Inhaltliche Daten
Caption
Die 66-jährige Karin Martin (r) und die 63-jährige Inge Rappolt spielen gegeneinander am Computer am Mittwoch (22.08.2007) auf der Computermesse Games Convention in Leipzig. Zum sechsten Mal öffnet vom 23. bis 26. August 2007 die Welt der virtuellen Unterhaltung auf dem Leipziger Messegelände. Erneut erwarten die Veranstalter Rekordzahlen. Bis Ende Juli hatten sich 410 Aussteller aus 26 Ländern angemeldet. Im Vorjahr waren es 368 Firmen, die ihre Produkte in Leipzig vorstellten. Die Ausstellungsfläche wächst um 28 Prozent auf 115 000 Quadratmeter. Nach 183 000 Besuchern im Vorjahr hofft die Messe nun erstmals auf mehr als 200 000 an den vier Publikumstagen. Foto: Jan Woitas dpa/lsn +++(c) dpa - Report+++
pixel
Schlagworte
zb , .Wirtschaft , .Computer , .Senioren , .Spielwaren , .Messen
pixel
Überschrift 
Games Convention Leip...  
Personen
 
Kontinent
Europa
Land
Deutschland  
Provinz
Sachsen
Ort
Leipzig
pixel
Rechtliche Daten
Bildrechte
 Verwendung weltweit
Besondere Hinweise
-
Rechtevermerk
picture-alliance/ dpa
Notiz zur Verwendung
(c) dpa - Report

Alternde Gesellschaft

Im internationalen Vergleich gehört die deutsche Gesellschaft zu den ältesten. Das Durchschnittsalter lag 2010 bei 44 Jahren, weltweit dagegen bei 29 Jahren. Politisch besonders umstritten sind die Konsequenzen des Zusammenspiels einer alternden Gesellschaft und einer niedrigen Geburtenrate für den Arbeitsmarkt. Zu den Versuchen, das Erwerbspersonenpotenzial zu erhöhen, gehören Diskussionen über eine weitere Erhöhung und Flexibilisierung des gesetzlichen Rentenalters.

Trotz der Aussichten auf ein im Durchschnitt längeres und aktiveres Leben dürfen Ältere, die in prekären Verhältnissen leben, nicht aus dem Blick geraten. Das Risiko der Altersarmut bleibt vor allem für Beschäftigte im Niedriglohnsektor hoch.

     

Asiye Öztürk

Editorial

Weiter...

Susanne Wurm, Frank Berner, Clemens Tesch-Römer

Altersbilder im Wandel

Neben dem Wandel gesellschaftlicher Altersbilder werden aktuelle Befunde zum bürgerschaftlichen Engagement älterer Menschen vorgestellt und die Frage gestellt, warum manchmal der Übergang in die neue Lebensphase nicht einfach fällt. Weiter...

Eric Schmitt

Bürgerschaftliches Engagement Hochaltriger

Neben dem Wandel gesellschaftlicher Altersbilder werden aktuelle Befunde zum bürgerschaftlichen Engagement älterer Menschen vorgestellt und die Frage gestellt, warum manchmal der Übergang in die neue Lebensphase nicht einfach fällt. Weiter...

Henning von Vieregge

Encore Career: Von der Ausnahme zur Normalität

Neben dem Wandel gesellschaftlicher Altersbilder werden aktuelle Befunde zum bürgerschaftlichen Engagement älterer Menschen vorgestellt und die Frage gestellt, warum manchmal der Übergang in die neue Lebensphase nicht einfach fällt. Weiter...

Gerhard Naegele

Handlungsfelder einer zukunftsgerichteten Alterssozialpolitik

Das kollektive Altern der Gesellschaft ist als politische Gestaltungsaufgabe zu konzeptualisieren. Damit können sowohl alterssozialpolitische Probleme gelöst, als auch Weichen für eine Sozialpolitik gestellt werden, von der alle profitieren. Weiter...

Axel Börsch-Supan, Martin Gasche, Bettina Lamla

Anmerkungen zur Diskussion über Altersarmut

Vielerorts wird eine Zunahme von Altersarmut in Deutschland befürchtet. Hierbei handelt es sich um kein unabänderliches Schicksal, wenn den Ursachen für Altersarmut durch geeignete Politikmaßnahmen begegnet wird. Weiter...

Michael Isfort

Anpassung des Pflegesektors zur Versorgung älterer Menschen

Der Artikel gibt einen Überblick über die derzeitige Versorgung älterer hilfe- und pflegebedürftiger Menschen. Besondere Herausforderungen sind der Zuwachs an Pflegebedürftigkeit und der Fachkraftmangel in den pflegerischen Berufen. Weiter...

Reimer Gronemeyer

Demenz: Wir brauchen eine andere Perspektive! - Essay

Das Thema Demenz wird zunehmend diskutiert. Benötigt wird ein Umbau der Gesellschaft. Ein Ausweg liegt in der Konstruktion einer gastfreundlichen Lebenswelt statt in der Perfektionierung spezialisierter Versorgung. Weiter...

Monika Alisch, Michael May

Selbstorganisation und Selbsthilfe älterer Migranten

Ehrenamtliches Engagement und nachbarschaftliche Unterstützungsnetzwerke älterer Migranten werden unzureichend erfasst. Für die Politik und Forschung gilt, für die bislang übersehenen informellen Engagementformen eine Öffentlichkeit zu schaffen. Weiter...

Susanne Schmid

Bevölkerungsentwicklung in Deutschland und weltweit

Bis Mitte des 21. Jahrhunderts wird die Weltbevölkerung von sieben auf neun Milliarden anwachsen. In Deutschland dagegen altert die Bevölkerung. Diese Entwicklungen bergen unterschiedliche Ursachen und Folgen. Weiter...

Beate Schultz-Zehden

Sexualität im Alter

Die Sexualität älterer Menschen ist in einer auf “ewige Jugend” eingestellten Gesellschaft tabuisiert. Doch eine befriedigende Sexualität kennt keine Altersgrenze – weshalb auch das Bild der Asexualität im Alter zu korrigieren ist. Weiter...

Bettina Munimus

Ältere – Taktgeber in der alternden Gesellschaft?

In einer “ergrauenden” Demokratie wandeln sich die Mehrheitsverhältnisse. Ein Aufstand der ressourcenstarken Älteren ist jedoch nicht zu erwarten. Gleichwohl antizipiert die Politik mit dieser großen Wählergruppe machtpolitischen Einfluss. Weiter...

 

Dossier

Demografischer Wandel in Deutschland

Demografische Entwicklung und fortschreitender Strukturwandel verändern unsere Gesellschaft schon heute spürbar. Damit steigt auch der Druck auf politische und soziale Strukturen – mit Folgen für die Zukunft Deutschlands in Ost und West. Weiter... 

Dossier

Rentenpolitik

Die Alterssicherung stellt, egal wie sie organisiert ist, in allen modernen Gesellschaften einen erheblichen Anteil an der Verwendung des Sozialprodukts dar. Sie ist quantitativ der Kernbereich des Sozialstaats. Weiter... 

Publikation zum Thema

Coverbild APuZ - Jahresband 2013

APuZ - Jahresband 2013

Der APuZ-Jahresband 2013: Sämtliche Ausgaben der Zeitschrift “Aus Politik und Zeitgeschichte” aus dem Jahr 2013. Weiter...

Zum Shop