APUZ Dossier Bild

Krisenjahr 2009

  • PDF-Icon PDF-Version (2.333 KB)

    Das zu Ende gehende Jahr stand ganz im Zeichen der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise. Die konjunkturellen Indikatoren für Deutschland deuten an, dass nun das Schlimmste vorüber sein könnte. Der Arbeitsmarkt hat sich bislang als erfreulich robust erwiesen. Und doch dürfte 2009 als "Krisenjahr" in Erinnerung bleiben. Angesichts der Erschütterungen des globalisierten Kapitalismus und seiner Notrettung mit ungeheuren Summen öffentlicher Kredite droht eine Krise des Sozialen, vielleicht auch der Demokratie.

       
  • Hans-Georg Golz

    Editorial

    Angesichts der Erschütterungen des globalisierten Kapitalismus und seiner Notrettung mit ungeheuren Summen öffentlicher Kredite droht eine Krise des Sozialen, vielleicht auch der Demokratie. Weiter...

    Klaus F. Zimmermann

    Wirtschaftswunderjahr 2009

    Trotz des größten Wirtschaftseinbruchs seit 1945 sind die Bürger kaum betroffen. Das wird sich ändern, wenn es nicht gelingt, eine Kreditklemme und die bedrohliche Staatsverschuldung einzudämmen. Weiter...

    Max Otte

    Die Finanzkrise und das Versagen der modernen Ökonomie

    Bei der Stabilisierung der Finanzmärkte haben die Regierungen das Richtige getan, bei der Regulierung der Finanzmärkte haben sie allerdings versagt. Die nächste Krise ist programmiert. Weiter...

    Margit Bussmann

    Globalisierungskrise: Geburt einer neuen Weltwirtschaftsordnung?

    Die Finanz- und Wirtschaftskrise wirft die Frage nach einer Veränderung der Weltwirtschaftsordnung auf. Das internationale Wirtschaftssystem wird seit geraumer Zeit multilateral verwaltet. Weiter...

    Heike Walk

    Krise der Demokratie und die Rolle der Politikwissenschaft

    Die aktuelle Krise der Demokratie erfordert demokratietheoretische Überlegungen, eine Analyse der neuen Governance-Systeme und eine kritische Diskussion der Rolle der Politikwissenschaft. Weiter...

    Stephan Lessenich

    Krise des Sozialen?

    Der Umbau des Sozialstaats lässt sich als gesellschaftliche Transformation deuten: Die Herstellung und Sicherung des Sozialen wird von der öffentlichen Hand in die private Selbsttätigkeit übertragen. Weiter...

    Friederike E. L. Otto

    Auf dem Weg in die Klimakatastrophe?

    Mit weiterhin ungebremsten Treibhausgasemissionen befinden wir uns auf dem Weg in eine Klimakatastrophe. Noch ist es möglich, diese durch Verminderung von Emissionen und schonende Landnutzung abzuwenden. Weiter...

    Alexander S. Kekulé

    Was wir aus der Schweinegrippe lernen können

    Es ist nicht gelungen, Vertrauen in die Maßnahmen zur Bekämpfung der Neuen Grippe zu wecken. Viele hielten die Risiken der Impfung für gravierender als die der Krankheit. Weiter...

     
    Krise der WeltwirtschaftAus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 20/2009)

    Krise der Weltwirtschaft

    Seit September 2008 hat die globale Finanz- und Wirtschaftskrise Deutschland fest im Griff. In dem Heft werden Ursachen und Verlauf der Krise aus verschiedenen Blickwinkeln diskutiert. Weiter... 

    Finanzmärkte

    Globale Finanz- und Wirtschaftskrise

    Die globale Finanzkrise, die 2007 als Immobilienkrise auf dem Subprime-Markt in den USA begann, hat fast überall auf der Welt zu einem deutlich abgeschwächten Wirtschaftswachstum oder zur Rezession geführt. Weiter...