APUZ Dossier Bild

Muslime in Europa

  • PDF-Icon PDF-Version (337 KB)

    Etwa 15 Millionen Bürgerinnen und Bürger muslimischen Glaubens leben in der Europäischen Union. Daraus ergeben sich neue Anforderungen an die Gesellschaften. Dass zwischen der Religion und islamistischer Ideologie unterschieden werden muss, ist eine Binsenweisheit. Doch was ist gemeint, wenn von "dem" Islam gesprochen wird? Wen vertreten die Dachverbände der organisierten Muslime? Gibt es einen säkularen "Euro-Islam"?

    Zur "Einbürgerung des Islams" gehören ein staatlicher, in der Landessprache abgehaltener islamischer Religionsunterricht und die Ausbildung von muslimischen Theologen an Universitäten. Andererseits muss staatlicherseits die Bereitschaft der Muslime zur Integration vorausgesetzt werden können. Im Juni 2004 ist unter Mitwirkung der Bundeszentrale für politische Bildung in Berlin die Muslimische Akademie gegründet worden, um die Partizipation von Muslimen zu fördern und ein unabhängiges Forum für den inter- und intrareligiösen Dialog anzubieten.

       
  • Hans-Georg Golz

    Editorial

    Zur "Einbürgerung des Islams" in Europa gehören ein landessprachlicher islamischer Religionsunterricht und die Universitätsausbildung von muslimischen Theologen. Die Bereitschaft der Muslime zur Integration darf vorausgesetzt werden. Weiter...

    Emanuel Richter

    Die Einbürgerung des Islams – Essay

    Die Nationalstaaten in Europa pflegen die Fiktion einer homogenen nationalen Kultur. Die Migration seit 40 Jahren belehrt sie darüber, dass alle Gesellschaften mit Verschiedenartigkeit umzugehen haben. Weiter...

    Rainer Brunner

    Zwischen Laizismus und Scharia: Muslime in Europa

    Die kontroverse Debatte unter europäischen Muslimen über muslimische Identität in säkularer Umgebung reicht von der Übernahme des Laizismus bis zum Versuch, islamisches Recht neu zu interpretieren. Weiter...

    Jytte Klausen

    Europas neue muslimische Elite

    Der politische Aktivismus von Muslimen in Europa leitet sich von der späten kollektiven Erkenntnis ab, dass sie bleiben werden, sowie von den verspäteten Integrationsbemühungen der Regierungen. Weiter...

    Sabine Schiffer

    Der Islam in deutschen Medien

    Medienschaffende sollten auf verantwortungsbewusste Berichterstattung über den Islam achten. Medienkompetenz ist für die Nutzer wiederum eine Schlüsselqualifikation, die sie zu verantwortlichen Bürgern in einer funktionierenden Demokratie macht. Weiter...