APUZ Dossier Bild

Vietnam

  • PDF-Icon PDF-Version (2.216 KB)

    Auch 32 Jahre nach der Wiedervereinigung besteht eine Kluft zwischen dem Nord- und dem Südteil Vietnams. Die Schatten des "Amerikanischen Krieges" sind lang. Der Reformprozess, 1986 von der KPV angestoßen, bereitete den Weg von der Plan- zu einer boomenden Marktwirtschaft. Doch sind die Auswirkungen konjunktureller Überhitzung unverkennbar. Ohne Demokratisierung scheint es kaum möglich, den ideologischen Spagat einer sozialistischen Marktwirtschaft durchzuhalten.

       
  • Hans-Georg Golz

    Editorial

    Auch 32 Jahre nach der Wiedervereinigung besteht eine Kluft zwischen dem Nord- und dem Südteil Vietnams. Seit 1986 beschreitet das Land den Weg einer "sozialistischen Marktwirtschaft". Weiter...

    Doris K. Gamino

    Doi Moi: Erneuerung auf Vietnamesisch - Essay

    Vietnam wird sich über kurz oder lang auch innenpolitisch und ideologisch seinen westlichen Handelspartnern annähern müssen. Das wird allerdings zu eigenen Bedingungen und in eigenem Tempo geschehen. Weiter...

    Gerd Will

    Vietnam heute: Begrenzte Reformen, ausufernde Probleme

    Im Jahr 2006 kündigte Vietnams neue Staatsführung umfassende Reformen des Verwaltungs- und Regierungsapparats an. Aufgrund ihres leninistisch geprägten Staatsmodells ist sie diesen Zielen bislang kaum näher gekommen. Weiter...

    Pierre Brocheux

    Ho Chi Minh - Bilder einer Ikone

    Der Staatsgründer Ho Chi Minh ist zur Symbolfigur des "Vaters der Nation" geworden. Heute hat die politische Referenz den Charakter der Ikonenverehrung im religiösen Sinn angenommen. Weiter...

    Martin Großheim

    Erinnerungsdebatten in Vietnam

    Die Reformpolitik in Vietnam hat Freiräume geschaffen. Die Führung in Hanoi versucht, den Erinnerungsdebatten Grenzen zu setzen, um die Deutungshoheit über die Geschichte zu behalten. Weiter...

    Stephen Maxner

    Die USA und Vietnam

    Was die langfristigen Auswirkungen angeht, ist der Vietnamkrieg ein lebendiger Bestandteil der Kultur Amerikas und wird es noch mindestens eine weitere Generation lang bleiben. Weiter...

    Hannes Riemann

    Geschichtsbilder in Kambodscha

    Das Khmer-Rouge-Regime bedarf aufgrund der Massenverbrechen der juristischen Aufarbeitung. Als erster Schritt wird das Verstehen geschichtlicher Prozesse im Hinblick auf die Gegenwartsbewältigung in der Postkonfliktgesellschaft angesehen. Weiter...