APUZ Dossier Bild

Sicherheitspolitik

Mit dem Ende des Ost-West-Konflikts hat sich die Sicherheitspolitik in vielen Bereichen grundlegend verändert: An die Stelle der großen Konfrontation trat - bedingt durch vielfältige regionale Konflikte - zunehmend zivil-militärisches Krisenmanagement. Die NATO-Staaten haben sich diesen neuen Herausforderungen erstaunlich schnell und flexibel angepasst. Die in allen NATO-Armeen zu bewältigenden strukturellen Veränderungen sind für die Bundeswehr besonders einschneidend. Auch wenn es hier noch nicht um einen Übergang zur Berufsarmee geht - wie dies in immer mehr Staaten der Fall ist -, so erfordert das veränderte aktuelle wie mögliche Einsatzspektrum eine fundamentale Strukturreform.

Klaus W. Wippermann

Editorial

Mit dem Ende des Ost-West-Konflikts hat sich die Sicherheitspolitik in vielen Bereichen grundlegend verändert: An die Stelle der großen Konfrontation trat zunehmend zivil-militärisches Krisenmanagement. Weiter...

Holger H. Mey

Herausforderungen für die Bundeswehr

Die Bundeswehr muss sich auf eine Vielfalt möglicher Konflikte einstellen. Humanitäre Einsätze sind zwar mit abzudecken, aber nicht strukturbildend; der Kämpfer bleibt der "Prototyp" des Soldaten. Weiter...

Lothar Rühl

Interventions- und Eskalationsproblematik bei der militärischen Konfliktbewältigung

Nach dem Ende des Ost-West-Konflikts mit seiner Konfrontation globaler Militärblöcke entstanden zahlreiche regionale Spannungsherde. Um größere, auch grenzüberschreitende Krisen zu vermeiden, wurden im Einzelfall Interventionen erforderlich. Weiter...

August Pradetto

Funktionen militärischer Konfliktregelung durch die NATO

Militärische Konfliktregelung ist in den neunziger Jahren zu einem wesentlichen Instrument von Bemühungen geworden, in Europa Sicherheit zu schaffen. Dabei geht es um die Neugestaltung unseres Kontinents. Weiter...

Hans Arnold

Wege und Möglichkeiten künftiger europäischer Sicherheitspolitik

Die politischen und militärischen Entwicklungen, die den Ereignissen vom 11. September 2001 folgten, haben Schwachstellen aufgezeigt. Diese zeigen sich vor allem in der europäischen Sicherheitspolitik. Weiter...

Karl-Heinz Kamp

Die Fortsetzung der NATO-Osterweiterung: Politische Stabilitätsförderung zulasten militärischer Handlungsfähigkeit?

Die NATO steckt mitten in den Vorbereitungen zum Gipfeltreffen in Prag im November 2002. Dann steht die nächste Erweiterungsrunde auf der Tagesordnung. Weiter...