APUZ Dossier Bild

Wirtschaft und Globalisierung

  • Die jeweilige PDF-Version finden Sie in den einzelnen Artikeln.
Die Begriffe "Globalisierung" und "New Economy" haben Konjunktur: Für die einen verbinden sich damit eher Ängste - Verlust von Arbeitsplätzen, Einwirkungen kaum kontrollierbarer Mächte wie etwa die der internationalen Finanzmärkte oder global agierender Konzerne -, für die anderen bedeutet hingegen die Öffnung der Märkte für Kapital, Waren und Dienstleistungen im Rahmen der Globalisierung und Neuen Ökonomie eine Steigerung der Produktion und damit des Wohlstands. Die Frage ist, inwieweit Politik, Wirtschaft und Gesellschaft auf diesen Prozess steuernd Einfluss nehmen können bzw. sollen.

Klaus W. Wippermann

Editorial

Bietet die Neue Ökonomie mehr Chancen als Risiken, eine bessere Qualität und größere Unabhängigkeit von Arbeitsplätzen? Oder kann auch noch die Soziale Marktwirtschaft den Herausforderungen der Globalisierung bestehen? Weiter...

Horst Afheldt

Anpassung an die neoliberale Globalisierung?

Die Welthandelsorganisation ist optimistisch, dass bei einer globalen Zunahme des Freihandels überwiegend Wohlstandseffekte die Folge sind. Diese Entwicklung ist aber sehr zu bezweifeln. Weiter...

Stefan Müller, Martin Kornmeier

Globalisierung als Herausforderung für den Standort Deutschland

Die Strukturprobleme des Standorts Deutschland müssen vorrangig gelöst werden. Gerade in "Zeiten der Globalisierung" ist dieser Schritt notwendig, um die internationale Wettbewerbsfähigkeit zu wahren. Weiter...

Michael H. Stierle

Neue Ökonomie: Charakteristika, Existenz und Herausforderungen für die Wirtschaftspolitik

Als zentrales Charakteristikum der Neuen Ökonomie wird dargestellt, dass Investitionen in Informations- und Kommunikationstechnologien zu steigender Produktivität führen. Dadurch sind dauerhaft höhere Wachtumsraten bei geringeren Inflationsrisiken möglich. Weiter...

Joachim Rupp

Neue Wirtschaft - Neues Management?

Der Begriff New Economy, "neue Wirtschaft", ist hoch aktuell. Im Mittelpunkt des Textes steht das deutsche Management der alten und der neuen Wirtschaft. Weiter...

Karl-Heinz Paqué

Soziale Marktwirtschaft und globale "New Economy": Ein Widerspruch?

In dem Beitrag wird argumentiert, dass der Wandel von der nationalen Industriegesellschaft zur globalen "New Economy" die Soziale Marktwirtschaft verändert. Er wird ihn aber keineswegs beseitigen. Weiter...