APUZ Dossier Bild

Reformen des Sozialstaates

  • PDF-Icon PDF-Version (4.347 KB)

    Seit Jahren werden in Deutschland Reformen des Sozialstaates diskutiert, angekündigt und auch auf den Weg gebracht. In der Politik herrscht weitgehend Einigkeit darüber, dass die Systeme der sozialen Sicherung neu justiert werden müssen. Die gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen, wozu unter anderem die demographische Entwicklung, die prekäre Situation auf dem Arbeitsmarkt sowie die ökonomische und politische Globalisierung zählen, haben sich grundlegend verändert. Gestritten wird darüber, wie die Reformen im Einzelnen aussehen müssen. Je nach politischem Standort werden die Reformvorhaben als zu weitgehend oder als zu zögerlich bewertet. Die einen befürchten den Abbau sozialer Leistungen und die Spaltung der Gesellschaft, den anderen gehen die ergriffenen Maßnahmen nicht weit genug.

    Es steht außer Zweifel, dass die bevorstehenden Reformschritte ungleich größer sein werden als bei früheren Sozialreformen. Ob die begonnene Reformpolitik durch die große Koalition konsequent und unter Wahrung der sozialen Symmetrie fortgesetzt werden wird, bleibt abzuwarten.

       
  • Katharina Belwe

    Editorial

    Die Systeme der sozialen Sicherung müssen neu justiert - reformiert - werden. Je nach politischem Standort werden geplante Reformvorhaben als zu weitgehend oder als zu zögerlich bewertet. Weiter...

    Irene Dingeldey

    Aktivierender Wohlfahrtsstaat und sozialpolitische Steuerung

    Reformdiskurse in Deutschland und Großbritannien beschreiben einen Wandel vom "fürsorgenden zum aktivierenden Wohlfahrtsstaat". Letzterer setzt komplexe Steuerungs- und Koordinationsleistungen voraus - und beinhaltet damit eher einen Ausbau wohlfahrtsstaatlicher Intervention, als einen Abbau. Weiter...

    Ullrich Bauer

    Die sozialen Kosten der Ökonomisierung von Gesundheit

    Die Privatisierung von Gesundheit ist für die Zukunft der Sozialsysteme von hoher Relevanz. Mit dem Rückgang in der Stabilität des gesundheitlichen Versorgungssystems steht die "Gesundheit" einer auf demokratischen Grundsätzen verfassten Gesellschaft auf dem Spiel. Weiter...

    Werner Sesselmeier

    Die demographische Herausforderung der Alterssicherung

    Die angespannte Finanzsituation der öffentlichen Rentenkassen ist vor allem arbeitsmarktbedingt. Die langfristigen demographiebedingten Implikationen wurden durch systemimmanente wie systemergänzende Reformen entschärft. Weiter...

    Michael Opielka

    Gerechtigkeit durch Sozialpolitik?

    Nur eine mehrdimensionale Perspektive auf Gerechtigkeit erscheint angemessen. Sozialpolitik institutionalisiert heute soziale Gerechtigkeit, wie mit dem analytischen Rahmen der Wohlfahrtsregime gezeigt werden kann. Weiter...