APUZ Dossier Bild

Zukunftsentwürfe junger Autoren

  • Die jeweilige PDF-Version finden Sie in den einzelnen Artikeln.
Ist durch Deutschland wirklich ein Ruck gegangen? Als der ehemalige Bundespräsident Roman Herzog einen solchen in seiner berühmten "Ruck-Rede" im Berliner Hotel Adlon anmahnte, herrschte im Land ein Klima geistiger Unbeweglichkeit. Herzogs Kritik an der Vollkaskomentalität unserer Gesellschaft stieß bei der politischen Elite auf wenig Resonanz. Erst mit dem Wahlsieg von Gerhard Schröder und dem Umzug von Bonn nach Berlin kam auch Bewegung in den Reformstau.

Ludwig Watzal

Editorial

Ist durch Deutschland wirklich ein Ruck gegangen? Als der ehemalige Bundespräsident Roman Herzog einen solchen anmahnte, herrschte im Land ein Klima geistiger Unbeweglichkeit. Weiter...

Daniel Dettling

Die neue Republik auf dem Weg ins 21. Jahrhundert

Die Reformen der letzten Jahre haben es gezeigt: Deutschland bewegt sich doch! Welche Aufgaben und Herausforderungen kommen nun auf die Neue Republik zu?. Weiter...

Christopher Gohl

Bürgergesellschaft als politische Zielperspektive

Die Umbrüche unserer Zeit liegen in der Globalisierung und neuen Arbeits- und Wissensgesellschaft. Sie führen vor allem zu einer Neuverfassung des Politischen. Weiter...

Volker Spies

Bildung in der Informationsgesellschaft

Nach Volker Spies muss die Wissens- und Informationsgesellschaft die Informiertheit der Bürger fördern. Gleichfalls muss sie als politische Ressource genutzt werden. Weiter...

Lars Castellucci

Zur Zukunft des "Rheinischen Kapitalismus"

Wahrzeichen der Bonner Republik ist der "Rheinische Kapitalismus". Seine auf dem Prinzip des korporatistischen Interessenausgleichs beruhende Philosophie reicht für die Zukunftsbewältigung nicht mehr aus, meint Lars Castellucci. Weiter...

Max A. Höfer

Die "Berliner Republik" als Kampfbegriff?

An der Berliner Republik scheiden sich seit längerer Zeit die Geister. Die Pessimisten fürchteten beispielsweise den Rückfall der Deutschen in Größenwahn und Nationalismus. Weiter...