APUZ Dossier Bild

Terrorismus

  • Die jeweilige PDF-Version finden Sie in den einzelnen Artikeln.
Innere und äußere Sicherheit sind innerhalb kurzer Zeit durch die Terroranschläge sowie den militärischen Einsatz in Afghanistan zu einem zentralen Thema geworden. In diesem Heft werden die seitherigen Entwicklungen bilanziert, und zwar zu den Aspekten Terrorismus, Veränderungen in der Außen- und Sicherheitspolitik mit den Schwerpunkten USA, Afghanistan und den Vereinten Nationen sowie schließlich, innenpolitisch, mit einem Überblick über den Islamismus in Deutschland.

Klaus W. Wippermann

Editorial

Bilanz der Entwicklungen seit dem 11. September: Veränderungen in der Außen- und Sicherheitspolitik mit den Schwerpunkten USA, Afghanistan und den Vereinten Nationen sowie ein Überblick über den Islamismus in Deutschland.

Mehr lesen

Manfred Funke

Zwischen Staatsvernunft und Gefühlskultur

Sicherheitspolitik ist mehr als technische Organisation militärischer Effizienz. Verlässliche Sicherheitspolitik nach außen hat sicherheitspolitische Stabilität im "Inneren" zur Voraussetzung.

Mehr lesen

Kai Hirschmann

Terrorismus in neuen Dimensionen

Die Anschläge des 11. September sind eine neue Eskalationsstufe des Terrorismus. Sie wurden verübt von einem gut organisierten, international operierenden Netzwerk neuer Qualität.

Mehr lesen

Christian Hacke

Die weltpolitische Rolle der USA nach dem 11. September 2001

Der Terrorangriff vom 11. September 2001 wird die Außenpolitik der USA und die internationale Politik auf Jahre bestimmen. Die USA haben seitdem eine globale Antiterrorismuskoalition aufgebaut.

Mehr lesen

August Pradetto

Internationaler Terror, forcierter Regimewechsel und die UNO: Der Fall Afghanistan

Nach Beginn der militärischen Aktion gegen Afghanistan am 7. Oktober 2001 wurde von verschiedenen Seiten eine Forderung laut. Sie bezog sich auf die Organisation einer Post-Taliban-Ordnung in Afghanistan durch die Vereinten Nationen.

Mehr lesen

Ernst-Otto Czempiel

Neue Gefahren verlangen neue Politik Multilateralismus statt Dominanz

Der Terror des 11. September hat die Welt nicht verändert, sondern gezeigt, dass sie sich schon lange verändert hatte. Spätestens jetzt müsste die Weltpolitik darauf reagieren.

Mehr lesen

Armin Pfahl-Traughber

Islamismus in der Bundesrepublik Deutschland

Armin Pfahl-Traughber berichtet über das Wirken islamistischer Gruppierungen in Deutschland, dem im Rahmen einer pluralistischen Gesellschaft entgegengetreten werden muss.

Mehr lesen