APUZ Dossier Bild

Globalisierung - Gesellschaftspolitik

Die "Globalisierung" gehört zu den Themen, die von der Redaktion in regelmäßigen Abständen aufgegriffen werden: Die B 33-34/1997 etwa war der begrifflichen Klärung und den Folgen der Globalisierung für die nationalen Volkswirtschaften, Güter-, Finanz- und Arbeitsmärkte sowie die wohlfahrtsstaatlichen Aufgaben gewidmet. In der B 23/1999 ging es um Chancen und Risiken der Globalisierung. Das Phänomen "Globaliserung" wurde in dieser Ausgabe unter ökonomischen, außen- und umweltpolitischen Aspekten ausgeleuchtet und auf seine tatsächliche Relevanz hin geprüft. Die B 49/1999 hatte die Auswirkungen der Globalisierung auf den Sozialstaat zum Thema. Anliegen der B 37-38/2000 war es, die Zusammenhänge zwischen der Globalisierung und dem internationalen Finanzsystem aufzuzeigen.

Die Autorinnen und Autoren dieser Ausgabe gehen den Wechselwirkungen zwischen der Globalisierung und der Wirtschafts-, Sozial- sowie Arbeitsmarktpolitik nach und kommen dabei u. a. zu dem Ergebnis, dass Wohlfahrtsstaatlichkeit und Globalisierung einander nicht unbedingt ausschließen.

Katharina Belwe

Editorial

Worin bestehen die Wechselwirkungen zwischen der Globalisierung und der Wirtschafts-, Sozial- sowie Arbeitsmarktpolitik? Und schließen Wohlfahrtsstaatlichkeit und Globalisierung einander nicht unbedingt aus? Weiter...

Claus Leggewie

David gegen Goliath: Seattle und die Folgen

In Gestalt der Protestbewegung ist ein neuer Akteur der transnationalen Politik entstanden. Er richtet sich gegen eine exklusive - d.h. sozial unausgewogene und ökologisch nicht nachhaltige - Globalisierung. Weiter...

Rainer Durth

Globalisierung und Wirtschaftswachstum

Welche Wechselwirkungen bestehen zwischen der langfristigen wirtschaftlichen Entwicklung einzelner Volkswirtschaften und ihrer Verflechtung mit anderen Volkswirtschaften? Im Beitrag wird dabei unterschieden zwischen statischen und dynamischen Wirkungen. Weiter...

Elmar Rieger, Stephan Leibfried

Wohlfahrtsmerkantilismus

Wohlfahrtsstaaten und internationale Regime der Weltwirtschaft sind enger miteinander verbunden, als die "Standortdebatte" glauben macht. Die Sozialpolitikexpansion nach dem Zweiten Weltkrieg erlaubte es Regierungen, protektionistische Instrumente langsam abzubauen. Weiter...

Harald Trabold

Zum Verhältnis von Globalisierung und Sozialstaat

Zwar macht die Globalisierung Änderungen am Sozialstaat erforderlich, nicht aber seine Abschaffung. Die Globalisierung führt im Durchschnitt zu einer Wohlstandsmehrung, aber nicht für jeden. Weiter...

Wilhelm Bürklin

Globalisierung als Chance für Wohlstand und Arbeitsplätze

Mit der Globalisierung, der weltweiten Öffnung und Verschmelzung von Märkten werden alle Gesellschaftsbereiche vom Prinzip des Wettbewerbs erfasst. Kritiker der Globalisierung sehen hierin eine Bedrohung der Sozialen Marktwirtschaft. Weiter...

Sigrid Leitner, Ilona Ostner

Frauen und Globalisierung

Welcher Zusammenhang besteht zwischen Globalisierung und wohlfahrtsstaatlichem Wandel? Und welche Sonderrolle nehmen dabei Frauen ein? Weiter...