APUZ Dossier Bild

Medien und Wahlkampf

  • Die jeweilige PDF-Version finden Sie in den einzelnen Artikeln.
Wahlkampf - Medien - Vertrauen in Politiker? Das ist eine brisante Konstellation, obwohl es sich doch eigentlich nur um die periodisch wiederkehrende Bewährungsprobe der Demokratie handelt. Wahlen sind aber immer zugleich mehr als die Gelegenheit zur politischen Meinungs- und Willensäußerung. Wahlen verhelfen zur Macht - oder zu ihrem Verlust. In der modernen Informationsgesellschaft sind daher die Medien in den Wahlkämpfen zu einem begehrten Vermittler geworden. Sie prägen wesentlich das Erscheinungsbild von Politikern, die öffentliche Meinung über ihre Politik.

Klaus W. Wippermann

Editorial

Wahlkampf - Medien - Vertrauen in Politiker? Das ist eine brisante Konstellation, obwohl es sich doch eigentlich nur um die periodisch wiederkehrende Bewährungsprobe der Demokratie handelt. Weiter...

Hans-Martin Schönherr-Mann

Wieviel Vertrauen verdienen Politiker?

Seit Jahrzehnten sehen sich Politiker mit einem starken Vertrauensverlust bei den Wählern konfrontiert. Sicherlich hängt dies auch mit einem wachsenden Misstrauen gegenüber einer unübersichtlich gewordenen Welt zusammen. Weiter...

Thomas Meyer

Mediokratie - Auf dem Weg in eine andere Demokratie?

Politik mit ihrer immer stärkeren Orientierung auf die Medien wird zum "Politainment", zur mediengerechten Unterhaltung eines Massenpublikums. Was bedeutet das für die Demokratie? Weiter...

Andreas Dörner, Ludgera Vogt

Der Wahlkampf als Ritual

Der Beitrag beschreibt zunächst die Strukturen und Funktionen von Wahlkampfkommunikation. Im Mittelpunkt steht die Analyse der Kampagnen als Rituale. Weiter...

Christina Holtz-Bacha

Massenmedien und Wahlen: Die Professionalisierung der Kampagnen

Mediale Wahlkampagnen sind immer professioneller geworden. Auch die Fragen der Wahlkampfforschung und der Blick auf die Rolle der Medien haben sich verändert. Weiter...

Alexander Gallus

Demoskopie in Zeiten des Wahlkampfs

Der Beitrag bilanziert die in Wahlkampfzeiten besonders aktuelle und wichtige Frage nach den politischen Wirkungen der Demoskopie. Im ersten Teil steht das Verhältnis der Umfrageforschung zu den Politikern. Weiter...