APUZ Dossier Bild

Bildung und Chancen

  • PDF-Icon PDF-Version (1.990 KB)

    Seit mit den PISA-Studien Schulleistungen regelmäßig evaluiert, international verglichen und medienwirksam besprochen werden, sind Bildung und Bildungspolitik in Deutschland wieder Themen, über die leidenschaftlich diskutiert wird. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sie im Juni 2008 zur "Chefsache" erklärt: Deutschland müsse zur "Bildungsrepublik" werden. Doch diese ist noch in weiter Ferne – im Vergleich mit anderen westlichen Industrieländern investiert Deutschland nur unterdurchschnittlich in Bildung. Von der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) und mehreren Bildungsexperten wird vor allem die mangelnde soziale Durchlässigkeit des deutschen Bildungssystems kritisiert. Das Heft führt in aktuelle Debatten ein und spiegelt die zum Teil konträren Standpunkte wieder.

       
  • Johannes Piepenbrink

    Editorial

    Bildung ist der Schlüssel zu beruflichem Erfolg und eine unschätzbare gesellschaftliche Ressource. Doch von der ausgerufenen "Bildungsrepublik Deutschland" sind wir momentan noch weit entfernt. Weiter...

    Bruno Preisendörfer

    Bildung, Interesse, Bildungsinteresse - Essay

    Bildung ist eine knappe Ressource, um deren Verteilung hart gekämpft wird. Im deutschen Bildungssystem werden Kinder aus sozial schwachen Schichten seit Jahrzehnten strukturell benachteiligt. Weiter...

    Josef Kraus

    Bildungsgerechtigkeit - Essay

    Bildung ist kein knappes Gut, das den einen genommen und den anderen gegeben werden kann. Chancen bestimmter Gruppen zu verbessern, indem man andere bremst, verbietet sich daher. Weiter...

    Rainer Geißler, Sonja Weber-Menges

    Migrantenkinder im Bildungssystem: doppelt benachteiligt

    Migrantenkinder haben es im deutschen Bildungssystem besonders schwer. Ihre migrationsbedingten Probleme werden durch unzureichende Förderung und institutionelle Benachteiligung verschärft. Weiter...

    Kate Maleike

    "Du musst einfach an Dich glauben ..." - vom Aufstieg durch Bildung

    In mehreren Fallbeispielen wird gezeigt: Trotz der viel beschworenen Bildungsmisere ist es auch Kindern aus bildungsfernen Elternhäusern möglich, die eigenen Karrierechancen durch Bildung zu verbessern. Weiter...

    Klaus Mackscheidt, Norbert Heinen

    Jugendarbeitslosigkeit und die Not und Leidenschaft des Lernens

    Dauerhafte Jugendarbeitslosigkeit ist eine schwere Last für unsere Gesellschaft und ein Elend für die Betroffenen. Unternehmer sollten durch Fördergelder ermutigt werden, auch Jugendliche ohne Schulabschluss auszubilden. Weiter...

    Rainer Bölling

    Das Tor zur Universität - Abitur im Wandel

    Seit bald 175 Jahren führt der Weg zum Studium über das Reifezeugnis einer höheren Schule. Die Anforderungen des Abiturs haben sich in dieser Zeit stark gewandelt. Weiter...