APUZ Dossier Bild

Aus Politik und Zeitgeschichte

"Aus Politik und Zeitgeschichte" - die Beilage zur Wochenzeitung "Das Parlament" - wird von der Bundeszentrale für politische Bildung herausgegeben. Sie veröffentlicht wissenschaftlich fundierte, allgemein verständliche Beiträge zu zeitgeschichtlichen und sozialwissenschaftlichen Themen sowie zu aktuellen politischen Fragen. Die Zeitschrift ist ein Forum kontroverser Diskussion, führt in komplexe Wissensgebiete ein und bietet eine ausgewogene Mischung aus grundsätzlichen und aktuellen Analysen. Sie finden hier die Ausgaben der APuZ im Volltext.

Hier können Sie die APuZ in unserem Shop als gedruckte Ausgabe bestellen.

Hier geht es zur Übersicht aller Ausgaben ab Jahrgang 2000.

Hier finden Sie Hinweise zur Einreichung von Beitragsvorschlägen und Kontakt zur Redaktion.

Hinweis: Die Veröffentlichungen in Aus Politik und Zeitgeschichte stellen keine Meinungsäußerung der Herausgeberin dar; sie dienen der Unterrichtung und Urteilsbildung.

Kinder blicken am Donnerstag (23.09.2010) in der städtischen Kindertagesstätte Atter in Osnabrück auf ein Puzzle mit einer Deutschlandkarte.

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 28–30/2015)

Föderalismus

Im Föderalismus sind politische Macht und Zuständigkeiten zwischen Gliedstaaten und dem durch sie gebildeten Gesamtstaat aufgeteilt. Dabei handelt es sich um einen Balanceakt: zwischen Einheit und Vielfalt, zwischen Verflechtung und Autonomie. Weiter...

Besucher einer Ausstellung betrachten eine usbekische Jurte (Nomaden-Zelt)

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 26–27/2015)

Nomaden

Mit traditionell nomadisch lebenden Gruppen haben jene, die im Globalen Norden als postmoderne "Arbeitsnomaden" gelten, fast nichts gemeinsam. Letztere zählen zu den Gewinnern, erstere zu den Verlierern einer globalisierten Wirtschaft. Weiter...

Jesidische Flüchtlinge im Irak auf der Flucht vor dem "Islamischen Staat"

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 25/2015)

Flucht und Asyl

Weit über 50 Millionen Menschen befinden sich weltweit auf der Flucht, die Hälfte davon sind Minderjährige. Auch wenn nur ein kleiner Anteil davon in Europa Schutz sucht, fordern die stark steigenden Asylbewerberzahlen die bisherigen Strukturen und Verfahren heraus. Weiter...

Wiener Kongress

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 22–24/2015)

Wiener Kongress

Von September 1814 bis Juni 1815 trafen sich europäische Staatsmänner und Diplomaten in Wien, um den von Revolutionen und Kriegen gezeichneten Kontinent neu zu ordnen. Während nach dem Wiener Kongress innenpolitisch der Reformdruck stieg, herrschte über fast vier Jahrzehnte ein stabiler Frieden zwischen den europäischen Mächten. Weiter...

Ebola-Viren

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 20–21/2015)

Seuchen

Als "sich schnell ausbreitende, gefährliche Infektionskrankheit" definiert der Duden den Begriff "Seuche". Global gesehen, leiden vor allem ärmere Ländern unter Ausbrüchen von Infektionskrankheiten. Das hohe Gut Gesundheit ist höchst ungleich verteilt; gerade in Entwicklungsländern fehlen oft notwendige Ressourcen, um Seuchen dauerhaft zu bekämpfen. Weiter...

Studenten absolvieren eine Aufnahmeprüfung für Logopäden in Poitiers

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 18–19/2015)

Qualitätssicherung in der Bildung

Qualität ist ein Steuerungsinstrument, aber eben auch ein relationaler Begriff: Bildungsprozesse finden in einem komplexen Gefüge von Einflussfaktoren statt; entsprechend kommen die unterschiedlichsten Qualitätsmaßstäbe zum Einsatz. Maßnahmen zur Qualitätsentwicklung und -sicherung gehen daher oft auf langwierige Aushandlungsprozesse zwischen den Beteiligten zurück. Weiter...

Französische Tageszeitungen vom 8. Mai 1945 mit Schlagzeilen zur Kapitulation Deutschlands

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 16–17/2015)

70 Jahre Kriegsende

Am 8./9. Mai 1945 endete der Zweite Weltkrieg in Europa. Entfesselt vom Deutschen Reich, hatte er weltweit rund 60 Millionen Menschenleben gefordert. Die Nachkriegsordnung war zwar geprägt vom Kalten Krieg, sicherte aber dennoch eine jahrzehntelange Phase friedlicher Entwicklung in Europa. Weiter...

Plakat mit ehrenamtlich engagierten Berlinern auf der Siegessäule

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 14–15/2015)

Engagement

Viele Menschen in Deutschland sind engagiert: 36 Prozent der Bevölkerung gelten nach dem Freiwilligensurvey 2009 als engagiert. Engagement ermöglicht Teilhabe und Anerkennung. Daher sollte der Zugang dazu möglichst allen gleichermaßen offenstehen. Doch wirken sich Bildungs-und Erwerbstatus auf den Grad des Engagements aus. Weiter...

