Ein Mann geht an einem Graffiti, das den griechischen Premier Tsipras und die Bundeskanzlerin Merkel zeigt, vor, 18.10.2015

Europäische Integration in der Krise

Die Eurokrise und die Flüchtlingskrise prägten das politische Jahr 2015 in Europa. In beiden zeigen sich die Mitgliedsstaaten der Eurozone beziehungsweise der EU uneinig. In Bezug auf die Eurokrise stellt sich vor allem die Frage über die nächsten Reformschritte: Soll es eine "Wirtschaftsregierung" in der Eurozone geben, die befugt ist, über sozial-, fiskal- und wirtschaftspolitische Maßnahmen die ökonomischen Ungleichgewichte auszubalancieren? Oder soll der Schwerpunkt auf der Einhaltung bestehender fiskalpolitischer Regeln und auf Haushaltskontrolle liegen, um die "Stabilitätsunion" zu stärken? Schien schon mit den Auseinandersetzungen über die Hilfen für Griechenland ein Tiefpunkt erreicht, so hat sich die Krise der EU durch das Scheitern des gemeinsamen Asylsystems an der Realität der Flüchtlingsbewegungen dramatisch verschärft. Die Terroranschläge von Paris markieren schließlich den tragischen Abschluss des europäischen Krisenjahrs 2015.

     

Anne Seibring

Editorial

Weiter...

Amanda Michalopoulou

Europa: Eine Liebesgeschichte - Essay

Wir wissen, dass es die europäische Gesellschaft so nicht gibt, wie wir sie uns erträumt hatten. Doch so lange wir von Europa sprechen, gibt es Europa – und die Liebesgeschichte kann weitergehen. Weiter...

Julian Lehmann

Flucht in die Krise – Ein Rückblick auf die EU-"Flüchtlingskrise" 2015

Mit mäßigem Erfolg hangelten sich die EU und ihre Mitgliedstaaten von Krisensitzung zu Krisensitzung über das gescheiterte gemeinsame Asylsystem. Wollen sie handlungsfähig bleiben, müssen sie die Notfallmaßnahmen 2016 weiterentwickeln. Weiter...

H. Kundnani · U. Guérot · A. Miskimmon

Deutschland in Europa. Drei Perspektiven

In den vergangenen Jahren, insbesondere im Zuge der Eurokrise, wurde breit über Deutschlands (neue) Rolle in Europa diskutiert. Die Autorin und die Autoren werfen aus unterschiedlichen Perspektiven einen Blick auf Deutschland in Europa. Weiter...

Frank Schimmelfennig

Mehr Europa – oder weniger? Die Eurokrise und die europäische Integration

Die EU steckt in der vermutlich tiefsten Krise ihrer Geschichte. Ausgehend von der Eurokrise werden drei integrationstheoretische Perspektiven vorgestellt und wesentliche Debatten über die Zukunft der europäischen Integration skizziert. Weiter...

Renate Ohr, Gustav A. Horn

Der Euro und die Schuldenkrise kontrovers

In der Debatte um die Finanz- und Schuldenkrisen im Euroraum und deren Bewältigung gibt es eine Reihe wiederkehrender, teilweise höchst umstrittener Fragen. Sieben von ihnen werden abwechselnd beantwortet. Weiter...

Wim van Meurs

Europa und die Eule der Minerva. Retrospektive und Krisennarrative der europäischen Integration

Historiker stehen heute vor der Herausforderung, die Geschichte des europäischen Projektes neu zu schreiben. Weder die pro domo Meistererzählung eines überhistori¬schen Ideals noch ein politisches Pamphlet gegen die EU erfüllt die Anforderungen. Weiter...

Manuela Boatcă

Multiple Europas und die interne Politik der Differenz

Im Beitrag wird die vorherrschende Vorstellung eines einzigen Europas, das multiple Modernen produziert hat, durch ein Modell von multiplen Europas mit ungleichen Rollen bei der hegemonialen Definition der Moderne und ihrer Verbreitung ersetzt. Weiter...