APUZ Dossier Bild

Sport und Politik/Gesellschaft

  • PDF-Icon PDF-Version (687 KB)

    Sport und Politik sind enger miteinander verbunden als allgemein angenommen. So haben sportliche Veranstaltungen immer auch eine symbolische und politische Bedeutung. Ein Ereignis der besonderen Art war der Sieg der deutschen Fußballnationalmannschaft über das legendäre ungarische Team 1954 im Finale der Weltmeisterschaft. Dieses "Wunder von Bern" jährt sich in diesem Jahr zum fünfzigsten Mal.

    Es wird noch eines weiteren Ereignisses gedacht: des Sieges der Nationalmannschaft der DDR über die Bundesrepublik am 22. Juni 1974 im Hamburger Volksparkstadion. Jürgen Sparwassers Siegtor 13 Minuten vor Schluss im einzigen Aufeinandertreffen beider Mannschaften hatte das Selbstbewusstsein der Fußballfans im Westen schwer erschüttert. Der Klassenkampf auf dem Rasen ging damals zugunsten der DDR aus, und die Fußballer trugen ihr Scherflein zum 25. Jahrestag des Bestehens der Republik bei.

       
  • Ludwig Watzal

    Editorial

    Sport und Politik sind enger miteinander verbunden als allgemein angenommen. So haben sportliche Veranstaltungen immer auch eine symbolische und politische Bedeutung. Die enge Liaison zwischen Politik und Fußball lässt sich am Beispiel der Schweiz gut verdeutlichen. Weiter...

    Norbert Seitz

    Was symbolisiert das "Wunder von Bern"?

    Den gesellschaftspolitischen Beitrag, den der Fußball leisten kann, zeigt Norbert Seitz in seinem Essay anhand des "Wunders von Bern" auf. Es sei ein Teil des deutschen "Geschichtsgefühls" geworden. Weiter...

    Christiane Eisenberg

    Fußball als globales Phänomen

    Die FIFA feiert in diesem Jahr ihr 100jähriges Bestehen. In Paris gegründet, hat sie bis heute maßgeblichen Einfluss darauf, wie und nach welchen Regeln Fußball gespielt wird. Die Geschichte der weltweiten Verbreitung des Fußballs beschreibt Christiane Eisenberg. Weiter...

    Dirk Schindelbeck

    Mittendrin statt nur dabei?

    Der Fußballsport ist völlig kommerzialisiert und medialisiert worden. Fußballer gehören zu den Spitzenverdienern und sind umworbene Aushängeschilder der Werbebranche. Dieses Beziehungsgeflecht von Kommerz, Medien und Fußball beschreibt Dirk Schindelbeck. Weiter...

    Helmut Digel, Verena Burk

    Hochleistungssport im internationalen Vergleich

    Helmut Digel und Verena Burk ziehen einen internationalen Vergleich des Hochleistungssports. Dabei berücksichtigen sie insbesondere das Bildungs- und Erziehungssystem und das Militär der jeweiligen Länder. Weiter...

    Ilse Hartmann-Tews

    Sportentwicklung in Europa unter Einbeziehung von Frauen

    Die historische Entwicklung anderer Sportarten wie Turnen und Sport unter Einschluss von Frauen widmet sich der Beitrag von Ilse Hartmann-Tews. Daneben wird nach der Rolle von Frauen als Repräsentantinnen in Führungspositionen gefragt. Weiter...