Das Bismarck-Denkmal in Goslar

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 13/2015)

Bismarck

Am 1. April 2015 jährt sich Otto von Bismarcks Geburtstag zum zweihundertsten Mal. Der erste deutsche Kanzler zählt zu den umstrittensten Figuren der deutschen Geschichte. In der historischen Forschung der vergangenen Jahrzehnte hat sich jedoch eine differenzierte Betrachtung von Person und Werk im Kontext ihrer Zeit durchgesetzt. Weiter...

blaue Platine

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 11–12/2015)

Big Data

Jeder Klick, jeder Schritt, jeder Pulsschlag lässt sich heute dokumentieren. Die schiere Menge der Daten und der damit verbundenen Optionen, diese für verschiedenste Zwecke zu nutzen, beschreibt das Schlagwort "Big Data". Mit ihm verbinden sich gleichermaßen Hoffnungen und Befürchtungen. Weiter...

Spendenbüchse mit der Aufschrift "Für die Armen" in der Schlosskirche auf Schloss Friedenstein in Gotha.

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 10/2015)

Unten

"Unterschicht" ist kein wertneutraler Terminus, sondern häufig abwertend in Gebrauch. Das Sprechen über Armut und Arbeitslosigkeit folgt oft tradierten Mustern sozialer Debatten. Mangelnder Aufstiegswillen wird diagnostiziert und die Verantwortung für die Lebenslage vor allem individuellen Schwächen zugeschrieben. Seltener ist die Rede von der Verfestigung der Armut und abnehmender Aufstiegsmobilität. Weiter...

Blick auf die Landschaft im Projektgebiet Magoma bei Korogwe.

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 7–9/2015)

Entwicklungszusammenarbeit

Die künftigen Sustainable Development Goals nehmen jenseits einer Unterscheidung nach "Entwicklungsstand" alle Staaten gleichermaßen in die Pflicht. Um die Ziele verwirklichen zu können, werden internationale Kooperationsformen nötig sein, die über die klassischen Rezepte hinausgehen. Der Entwicklungszusammenarbeit steht in diesem Kontext eine Neuausrichtung bevor. Weiter...

Männer mit einer israelischen Fahne protestieren am Mittwoch (05.08.2009) am Brandenburger Tor in Berlin gegen die iranische Regierung.

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 6/2015)

Israel und Deutschland

Im Mai 1965 nahmen die Bundesrepublik und Israel diplomatische Beziehungen auf. 50 Jahre später besteht zwischen beiden Ländern ein gewachsenes Vertrauensverhältnis, das aber in der Breite steter Erneuerung bedarf. Weiter...

OP-Schwester im Operationssaal einer Augenklinik

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 4–5/2015)

Arbeiten in Europa

Die EU-Kommission will "Neue Impulse für Arbeitsplätze, Wachstum und Investitionen" geben. Derzeit herrscht diesbezüglich große Ungleichheit in Europa. Die hohe Jugendarbeitslosigkeit bleibt die größte Herausforderung. Weiter...

Schaufensterpuppen mit Sale-Schildern

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 1–3/2015)

Mode

Konformität und Distinktion – diese beiden zentralen Funktionen schrieb der Soziologe Georg Simmel der Mode Anfang des 20. Jahrhunderts zu. Auch in der heutigen Gesellschaft gilt, insbesondere unter Jugendlichen, dass sich Zugehörigkeit zu einer Lebenswelt und Abgrenzung gegenüber anderen auch über die Wahl ihrer Kleidung und Accessoires konstituieren. Weiter...

APuZ-Symbolbild 2014

Aus Politik und Zeitgeschichte 2014

Hier finden Sie alle Ausgaben aus dem Jahr 2014. Weiter...

APuZ-Symboldbild 2013

Aus Politik und Zeitgeschichte 2013

Hier finden Sie alle Ausgaben aus dem Jahr 2013. Weiter...

APuZ-Symboldbild 2012

Aus Politik und Zeitgeschichte 2012

Hier finden Sie alle Ausgaben aus dem Jahr 2012. Weiter...

APuZ-Symbolbild 2011

Aus Politik und Zeitgeschichte 2011

Hier finden Sie alle Ausgaben aus dem Jahr 2011. Weiter...

APuZ-Symbolbild 2010

Aus Politik und Zeitgeschichte 2010

Hier finden Sie alle Ausgaben aus dem Jahr 2010. Weiter...

APuZ-Symbolbild 2009

Aus Politik und Zeitgeschichte 2009

Hier finden Sie alle Ausgaben aus dem Jahr 2009. Weiter...

APuZ-Symbolbild 2008

Aus Politik und Zeitgeschichte 2008

Hier finden Sie alle Ausgaben aus dem Jahr 2008. Weiter...

APuZ-Symbolbild 2007

Aus Politik und Zeitgeschichte 2007

Hier finden Sie alle Ausgaben aus dem Jahr 2007. Weiter...

