APUZ Dossier Bild

23.10.2006 | Von:
Carsten Ascheberg

Milieuforschung und Transnationales Zielgruppenmarketing

Globales Zielgruppenmanagement

Seit Anfang der neunziger Jahre haben wir bevölkerungsrepräsentativ quantifizierte Milieumodelle zunächst für die anderen großen EU-Märkte - Frankreich, Großbritannien, Italien, Schweden und Spanien - entwickelt, darüber hinaus 1994/95 für Japan und die USA. Heute betreibt SIGMA Milieuforschung auf allen Kontinenten und hat für insgesamt 26 Länder eigenständige Milieumodelle entwickelt (Abbildung 2).

Unsere Milieu-Instrumente gibt es heute in 24 Sprachen - außer in den bekannten west-, süd-, nord- und osteuropäischen Sprachen, den wichtigsten Sprachen Asiens, z.B. Chinesisch, Japanisch, Koreanisch, Thai, auch in Sprachen, die in der betrieblichen Marktforschung ansonsten nicht so häufig vorkommen, wie z.B. Afrikaans, Bengali, Hindi, Tamil etc. Dahinter steht der Wunsch - wie auch das methodische sine qua non des Milieu-Ansatzes -, die jeweiligen Lebenswelten möglichst unverfälscht zu erfassen und zu dokumentieren.