Mehr lesen

Zur Eröffnung 1950 bot das Maracanã Stadion in Rio de Janeiro bis zu 200.000 Zuschauern Platz. Nach den Umbaumaßnahmen für die Fußball-WM 2014 sowie die Olympischen und Paralympischen Spiele 2016 sank die Kapazität auf knapp 75.000 Plätze.

Das Medienereignis Fußball-WM

Die Kommunikationswissenschaft analysiert Medienereignisse unter dem Gesichtspunkt ihrer Inszenierung. Noch immer steht das Fernsehen dabei im Mittelpunkt, aber Livestreams und Social Media spielen auch bei der WM eine immer größere Rolle.

Mehr lesen

Ein Wahlplakat zur Präsidentschaftswahl in Russland zeigt Vladimir Putin, 21.02.2018, Novosibirsk

Die Bedeutung der WM für Russlands politische Führung – und für die russische Gesellschaft

Obwohl westliche Staaten mit Sanktionen auf die Annexion der Krim und den Konflikt im Osten der Ukraine reagiert haben, kommt es zu keinem Boykott des Turniers. Trotzdem bleibt seine Durchführung international umstritten. Ist die innenpolitische Bewertung der Veranstaltung nun ebenfalls durch Kritik geprägt?

Mehr lesen

Menschen auf der Novy Arbat-Allee in Moskau

euro|topics-Debatte

Moskau erhöht Rentenalter und Mehrwertsteuer

Just am Tag der Eröffnung der WM hat die russische Regierung angekündigt, schrittweise das Renteneintrittsalter erhöhen zu wollen: für Männer von 60 auf 65, für Frauen von 55 auf 63 Jahre. Die Mehrwertsteuer soll von 18 auf 20 Prozent steigen. Wurde hier eine unpopuläre Reform geschickt auf den Start der Fußball-Party datiert?

Mehr lesen auf eurotopics.net

Migration

Demonstration gegen Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in Solingen am 5. Juni 1993. In Solingen waren am 29. Mai 1993 bei einem Brandanschlag auf ein von Türken bewohntes Haus fünf Frauen und Kinder ums Leben gekommen. Die Täter, vier Rechtsextremisten, wurden gefasst und 1995 zu Freiheitsstrafen zwischen zehn und fünfzehn Jahren verurteilt.

Flucht und Asyl

Migrationspolitik - Mai 2018

Was ist in der Migrations- und Asylpolitik im letzten Monat passiert? Wie haben sich die Flucht- und Asylzahlen entwickelt? Wir blicken zurück auf die Situation in Deutschland und Europa.

Mehr lesen

Angela Merkel und Horst Seehofer am 15.05.2018 im Bundestag, Berlin

euro|topics-Debatte

Scheitert Merkels Kanzlerschaft an der Asylfrage?

Der Streit um die deutsche Asylpolitik hat sich dramatisch zugespitzt. Innenminister Horst Seehofer (CSU) drohte Kanzlerin Merkel (CDU) mit einem Alleingang in der Frage, ob in einem anderen EU-Land registrierte Asylbewerber an der deutschen Grenze abgewiesen werden sollen. Merkel plädiert für eine europäische Lösung. Europas Kommentatoren sehen das Ende von Merkels Kanzlerschaft nahen.

Mehr lesen auf eurotopics.net

Kanada wirbt mit Plakaten in Chisinau um Einwanderer. Von den 55 bis 60 Millionen Europäern, die zwischen 1815 und 1930 nach Übersee zogen, gingen mehr als zwei Drittel nach Nordamerika, wobei die Zahl der Zuwanderer in die USA mehr als sechsfach höher war als nach Kanada.

Jochen Oltmer

Globale Migration: Geschichte, Gegenwart, Zukunft

Migration ist keine Besonderheit der Moderne. Ein Blick in die Geschichte zeigt, wie sich Migration im Laufe der Zeit verändert hat. Ab wann kann von globaler Migration gesprochen werden? War Migration über große Distanzen ein europäisches Phänomen?

Mehr lesen

Flüchtlinge auf dem Christopher Street Day 2017 in München

Elisabeth Gregull

Migration und Diversity

Diversity-Ansätze sehen Vielfalt als Potenzial und Chance. Anders als häufig angenommen ist damit nicht nur ethnisch-kulturelle Vielfalt gemeint. Stattdessen bezieht sich Diversity auch auf Merkmale wie Alter, Geschlecht, Weltanschauung und sexuelle Identität. Ziel ist die gesellschaftliche Teilhabe aller Menschen.

