APUZ Dossier Bild

Ethik -Gesellschaft - Globalisierung

Es gibt heute kaum noch einen gesellschaftspolitischen Bereich, der ohne eine Ethikkommission auskommt. Befasste sich die traditionelle Ethik in der Vergangenheit überwiegend mit der Frage nach dem "höchsten Gut", dem "richtigen Handeln" und der Frage nach der "Freiheit des Willens", so wurde das ethische Denken durch den Eintritt ins Atomzeitalter vor völlig neue Herausforderungen gestellt. Auch wenn man die Entwicklung von Massenvernichtungswaffen als sehr bedenklich einstufte, schien der Fortschritts-glaube davon doch unberührt geblieben zu sein. Bereits Ende der siebziger Jahre zeigte sich jedoch, dass der Fortschritt selbst zum Problem geworden ist. - Eine deutliche Zuspitzung der Lage des Menschen ist durch die Globalisierung eingetreten. Als eine neue Spielart des Kapitalismus wird sie dazu benutzt, sich von überflüssigem "Sozialklimbim" zu trennen. Im Zuge der Globalisierung wird versucht, das US-amerikanische Wirtschaftsmodell als allgemein verbindliches Modell weltweit zu etablieren. Vor welche neuen Herausforderungen die Globalisierung, die Entwicklung im Bereich der Biotechnik und der Umwelt den Menschen stellen, wird in den Beiträgen aufgezeigt.

Ludwig Watzal

Editorial

Es gibt heute kaum noch einen gesellschaftspolitischen Bereich, der ohne eine Ethik-Kommission auskommt. Mit dem Eintritt ins Atomzeitalter wurde das ethische Denken vor völlig neue Herausforderungen gestellt. Weiter...

Dietmar Mieth

Ethik angesichts der Beschleunigung der Biotechnik

Seit Erschließung des menschlichen Genoms werden Optionen der zukünftigen Gentechnik diskutiert. Daher muss man sich mit dem Vertrauen in Fiktionen auseinandersetzen, das mit einer neuen "Gründer"-Mentalität einhergeht. Weiter...

Friedhelm Hengsbach

"Globalisierung" - eine wirtschaftsethische Reflexion

Ein beherrschender Teil der öffentlichen Globalisierungsdebatte ist mit diffusen Wahrnehmungen besetzt. Gleichfalls ist sie zum Vehikel einer neoklassischen Traumwelt oder zur Waffe im Verteilungskampf geworden. Weiter...

Hans-Joachim Höhn

Die Natur der Gesellschaft

Welche dramatische Wirkung zeigte die ökologische Krise? Soziale Evolution darf nicht nur als Emanzipation von den naturwüchsigen Zwängen und Fesseln menschlichen Miteinanders verstanden werden. Weiter...

Thomas Hoppe

Gerechter Frieden als Leitperspektive

Der Beitrag entwickelt das Aufgabenprofil eines auf Gewaltprävention zielenden Konzepts für die Gestaltung der internationalen Beziehungen. Zwischenstaatliche und innerstaatliche, politische und gesellschaftliche Voraussetzungen und Handlungsoptionen werden formuliert. Weiter...

Alessandro Pinzani

Demokratisierung als Aufgabe

Jede ernsthafte Auseinandersetzung mit dem Phänomen "Globalisierung" sollte mit einer genauen Abgrenzung ihres Gegenstandes, mit einer Definition der Sache selbst beginnen. Dabei wird sich eine Besonderheit zeigen. Weiter...