Menschen auf der Berliner Mauer am Brandenburger Tor am 10.11.1989.

Aufbruch '89

Vor 25 Jahren löst sich die nach dem Zweiten Weltkrieg entstandene bipolare Weltordnung weitgehend friedlich auf. Von 1989 als dem "Jahr der Wunder" ist damals die Rede, ja gar vom "Ende der Geschichte". Doch gibt es auch Entwicklungen und Ereignisse, die dem gängigen Narrativ vom "Aufbruch '89" widersprechen.

     

Anne-Sophie Friedel

Editorial

Weiter...

Angela Siebold

1989 – eine Zäsur von globaler Reichweite?

Die Zeit um 1989 gilt als historisch relevanter Einschnitt, der Europa, eingerahmt von UdSSR und USA, grundlegend veränderte. Doch gibt es auch eine globale Relevanz der "Zäsur 1989"? Weiter...

Aron Buzogány

25 Jahre 1989: Osteuropa zwischen Euphorie und Ernüchterung

Für Osteuropa markierte 1989 den Aufbruch zu Demokratie, Marktwirtschaft und EU-Integration. Die Erfolge sind groß – doch auch die Enttäuschung und das Bedürfnis nach neuen politischen Narrativen. Weiter...

Stefan Troebst

Das andere 1989: Balkanische Antithesen

Mit Repression und Vertreibung in Bulgarien, Verelendung und Dorfvernichtung in Rumänien sowie ethnopolitischen Konflikten in Jugoslawien glich 1989 für viele Südosteuropäer einem annus horribilis. Weiter...

Axel Schildt

Politischer Aufbruch auch im Westen Deutschlands?

Freude und Aufregung herrschten nach dem Mauerfall auch im Westen Deutschlands. Doch die in Medien und Politik bemühte Aufbruchsrhetorik verpuffte in der Normalität einer Gesellschaft, die ihrer offenbar nicht bedurfte. Weiter...

Thomas Lindenberger

Ist die DDR ausgeforscht? Phasen, Trends und ein optimistischer Ausblick

Die DDR ist eines der besterforschten Themen der Weltgeschichte nach 1945. Interessant bleibt sie als Untersuchungsobjekt mit vergleichendem Blick auf postkommunistische Länder sowie auf den Westen Deutschlands und Europas. Weiter...

Bernd Lindner

Begriffsgeschichte der Friedlichen Revolution. Eine Spurensuche

Die Ereignisse in der DDR von 1989/1990 sind fest mit Begriffen und Losungen wie "Friedliche Revolution" verbunden. Doch wer hat sie wann und in welchem Kontext 1989 eingebracht? Weiter...

Alexander Kraus, Christoph Lorke

Vor dem Aufbruch. 1988 als vergessenes Jahr

Vergessen scheint 1988 von Geschichtsschreibung und Erinnerungskultur. Ein nicht teleologischer Blick auf im Verborgenen liegende Phänomene im geteilten Deutschland bietet ungewohnte Einsichten in die Zweistaatlichkeit kurz "vor dem Aufbruch". Weiter...

 

Publikationen zum Thema

Coverbild APuZ-Edition: Umbruchzeiten.

APuZ-Edition: Umbruchzeiten

Die APuZ-Edition versammelt zwölf Texte, die zwischen 1987 und 1990 in der Zeitschrift "Aus Politik...

Herbst ´89 in der DDR

Herbst ´89 in der DDR

Kaum ein Ereignis in der deutschen Nachkriegs-geschichte hat so viele Emotionen ausgelöst wie der "...

Teaserbild_TB_Nr83_Deutsche Einheit

Meilensteine der Deutschen Einheit

Der Weg vom Fall der Mauer 1989 bis zur Deutschen Einheit 1990 erscheint im Nachhinein wie eine zwan...

Coverbild Momentaufnahmen 1989/1990. Amateurfilme aus der Sammlung „Wir waren so frei...“

Moment-aufnahmen 1989/1990. Amateurfilme aus der Sammlung "Wir waren so frei..."

Im kollektiven Gedächtnis vieler Deutscher sind die Fotos und Fernsehbilder von der Friedlichen Rev...

WeiterZurück

Zum Shop

Dossier

Deutsche Teilung - Deutsche Einheit

13. August 1961: In den frühen Morgenstunden beginnt der Bau der Mauer. Die Teilung bekommt eine konkrete Gestalt. Mehr als 20 Jahre nach dem Mauerfall ist Deutschland in vielem noch immer ein Land mit zwei Gesellschaften. Weiter... 

Dossier

Lange Wege der Deutschen Einheit

Schockartige Umwälzungen in Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und persönlichen Lebensumständen: Welche Folgen brachte der Systemumbruch mit sich? Und wie verläuft seitdem der Einigungsprozess in Ost und West? Weiter... 

Publikation zum Thema

Coverbild APuZ - Jahresband 2013

APuZ - Jahresband 2014

Der APuZ-Jahresband 2014: Sämtliche Ausgaben der Zeitschrift "Aus Politik und Zeitgeschichte" aus dem Jahr 2014.Weiter...

Zum Shop