Mehr lesen

17. Juni 1953

Fahnenschwenker vor dem Brandenburger Tor am 17. Juni 1953.

Dossier

Der Aufstand des 17. Juni 1953

Eine Senkung von Arbeitsnormen, die Freilassung politischer Häftlinge, der Rücktritt der SED-Regierung, freie Wahlen und die Einheit Deutschlands: Mutig traten Ostdeutsche am 17. Juni 1953 in der ganzen DDR für diese Ziele ein. Doch sowjetische Panzer zerstörten die Hoffnungen der Demonstrierenden.

Mehr lesen

Aufmarsch zur SED-Parteikonferenz mit Plakaten von Friedrich Engels, Joseph Stalin und Karl Marx 1952.

Der Weg in die Krise:
Zur Vorgeschichte des 17. Juni

Den zügigen "Aufbau des Sozialismus" forderte im Juli 1952 die 2. Parteikonferenz der SED. Es kam zu zahlreichen Einschnitten für die Bevölkerung: Militarisierung, betriebliche Enteignungen, Kollektivierungen in der Landwirtschaft sowie der Kampf gegen die Kirche. Der Unmut wuchs.

Mehr lesen

Getötete des Volksaufstandes vom 17. Juni 1953 werden vor dem Schöneberger Rathaus aufgebahrt.

Der Aufstand

Die Toten des 17. Juni 1953

Mehr als fünf Jahrzehnte blieben die Toten des Volksaufstandes weitgehend unbekannt. Erst seit 2004 sind ihre Biografien und die Umstände, unter denen sie ums Leben kamen, dokumentiert.

Mehr lesen

Die Türkei vor der Wahl

Ein Mann wirft am 16.04.2017 in einem Wahllokal in Istanbul (Türkei) seinen Stimmzettel in eine Wahlurne.

Dossier Türkei

Neuwahlen in der Türkei – das Ende der Republik?

Am 24. Juni 2018 finden in der Türkei vorgezogene Präsidentschafts- und Parlamentswahlen statt, die zugleich den Übergang vom bisherigen parlamentarischen System zum autokratischen Präsidialsystem vollziehen. Die Wahlen wurden durch eine Entscheidung des Staatspräsidenten Erdoğan um fast 1,5 Jahre vorgezogen. Ein Wahlsieg von Erdoğan und seiner Partei scheint wahrscheinlich zu sein.

Mehr lesen

ANKARA, TURKEY - JANUARY 18: Kemal Kilicdaroglu, head of the Republican People’s Party (CHP) (right 2) casts his vote for the first article during the second round of voting over Turkey's constitutional reform package at the Grand National Assembly of Turkey (TBMM) in Ankara on January 18, 2017. After almost three weeks of debates at the parliament, the lawmakers will vote this time the articles as well as the whole constitution for the final time. Murat Kaynak / Anadolu Agency

Dossier Türkei

Das "neue" politische System der Türkei

Im April 2017 erlebte das politische System der Türkei seine wohl tiefgreifendste Veränderung: Das Amt des Staatspräsidenten wurde zur zentralen Machtposition erhoben, das System der parlamentarisch kontrollierten Regierung abgeschafft. Bis 2019 werden die Veränderungen in Verfassung und System, entsprechend dem Referendum, umgesetzt werden.

Mehr lesen

Türkeistämmige haben Deutschland seit den 1960er-Jahren in vielerlei Hinsicht geprägt. Der "Döner" hat sich als "deutsch-türkisches Produkt" sogar zu einem gemeinsamen Exportschlager entwickelt. Kunden am Tresen des New Yorker Imbiss "Kotti Berliner Döner Kebap".

Dossier Türkei

Heimat Almanya

1961 unterzeichneten die türkische Regierung und die Bundesregierung ein Anwerbeabkommen, mit dem ein Migrationsprozess zwischen der Türkei und Deutschland in Gang gesetzt wurde. In differenzierter Form setzt dieser sich bis heute fort.

Mehr lesen

Stasi-Akten

DDR-Staats- und Parteichef Erich Honecker empfängt Nordkoreas Diktator Kim-il-Sung im Juni 1984 in Ost-Berlin.

Stasi und Nordkorea

Stasi-Akten über Nordkorea

Als die USA noch Nordkoreas Hauptfeind waren. Im Stasi-Archiv finden sich zahlreiche Unterlagen über die “Koreanische Demokratische Volksrepublik" (KDVR), ein aus DDR-Sicht eigenwilliger „sozialistischer Staat“ nach den Prinzipien des „Kim-il-sungismus“, der viel Interesse an Militär- und Überwachungstechnik zeigte. Ein Zeitsprung zurück in den Kalten Krieg. Mit umfangreichen PDF-Dokumenten.

