APUZ Dossier Bild

9.8.2007 | Von:
Ruth Stock-Homburg
Eva-Maria Bauer

Work-Life-Balance im Topmanagement

Persönliche Ressourcen

Auf Seiten der persönlichen Ressourcen hat die individuelle Ausstattung mit sozialen, psychischen und körperlichen Ressourcen einen Einfluss auf die Work-Life-Balance. Die Ergebnisse der Befragung von Topmanagern konnten zeigen, dass ab einer bestimmten Hierarchieebene viel Eigenverantwortung für das Ressourcenmanagement gefragt ist. Demnach kann sich der Manager nicht darauf verlassen, dass sich ein Vorgesetzter oder das Unternehmen um seine körperliche und psychische Gesundheit kümmert. Abbildung 6 zeigt (vgl. PDF-Version), welche persönlichen Ressourcen am Arbeitsplatz und im Privatleben von den befragten Managern am häufigsten genannt wurden. Im Folgenden sollen Maßnahmen zur Verbesserung des eigenen Ressourcenmanagements in den drei genannten Bereichen (soziale, psychische und körperliche Ressourcen) vorgestellt werden.