APUZ Dossier Bild

Expo 2000

Weltausstellungen gibt es seit 1851, insgesamt 30 Mal hat dieses Großereignis bereits stattgefunden. Die EXPO 2000 ist die erste Weltausstellung, die von Deutschland ausgerichtet wird. Dies geschieht in einer Zeit, in der die USA derartige Projekte für "nicht mehr unbedingt zeitgemäß" halten. Die Weltmacht USA wird nicht unter den auf der EXPO 2000 vertretenen knapp 200 Nationen sein, die vom 1. Juni bis zum 31. Oktober 2000 in Hannover ihre Kultur und ihre Zukunftsvisionen in Pavillons und Ausstellungshallen präsentieren. Die enttäuschten Veranstalter müssen mit dem Tatbestand leben, in Hannover die "Welt im Dorf" nur unvollständig in Szene setzen zu können.

Katharina Belwe

Editorial

Weltausstellungen gibt es seit 1851, insgesamt 30 Mal hat dieses Großereignis bereits stattgefunden. Die EXPO 2000 ist die erste Weltausstellung, die von Deutschland ausgerichtet wird. Weiter...

Wolfram Kaiser

Die Welt im Dorf

Seit 1851 besuchen Millionen faszinierter Menschen die Weltausstellungen. Dort erleben sie, wie die Welt komprimiert in einem Ausstellungsdorf abgebildet wird. Weiter...

Claudia Kaiser

Konzeption und regionale Auswirkungen der universellen Weltausstellung EXPO 2000

Zum ersten Mal in der Geschichte der Weltausstellungen ist Deutschland mit der EXPO 2000 Gastgeber einer derartigen Großveranstaltung. An der Schwelle zum 21. Jahrhundert werden neue Herausforderungen thematisiert. Weiter...

Christian Nieters, Tobias Faupel, Holger Derlien

Revitalisierung eines Industriestandortes

Das Expo-Projekt Chemiepark Bitterfeld-Wolfen liefert ein Beispiel für die Transformation alter Industrieregionen. Ausgehend von der ungünstigen ökonomischen Situation an diesem Standort im Jahr 1990 werden u.a. die wirtschaftspolitischen Maßnahmen geschildert. Weiter...