APUZ Dossier Bild

Bürgerschaftliches Engagement

  • PDF-Icon PDF-Version (628 KB)

    Die "Qualität" einer modernen Zivil- oder Bürgergesellschaft lässt sich unter anderem daran messen, wie stark sich deren Bürgerinnen und Bürger am öffentlichen Leben und am demokratischen Prozess beteiligen. Untersuchungsergebnisse belegen für Deutschland eine Zunahme freiwilligen gesellschaftlichen Engagements, das sich in vielfältigen Formen niederschlägt.

    Zwischen bürgerschaftlichem Engagement, sozialer Integration und Partizipation besteht ein enger Zusammenhang: Wer sich stärker für Politik interessiert und sich mit dem demokratischen System identifiziert, ist in der Regel besser in die Gesellschaft integriert und verfügt über größere Chancen der politischen Information, Kommunikation und Teilhabe. Kritische Einmischung stellt dabei keine Gefahr für die Demokratie dar. Wissenschaftler sehen darin vielmehr eine zentrale demokratische Ressource.

       
  • Katharina Belwe

    Editorial

    Wer sich stärker für Politik interessiert und mit dem demokratischen System identifiziert, ist in der Regel besser in die Gesellschaft integriert: Er verfügt über größere Chancen der politischen Information, Kommunikation und Teilhabe. Weiter...

    Brigitte Geißel

    Kritische Bürgerinnen und Bürger - eine Gefahr für Demokratien?

    Untersuchungsergebnisse zeigen, dass kritikbereite Bürger politisch informierter, partizipationsfreudiger und stärker mit der Demokratie identifiziert als nicht kritikbereite sind. Weiter...

    Thomas Gensicke

    Bürgerschaftliches Engagement in Deutschland

    Der zweite Freiwilligensurvey von 2004 zeigt, dass 36 Prozent der Bevölkerung ab 14 Jahren in Deutschland freiwillig engagiert waren (1999: 34 Prozent). Damit einher geht eine Stärkung der Zivilgesellschaft in Deutschland. Weiter...

    Eckhard Priller, Annette Zimmer

    Dritter Sektor: Arbeit als Engagement

    Der Beitrag untersucht die wechselseitigen Verbindungen und Abhängigkeiten zwischen bürgerschaftlichem Engagement und bezahlter Beschäftigung. Es werden insbesondere die integrativen Potenziale der gemeinnützigen Organisationen herausgestellt. Weiter...

    Reinhard Fatke, Helmut Schneider, Sigrid Meinhold-Henschel, Martin Biebricher

    Jugendbeteiligung - Chance für die Bürgergesellschaft

    Eine stärkere Beteiligung von Kindern und Jugendlichen schafft Lernorte für Demokratie und bürgerschaftliches Engagement. Der Beitrag zeigt, wie es um die Partizipation von jungen Menschen steht und gibt Handlungsempfehlungen für die kommunale Praxis. Weiter...

    Holger Backhaus-Maul

    Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen

    Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen ist in Deutschland ein traditionsreiches Thema. Im Zuge der Globalisierung erfährt die gesellschaftliche Rolle von Unternehmen aber besondere Dynamik in Gestalt innovativer Verknüpfungen von wirtschaftlichem Handeln und gesellschaftspolitischem Engagement. Weiter...