APUZ Dossier Bild

Sicherheit im Internet

  • PDF-Icon PDF-Version (391 KB)

    Die rasche Ausbreitung des Internets über geographische und administrative Grenzen hinweg hat ungeahnte individuelle Freiheiten eröffnet. Zugleich haben sich die Sicherheitsprobleme verschärft. Doch viele Nutzer bewegen sich sorglos im Netz – ohne individuelle Sicherheitsvorkehrungen wie Virenscanner und Firewalls. Die Vision eines zuverlässigen Netzes setzt dagegen auf verantwortliche und verlässliche Nutzer.

    In der Wissensgesellschaft des 21. Jahrhunderts muss das Spannungsfeld von Copyright und seinen Schranken, von geistigem Eigentum und Kollektivgut, von Verwertungsinteressen und Bürgerrechten neu vermessen werden. Staatliche Eingriffe erscheinen indes weder zweckmäßig noch wünschenswert. Autoritär regierte Staaten haben zu drakonischen Zensurmaßnahmen gegriffen.

       
  • Hans-Georg Golz

    Editorial

    Die Ausbreitung des Internets hat ungeahnte individuelle Freiheiten eröffnet. Zugleich haben sich die Sicherheitsprobleme verschärft. Das Spannungsfeld von Copyright und seinen Schranken muss neu vermessen werden. Weiter...

    Esther Dyson

    Das zuverlässige Netz

    Das Internet ist ein Ort des Identitätsdiebstahls. Ein auf Qualitätskontrolle beruhender Wettbewerb unter den top level domains wäre ein notwendiger Schritt zur Verwirklichung der Vision eines zuverlässigen Netzes. Weiter...

    Matthias Spielkamp

    Die Zukunft der Ideen

    Die Digitalisierung scheint die Rechte an immateriellen Gütern auszuhöhlen. Sie bietet aber auch bisher unvorstellbare Möglichkeiten, diese Rechte im Zusammenspiel mit neuen Gesetzen auszuweiten. Weiter...

    Thomas Hoeren

    Urheberrecht in der Wissensgesellschaft

    Informationen sind als immaterielle Güter nicht eigentumsfähig. Das Urheberrechtsgesetz ist bislang kaum auf das Internet bezogen. Daher muss es durch internationale Bestimmungen ergänzt werden. Weiter...

    Stephan Blancke

    Information Warfare

    Nichtstaatliche Akteure, Terroristen und Kriminelle, in erster Linie jedoch Staaten beteiligen sich an der Kriegführung per Internet. Völkerrecht und Abrüstungspolitik stehen vor neuen Fragen. Weiter...

    Stephan Zeidler

    Zensur im Internet

    Vor allem in kommunistischen sowie in vielen islamisch geprägten Ländern ist die Internetzensur gegenüber Oppositionellen und gegen Menschenrechtsgruppen auf dem Vormarsch. Weiter...