Besucher der re:publica der vergangenen Jahre

Netzdebatte.bpb.de

Auf dem Weblog Netzdebatte hinterfragen Expertinnen und Experten der Netzwelt gemeinsam mit den Nutzer/-innen von »www.bpb.de« kritisch die Entwicklungen der digitalen Gesellschaft. Der Kanal will das Verständnis für die gesamtgesellschaftliche Bedeutung netzpolitischer Fragen stärken und eine Diskussion zu diesen ermöglichen.

In einzelnen Schwerpunkten hat sich das Weblog bisher mit den Themenfeldern Überwachung, Teilhabe, Big/Open Data und Netzregulierung auseinandergesetzt. Die aktuellsten Beiträge finden Sie immer hier auf der Startseite des Weblogs oder unter dem jeweiligen Schwerpunkt in der Navigation rechts.

suche-links1 2 .. 9suche-rechts
Das typische Klischee eines Hackers: ein schwarzer Bildschirm mit grüner Schrift. Doch genau dieser Bildschirm könnte zu einer Schreckensvorstellung bei Smart Home-Nutzern werden

Tobias Gillen am 20.11.2014

Sicherheit im Smart Home: Abwägen zwischen Nutzen und Risiken

Das Smart Home soll unser Leben leichter und besser machen: Verringerter Stromverbrauch, smarte Geräte, die sich auf unsere Gewohnheiten und unseren Tagesrhythmus einstellen, Sensoren die am Schrittmuster erkennen, wenn jemand einen Schlaganfall hat. Doch was ist mit der Sicherheit unserer Daten? Die bleibt häufig auf der Strecke, mein Tobias Gillen. Weiter...

Von der Waschmaschine bis zur Kaffeemaschine: Im Smart Home kommunizieren die Geräte miteinander und den Bewohnern und liefern ihnen auf sie zugeschnittene Dienstleistungen.

Tobias Lenartz am 19.11.2014

Das Smart Home - ein Tagebucheintrag

Hausroboter und sprechende Toaster? Was erwartet uns an einem typischen Morgen im Smart Home? Ein Blick in das Tagebuch aus der Zukunft verrät uns mehr. Weiter...

"Daten sind die Währung des 21. Jahrhunderts" sagt Sandra Hoferichter im Interview. In der Tat handeln eher die Apps, die wir benutzen, mit den Daten, als wir selber.

Redaktion am 18.11.2014

Interview: Lässt sich das Internet der Dinge regulieren?

Schon mit der Regulierung des "alten" Internets haben wir unsere Probleme. In ein paar Jahren sollen mehr als 50 Milliarden Geräte miteinander vernetzt sein und sogar selbstständig miteinander kommunizieren. Ist Regulierung im Internet der Dinge überhaupt noch möglich? Ein Interview mit Sandra Hoferichter vom EuroDIG. Weiter...

Festplatte, Gürtelschnalle, Wearable

Maximilian Nominacher am 12.11.2014

Newsflash - Die Zukunft von Wearables

Sensoren sind bald überall, selbst in und an unserem Körper. Wearables nennen sich solche Geräte, die wir direkt an unserem Körper tragen und die unser Leben smarter machen sollen. Wer in Zukunft nicht seine Gesundheit überwacht und zu viel Fastfood ist, könnte bald schon höhere Krankenkassenbeiträge zahlen müssen als eifrige Jogger. Weiter...

Überall können Sensoren eingebaut werden - sogar in einen Jackenknopf.

Giuseppe Paletta am 12.11.2014

Internet der Dinge: Gegenstände mit Sensoren zum Leben erwecken

Alltagsgegenstände, die miteinander kommunizieren? Möglich machen das beispielsweise RFID-Chips oder andere, kleine Sensoren. Aber nicht nur die Tatsache des Messens muss beachtet werden; sondern auch so banale Dinge wie der Stromverbrauch und die Zweckmäßigkeit des Datenaustausches. Weiter...

Konkurrenz für die Armbanduhr: Wearables, hier ein Modell der Firma Samsung, verbinden sich mit dem Smartphone des Nutzers und messen unterschiedlichste Dinge.

Maximilian Nominacher am 11.11.2014

Einführung: Die Welt der vernetzten Dinge

Im neuen Schwerpunkt auf Netzdebatte beschäftigen wir uns mit der Vernetzung unserer Lebenswirklichkeit. Wir stellen verschiedene Ansätze wie das "Smart Home" vor und fragen nach: Wie wird das "Internet der Dinge" und die "Industrie 4.0" unser Leben verändern? Weiter...

