APUZ Dossier Bild

Rechtsextremismus

  • PDF-Icon PDF-Version (3.580 KB)

    Rechtsextreme Einstellungen spiegeln sich nicht ausschließlich in Wahlergebnissen wider. Neuere Erhebungen erhärten den alten Befund, nach dem einschlägige Parolen bei einer erheblichen Minderheit der Bevölkerung Widerhall finden können. Neu ist, dass angesichts der anhaltenden wirtschaftlichen Krise und des notwendigen Umbaus des Sozialstaates in Deutschland rechtsextreme Einstellungen verstärkt auch bei Gruppen mit höherem Bildungsabschluss auf Zustimmung stoßen.

    Zudem gibt es insbesondere in Ostdeutschland Landstriche, in denen der Kampf um kulturelle Hegemonie vor allem innerhalb der Jugendszene ausgetragen wird. Rechtsextremismus ist jedoch keineswegs nur ein Jugendproblem. Um gewappnet zu sein, muss der Umgang mit Rechtsextremisten geübt werden.

       
  • Hans-Georg Golz

    Editorial

    Neuere Erhebungen zeigen, dass angesichts der anhaltenden wirtschaftlichen Krise rechtsextreme Einstellungen verstärkt auch bei Gruppen mit höherem Bildungsabschluss auf Zustimmung stoßen. Weiter...

    Annette Ramelsberger

    Erkundungen in Ostdeutschland - Essay

    Nicht mehr dumpfe Stiefelträger bestimmen das Bild des Rechtsextremismus. Es ist mehr eine kulturelle Unterwanderung als eine politische Auseinandersetzung, die vor allem in vielen ländlichen Gebieten Ostdeutschlands stattfindet. Weiter...

    Oliver Decker, Elmar Brähler

    Rechtsextreme Einstellungen in Deutschland

    Die Ergebnisse einer Repräsentativerhebung aus dem Jahre 2004 legen die Vermutung nahe, dass Rechtsextremismus und Antisemitismus stabile Einstellungsmuster sind, die bei sozialen Krisen aus der Latenz treten. Weiter...

    Kurt Lenk

    Rechtsextreme "Argumentationsmuster"

    Um die jeweils unterschiedlichen Mobilisierungschancen rechtsextremer Potenziale einzuschätzen, bedarf es einer genaueren Analyse ihrer Kommunikationsformen, als welche sich vor allem politische Mythen und Symbole erweisen. Weiter...

    Werner Bergmann

    Antisemitismus im Rechtsextremismus

    Wenn es auch keinen inhaltlich "neuen Antisemitismus" auf der extremen Rechten gibt, so haben doch ideologische Schnittmengen mit der extremen Linken und radikalen Islamisten eine neue Situation geschaffen. Weiter...

    Eckhard Jesse

    Das Auf und Ab der NPD

    Die NPD gelangte in sieben Landesparlamente bevor sie bei der Bundestagswahl 1969 knapp scheiterte. Unter Udo Voigt macht die Partei seit 1996 eine beträchtliche Radikalisierung durch. Weiter...

    Britta Schellenberg

    Rechtsextremismus und Medien

    Durch die Auseinandersetzung mit den Strukturen des öffentlichen Diskurses sowie mit Problemen, die in den Medien selbst liegen, wird ein verbesserter Umgang mit dem Thema Rechtsextremismus möglich. Weiter...