APUZ Dossier Bild

Die Vereinten Nationen

Lange Zeit stand die Arbeit der Vereinten Nationen im Schatten des Kalten Krieges. Durch das Vetorecht der Ständigen Mitglieder des VN-Sicherheitsrates wurden immer wieder wichtige Entscheidungen blockiert. Seit 1990 hat sich diese Situation jedoch grundlegend verändert: Die VN beteiligen sich an militärischen und zivilen Aktionen der Friedenssicherung sowie des "state building" in zahlreichen Krisenregionen. Damit treten zwar an die Stelle alter Probleme etliche andere - aber es eröffnen sich auch neue Gestaltungsmöglichkeiten internationaler Politik.

Klaus W. Wippermann

Editorial

Lange Zeit stand die Arbeit der Vereinten Nationen im Schatten des Kalten Krieges. Seit 1990 wenden sich die Aktivitäten immer stärker dem "peacekeeping" und "state building" zu. Weiter...

Johannes Varwick, Wilhelm Knelangen

Die Rolle der Vereinten Nationen in der internationalen Politik

Geht es um die Perspektiven einer internationalen Ordnungspolitik in einer globalisierten Welt, werden stets die Vereinten Nationen an vorderer Stelle genannt. Es ist aber offenkundig, dass es noch viele Hindernisse gibt. Weiter...

Manfred Knapp

Die Rolle Deutschlands in den Vereinten Nationen

Die frühere Bundesrepublik und die DDR traten erst 1973 als letzte der ehemaligen "Feindstaaten" der UNO bei. Mit der deutschen Vereinigung am 3. Oktober endete dann die 17-jährige deutsche Doppelmitgliedschaft. Weiter...

Sven Bernhard Gareis

Der Wandel der Friedenssicherung durch die Vereinten Nationen

Seit ihrem Bestehen sind die Vereinten Nationen mit zahlreichen Veränderungsprozessen im internationalen Krisen- und Konfliktgeschehen konfrontiert. Immer wieder musste die Organisation neue Wege der Friedenssicherung finden. Weiter...

Steffen Angenendt

Das Weltflüchtlingsproblem und die Vereinten Nationen

Seit dem Ende des Kalten Krieges haben sich die internationalen Fluchtbewegungen verändert. Ein Aspekt ist, dass die Zahl der Flüchtlinge abgenommen, die der Binnenvertriebenen aber zugenommen hat. Weiter...

Bardo Fassbender

Der Internationale Strafgerichtshof: Auf dem Weg zu einem "Weltinnenrecht"?

Am 1. Juli 2002 ist der Gründungsvertrag des Internationalen Strafgerichtshofs in Kraft getreten. Ansässig ist der Gerichtshof im niederländischen Den Haag. Weiter...

 

Informationsportal Krieg und Frieden

Die weltweiten Militärausgaben sind 2013 leicht zurückgegangen - auf 1,7 Billionen US-Dollar. Welches Land gibt wie viel für sein Militär aus? Und wer bezieht die meisten Waffen aus Deutschland? Das interaktive Portal liefert Antworten auf sicherheitspolitische Fragen. Weiter...