Mehr lesen

Die Kennziffern der hier nachlesbaren Stasi-Akten über die kubanische Lausch-Aktion "Königspalme"

Spionage auf Kuba gegen die USA

Aktenfunde: Stasi-Funker auf Guantanamo

Die Entwicklung von Abhör- und Überwachungstechnik war ein Spezialgebiet der DDR-Staatssicherheit, auch zum Auskundschaften militärischer Einrichtungen im Kalten Krieg. 1985 wurde gemeinsam mit kubanischen Spezialkräften ein solcher Abhör-"Komplex" nahe der US-Basis Guantanamo auf Kuba installiert.

Mehr lesen

Ukraine

Künstler tanzen im Rahmen des Festivals "Europe without Borders" auf dem internationalen Flughafen von Kiew anlässlich der EU-Visafreiheit für ukrainische Staatsbürger, die am 11. Juni 2017 beschlossen wurde.

Ukraine-Analysen Nr. 202 (25.05.2018)

Analyse: EU-Visaliberalisierung für die Ukraine – Auswirkungen auf Reformen und Mobilität

Seit 2017 besteht die EU-Visafreiheit für ukrainische Staatsbürger. Die damit verbundenen Reformen haben die ukrainische Politik in einzelnen Bereichen modernisiert und die Ukraine stärker an die EU gebunden. Doch sind diese Reformen auch nachhaltig? Welche Rolle spielt die Zivilgesellschaft?

Mehr lesen

Freiwillige harken und fegen den Platz um die "Heavenly Hundred Heroes Alley" in Kiew.

Ukraine-Analysen Nr. 202 (25.05.2018)

Analyse: Zivilgesellschaft nach dem Euromaidan: Vom Ehrenamt zu neuen Strukturen der Partizipation?

Die Zivilgesellschaft in der Ukraine hat sich nach dem Euromaidan stark gewandelt und zeichnet sich heute durch deutlich höheres freiwilliges Engagement aus. Diese Analyse gibt einen Überblick über die verschiedenen Tätigkeitsbereiche der Freiwilligenarbeit und ihre gesellschaftspolitische Relevanz.

Mehr lesen

Aus der Mediathek

Stau - Jetzt geht's los

Halle-Neustadt, 1992. In seinem kontrovers diskutierten Dokumentarfilm begleitet Thomas Heise fünf rechtsextreme Jugendliche mit der Kamera, führt lange Interviews mit ihnen und forscht nach den Ursachen ihrer politischen Orientierung.

Hörbeispiele aus dem Dossier "Sound des Jahrhunderts"

Veranstaltungen

Die Band "Buntes Herz"

21

JUN

Konzert

Fête de la Musique trifft politische Bildung im Garten

21.06.2018 Bonn

Die Bundeszentrale für politische Bildung und das Institut français Bonn feiern die Fête de la Musique am 21. Juni 2018 mit Musikerinnen und Musikern aus Frankreich, Polen, Deutschland, Afghanistan etc. im Garten der bpb. Im bpb:medienzentrum wird ab 17 Uhr das WM-Spiel Frankreich:Peru gezeigt.

Mehr lesen

Symbole der Reichsbürger-Bewegung: Reichsadler (schwarz-goldener Adler), Reichsbürgerpass (blau, Aufschrift: Deutsches Reich, Reisepass) und ein Reichsbürger-Nummernschild (schwarz-weiß-rot, Landeskennzeichen DR) angeordnet als Collage mit Überschrift "Reichsbürger"

25

JUN

Lesung

Die Reise ins Reich. Unter Reichsbürgern

25.06.2018 Köln

Die Zahl der Reichsbürger ist im Jahr 2017 rasant gestiegen. Doch woran glauben die Anhängerinnen und Anhänger dieser Bewegung? Der Autor Tobias Ginsburg, der lange Zeit in dieser undurchsichtigen Szene recherchierte, stellt sein Buch "Die Reise ins Reich. Unter Reichsbürgern" vor.

Mehr lesen

Nachdem aufgrund des Hymnenstreits die traditionelle Ehrung des Superbowl-Gewinners im Weißen Haus abgesagt wurde, veranstaltete Donald Trump stattdessen das "Celebration of America"-Event, 05.06.2018, Washington

28

JUN

What’s up, America?

