>>> Alles zur Bundestagswahl 2017 <<<
Eine Frau geht am 04.03.2016 in einer U-Bahn-Station in Washington an einer Werbetafel für die neue Staffel von "House of Cards" vorbei.

Facts & Fiction

Politik und Geschichte dienen zahlreichen Kinofilmen, Fernsehserien und Computerspielen als Stoff und "Kulisse". Je "authentischer" die Darstellung und je "faktengetreuer" die Inszenierung, desto glaubwürdiger wirken sie. Im Auge des Betrachters können Fakten und Fiktion bisweilen verschwimmen. Denn alle medialen Darstellungen liefern Konstruktionen, die zwangsläufig immer auch bestimmte Interpretationen, Werthaltungen sowie Freund- und Feindbilder transportieren.

Man mag derlei Geschichts- und Politikrepräsentationen als Unterhaltung abtun – doch gerade, weil die populärmedialen Verarbeitungen von Geschichte und Politik so eine enorme Reichweite haben und das kulturelle Gedächtnis vieler Menschen mitprägen, lohnt es sich, genauer hinzusehen und die entstehenden Bilder ernst zu nehmen.

     

Johannes Piepenbrink

Editorial

Weiter...

Andreas Dörner

Politserien: Unterhaltsame Blicke auf die Hinterbühnen der Politik

Politserien eröffnen einen Blick auf die Hinterbühnen der Politik. Sie konstruieren, häufig im Rückgriff auf Insiderwissen, politische Realitäten – doch diese unterliegen der spezifischen Funktionslogik medialer Unterhaltungsformate. Weiter...

Silke Satjukow, Rainer Gries

Hybride Geschichte und Para-Historie. Geschichtsaneignungen in der Mediengesellschaft des 21. Jahrhunderts

Was bedeutet es für "Geschichtsbilder", wenn mediale Filmbilder sie überlagern? Sind die Zuschauer in der Lage, zwischen historiografisch erarbeiteten Figuren und dem dramatisierten Artefakt zu unterscheiden? Weiter...

Bernd Kleinhans

Mehr als Kostüm und Kulisse: Geschichtsphilosophie im Historienfilm

Historienfilme als "cinematic history" sind in der Lage, die von der Geschichtswissenschaft hinterlassene Leerstelle geschichtsphilosophischer Fragestellungen zu füllen. Sie können somit auch der Fachwissenschaft wichtige Impulse liefern. Weiter...

Andreas Kötzing

Batman jagt Bin Laden. 9/11 und der Kampf gegen den Terror im Hollywood-Kino

Die Folgen des 11. Septembers 2001 haben sich als Subtext in diverse Filmproduktionen eingeschrieben. Gerade die Superhelden-Filme lassen sich als Beiträge zu einem Diskurs über die US-Gesellschaft lesen. Weiter...

Tim Raupach

Geschichte im Computerspiel

Geschichtsdarstellung in Computerspielen eröffnet neue Perspektiven: Bei ihnen kann nicht nur aus einer Darstellungs-, sondern auch aus einer Handlungsperspektive der Spielenden nach historischer Authentizität gefragt werden. Weiter...