APUZ Dossier Bild

22.9.2010 | Von:
Jin Ling

Gemeinsam mehr. Wege für eine chinesisch-europäische Zusammenarbeit in Afrika?

Chinas Präsenz in Afrika wird in der EU mit großer Aufmerksamkeit verfolgt. Trotz unterschiedlicher Ansätze entwickeln sich Potenziale für eine chinesisch-europäische Kooperation auf Augenhöhe mit den afrikanischen Partnern.

Einleitung

Chinas Engagement auf dem afrikanischen Kontinent ist bei chinesisch-europäischen Treffen zu einem der wichtigsten Themen geworden. Auf dem 9. China-EU-Gipfel im Jahr 2006 wurde Afrika erstmals in der gemeinsamen Erklärung erwähnt: Beide Seiten vereinbarten, Wege praktischer Zusammenarbeit in Afrika in Fragen wie der Wirksamkeit von Entwicklungszusammenarbeit und dem Erreichen der Millennium-Entwicklungsziele zu finden.[1] Die Realität hat aber gezeigt, dass es angesichts unterschiedlicher Wahrnehmungen und Einschätzungen des Engagements der jeweils anderen Seite schwierig ist, über die verschiedenen Grundsätze hinweg eine wirkliche Zusammenarbeit zu beginnen.


Fußnoten

1.
Vgl. das Joint Statement of the Ninth EU-China Summit, online: http://trade.ec.europa.eu/doclib/docs/2006/
september/tradoc_130360.pdf (12.7.2010).