APuZ-Symbolbild 2006

Aus Politik und Zeitgeschichte 2006

Hier finden Sie alle Ausgaben aus dem Jahr 2006. Weiter...

APuZ-Symbolbild 2005

Aus Politik und Zeitgeschichte 2005

Hier finden Sie alle Ausgaben aus dem Jahr 2005. Weiter...

APuZ-Symbolbild 2004

Aus Politik und Zeitgeschichte 2004

Hier finden Sie alle Ausgaben aus dem Jahr 2004. Weiter...

APuZ-Symbolbild 2003

Aus Politik und Zeitgeschichte 2003

Hier finden Sie alle Ausgaben aus dem Jahr 2003. Weiter...

APuZ-Symbolbild 2002

Aus Politik und Zeitgeschichte 2002

Hier finden Sie alle Ausgaben aus dem Jahr 2002. Weiter...

APuZ-Symbolbild 2001

Aus Politik und Zeitgeschichte 2001

Hier finden Sie alle Ausgaben aus dem Jahr 2001. Weiter...

APuZ-Symbolbild 2000

Aus Politik und Zeitgeschichte 2000

Hier finden Sie alle Ausgaben aus dem Jahr 2000. Weiter...

APuZ-Symbolbild 1973

Aus Politik und Zeitgeschichte 1973

Hier finden Sie die Ausgabe "Die Weltjugend und der Dogmatismus" von 1973. Weiter...

 

APuZ bei Twitter

Oben - Mitte - Unten - SchriftenreiheSchriftenreihe (Bd. 1576)

APuZ-Edition: Oben - Mitte - Unten

Wer gehört zu den Eliten und zu den Reichen im Land, wer bildet die gesellschaftliche Mitte, wer ist von Armut und Ausgrenzung betroffen? Wie hat sich soziale Ungleichheit entwickelt? Der Band bietet differenzierte Analysen zur Sozialstruktur, mit Fokus auf der Gesellschaft in Deutschland, verbunden mit Blicken auf europäische und globale Entwicklungen. Weiter... 

Coverbild APuZ-Edition: Umbruchzeiten.Schriftenreihe (Bd. 1464)

APuZ-Edition: Umbruchzeiten

Die APuZ-Edition versammelt zwölf Texte, die zwischen 1987 und 1990 in der Zeitschrift "Aus Politik und Zeitgeschichte" erschienen sind und sich mit der Deutschlandpolitik der beiden deutschen Staaten, den Ost-West-Beziehungen, Einzelaspekten der DDR und dem Vereinigungsprozess auseinandersetzen. Weiter... 

APuZ-Edition: 100 Jahre Beginn des Ersten WeltkriegsSchriftenreihe (Bd. 1351)

APuZ-Edition: 100 Jahre Beginn des Ersten Weltkriegs

Vor hundert Jahren, am 28. Juli 1914, begann der Erste Weltkrieg. Die Edition versammelt 22 Texte zum Ersten Weltkrieg und zur unmittelbaren Vorkriegszeit, die 2013 und 2014 in "Aus Politik und Zeitgeschichte" erschienen oder im Deutschlandfunk in der Reihe "Wegmarken" als Radioessays gesendet worden sind. Mit Beiträgen von Aleida Assmann, Christopher Clark, Gerd Krumeich, Annika Mombauer u.a.m. Weiter... 

Coverbild APuZ - Jahresband 2013Aus Politik und Zeitgeschichte

APuZ - Jahresband 2014

Der APuZ-Jahresband 2014: Sämtliche Ausgaben der Zeitschrift "Aus Politik und Zeitgeschichte" aus dem Jahr 2014. Weiter... 

Coverbild APuZ - Jahresband 2013Aus Politik und Zeitgeschichte

APuZ - Jahresband 2013

Der APuZ-Jahresband 2013: Sämtliche Ausgaben der Zeitschrift “Aus Politik und Zeitgeschichte” aus dem Jahr 2013. Weiter... 

Schriftenreihe 1Shop

Schriftenreihe

Die Schriftenreihe bietet ein breites Themenspektrum aus Zeitgeschichte, Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Umwelt, Bildung und Kultur. Die Reihe richtet sich insbesondere an Mittlerinnen und Mittler der politischen Bildung sowie an Interessierte in Wissenschaft, Studium und Schule. Sie setzt auf drei Ebenen an: der Vermittlung von Wissen, der Begleitung aktueller gesellschaftlicher Diskurse und der Befähigung zur Teilhabe an gesellschaftlichen und politischen Prozessen. Weiter... 

IzpB-Symbolbild

Informationen zur politischen Bildung

Die "Informationen zur politischen Bildung" sind vorrangig für den politischen Unterricht an Schulen bestimmt. Daher orientiert sich ihre Themenwahl an den Richtlinien der Kultusministerien. Inhaltliche Schwerpunkte sind neben Länderkunde historische Prozesse und sozialkundliche Gebiete sowie aktuelle Themen, wenn sie für den Politikunterricht von Interesse sind. Die meisten Ausgaben seit 2000, auch vergriffene, sind im Volltext online. Weiter...