APUZ Dossier Bild

Dritter Weg - Kommunitarismus

Neue Konzepte in Politik und Wirtschaft werden gern als Dritte Wege apostrophiert. Zu Zeiten der Konfrontation zwischen Kapitalismus und Kommunismus sollten diese eine Art Kompromiss zwischen "Gut" und "Böse" darstellen. Heute werden Dritte Wege zwischen zwei Extremen im eigenen System gesucht. Derzeit steht der Begriff für neues sozialdemokratisches Regierungshandeln in Europa. Es war Tony Blair, der den neuen alten Leitbegriff wieder aufgegriffen hat. Seit seinem Wahlsieg dient das Schlagwort der Legitimierung neuer sozialdemokratischer Regierungsansprüche - auch in Deutschland. Die "neue Mitte" besetzen hier nach eigenem Bekunden die Sozialdemokraten.

Katharina Belwe

Editorial

Neue Konzepte in Politik und Wirtschaft werden gern als Dritte Wege apostrophiert. Zu Zeiten der Konfrontation zwischen Kapitalismus und Kommunismus sollten diese eine Art Kompromiss zwischen "Gut" und "Böse" darstellen. Weiter...

Roland Sturm

Der Dritte Weg - Königsweg zwischen allen Ideologien oder selbst unter Ideologieverdacht?

Dritte Wege sind der Versuch zur Formulierung nichtideologischer Alternativen, die pragmatisches Handeln in der Politik anleiten können. Die Analyse der sozialdemokratischen Regierungsarbeit zeigt jedoch, dass sich keine neue Strategie etablieren konnte. Weiter...

Alexander Gallus, Eckhard Jesse

Was sind Dritte Wege?

Der Begriff des Dritten Weges ist zumal in Deutschland weit verbreitet. Der Beitrag gibt einen Überblick zu den wichtigsten Konzeptionen, die mit diesem Terminus verbunden sind. Weiter...

Hans Vorländer

Dritter Weg und Kommunitarismus

Der Kommunitarismus ist das Brückenkonzept von der alten zur neuen Sozialdemokratie. Von einem allumfassenden Etatismus in Wirtschaft und Gesellschaft soll der Weg zu einer aktiven Bürgergesellschaft führen. Weiter...

Lothar Funk

New Economy und die Politik des Modernen Dritten Weges

Sozialdemokratische Wirtschaftspolitik in Europa befindet sich in einer Phase spektakulärer Erneuerung. Allerdings ist das Ausmaß in verschiedenen Ländern sehr unterschiedlich. Weiter...

Frank Eckardt

Tony Blair "im Dickicht der Städte"

In der postindustriellen Ökonomie werden britische Städte mit weitreichenden sozialen Schwierigkeiten konfrontiert. Das Beispiel Manchester zeigt diese Entwicklung nur allzu deutlich. Weiter...