Fire and Fury - Steuert Donald Trumps Amerika auf eine Autokratie zu?

28.06.2018 Berlin

Bei der vorerst letzten Veranstaltung der Reihe "What’s up, America?" in Berlin geht es im Auditorium Friedrichstraße um die Wechselwirkung zwischen zivilgesellschaftlichen Protesten und Handeln politischer Eliten, autokratische Tendenzen und Folgen für transatlantische Beziehungen.

Mehr lesen

Stichwort des Tages

Asyl- und Migrationspolitik

Seit dem Amsterdamer Vertrag (1999) eine Gemeinschaftspolitik mit dem Ziel, die Anerkennung von Asylbewerbern und Flüchtlingen, deren vorübergehenden Schutz und Aufenthalt einheitlich zu regeln...

Zu den Lexika auf bpb.de

Deine tägliche Dosis Politik

Von Montag bis Freitag schicken wir dir jeden Morgen kurze Erklärtexte zu Begriffen aus Politik und Geschichte, Hinweise auf interessante bpb-Angebote und Hintergrundinfos zu aktuellen Themen und Debatten.

Mehr lesen

In einfacher Sprache

Politik. Einfach für alle

Einige Dinge gehen nur Sie an. Sie sind privat.
Andere Dinge sind politisch. Sie gehen Sie an. Und andere.
Über diese Dinge erfahren Sie hier etwas:
In einfacher Sprache. Kurz und verständlich erklärt.
Auf Webseiten, in Heften, Hörbüchern, Videos und Zeitungen.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media

kinofenster.de

Themendossier: Film 1968

Ein Umbruchsjahr – auch im Kino? Kinofenster.de schaut auf innovative Tendenzen in der Filmkunst, politisierte Filmschaffende und den Einzug der Popkultur ins Kino. Außerdem geht es um Filme von heute über den "Mythos '68". Zum Themendossier gibt es Unterrichtsmaterial ab Klasse 10.

Mehr lesen auf kinofenster.de

hanisauland.de

HanisauLand APP

Seit 2002 gibt es HanisauLand, das crossmediale Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb für Kinder zwischen 8 und 14 Jahren. Pünktlich zum 15. Jubiläum am 19. Juli 2017 gibt die bpb eine kostenlose HanisauLand-App für iPhone und Android-Smartphones heraus. In der Comic-Welt HanisauLand leben Hasen, Nilpferde und Schweine zusammen und versuchen ihre unterschiedlichen Lebensentwürfe mit Hilfe demokratischer Prozesse in Einklang zu bringen.

Mehr lesen

hanisauland.de

Klimawandel – was tun?

Was unterscheidet das Klima vom Wetter und was können wir gegen den Klimawandel tun? Ein Spezial auf www.hanisauland.de gibt kindgerechte Antworten. Zwei neue Interaktive Tafelbilder zu den Themen "Klimawandel" und "Klimazonen" sind als Arbeitshilfe für den Unterricht gedacht.

Mehr lesen auf hanisauland.de

fluter.de

Algorithmen

Ob es um die passende Kleidung oder den richtigen Partner geht: Algorithmen erleichtern unseren Alltag. Sie analysieren unsere Verhaltensweisen, steuern und sortieren – zum Beispiel Informationen, die wir bekommen. Wie weit geht der Einfluss von Algorithmen? Können sie Gedanken in eine Richtung lenken? Was ist ein Algorithmus überhaupt? Das erfahrt ihr im neuen Schwerpunkt auf fluter.de.

Mehr lesen auf fluter.de

Der digitale Wandel findet auch Lokaljournalismus statt. Neue Tools und Apps wie Instagram werden immer wichtiger, Dauerbrenner wie lokale Newsletter gehen mit der Zeit und werden moderner. Einen Überblick über die aktuellen Trends im Digitalen verschafft diese Ausgabe der drehscheibe

Mehr lesen auf drehscheibe.org

jugendopposition.de

Das Grimme-Preis gekrönte Jugendportal in neuem Layout. Thema: Wie waren junge Menschen in der DDR mit Mut & Musik gegen Stasi und SED-Diktatur aktiv? Zeitzeugen berichten.

Mehr lesen auf jugendopposition.de

Welches Land gibt wie viel für sein Militär aus? Wer bezieht die meisten Waffen aus Deutschland? Das interaktive Portal liefert Antworten auf sicherheitspolitische Fragen.

Mehr lesen auf sicherheitspolitik.bpb.de

Veranstaltungskalender

Juni 2018 / Juli 2018

18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
Zurück Weiter