Schwerpunkt

Internet der Dinge


In ziemlich naher Zukunft werden die Dinge unseres Alltags miteinander kommunizieren und uns das Denken abnehmen. Unser Haus regelt dann selbstständig Wärme und Strom, unser Auto erkennt seinen Fahrer und lenkt uns autonom zur Arbeit. Wie das unser Leben gravierend verändern wird, zeigt der neue Schwerpunkt „Internet der Dinge“ auf Netzdebatte. Weiter...

Redaktion am 06.11.2014

Ein Jahr NSA-Skandal - der Netzdebatte Rückblick

NSA, BND, PRISM, Tempora, Eikonal, Bad Aibling und das Merkel-Phone: Der Überwachungsskandal ist nicht leicht zu durchblicken. Eins steht allerdings fest: wir befinden uns in einer Zeit großer Veränderungen. Wir schauen zurück auf ein Jahr NSA-Skandal. Weiter...

Redaktion am 02.10.2014

Hangout: Viel Lärm um nichts: Was bedeutet Netzneutralität für den Verbraucher?

Künstlich gedrosselter Verkehr, teure Extrapakete und ein geteiltes Netz, in dem die Verbraucher_innen das Nachsehen haben, befürchten die einen. Gerechte Verteilung von Leistung, schnelleren Zugang zu datenintensiven Inhalten und eine Entlastung der Netze, versprechen die anderen. Im Netzdebatte Hangout diskutierten der Verbraucherschützer llja Braun und BITKOM-Vorstand Bernhard Rohleder über Netzneutralität und deren Bedeutung für Nutzerinnen und Nutzer. Weiter...

Bildschirm mit ganz viel Code

Jan Schallaböck am 27.08.2014

Wild Wild Web - unsichtbare Regeln und Gesetzlose im Netz

Das Netz ist nicht der Wilde Westen. Auch im Internet gelten Gesetze. Problematisch wird es deshalb immer wieder, wenn das globale Netz nationaler Gesetzgebung gegenübersteht. Ein Beitrag von Jan Schallaböck. Weiter...

Stormtrooper bei der ICANN

Friedhelm Greis am 14.08.2014

Das Märchen vom Multistakeholderismus

Die Internetverwaltung durch die Icann soll im nächsten Jahr unter internationale Kontrolle gestellt werden. Gut möglich, dass der Versuch am Ende scheitern wird. Ein Kommentar von Friedhelm Geis. Weiter...

Cloud Computer

Martin Reti am 14.08.2014

Wolkige Realitäten: Cloud Computing

Cloud Computing – das klingt diffus. Viele Millionen Menschen nutzen aber bereits verschiedenste Clouddienste in ihrem alltäglichen Leben, ohne es vielleicht zu ahnen. Was hinter dem Begriff steckt und welche Risiken und Möglichkeiten das Ganze mit sich bringt, hat Martin Reti für uns kommentiert. Weiter...

Putin mit Sonnenbrille

Merlin Münch am 14.08.2014

Newsflash - mit Snowden Spezial und Stiller Post

Der Netzdebatte Newsflash: handgepflückte Nachrichten aus Netzwelt und Umgebung , mundgerecht serviert, garantiert frisch. Weiter...

Schlandnet Alternative zu Google

Carl-Christian Buhr am 31.07.2014

Internet ohne die Anderen. Wie realistisch ist das Euronet?

Die NSA spioniert uns hinterher, Google spielt den Datenvampir und saugt Daten wo es kann. Was mit ihnen passiert liegt meist nicht in unserer Hand, Klagen hilft selten. Jetzt reicht's!, schreit deshalb eine Gruppe von Netzpatrioten und fordert ein "europäisches" Netz. Begriffe wie Schengenrouting oder sogar Schlandnet machen die Runde. Was steckt dahinter und macht so ein "Euronet" Sinn? Ein Kommentar von Carl-Christian Buhr. Weiter...

Merlin Münch am 04.09.2014

Knoten, Peers und Packetswitching: So funktioniert ein Internet Exchange Point!


Ohne Knotenpunkte würde das Internet nicht funktionieren. Der größte der Welt – der DE-CIX – steht in Frankfurt. Nicht ganz so groß ist der Berliner BCIX, er funktioniert aber genauso. Was an einem Exchange Point passiert, wer was tauscht und wie, hat BCIX-Vorstand Peter Lampe für uns gemalt. Weiter...

suche-links1 2 .. 9suche-rechts
 

Themengrafik

Politische Partizipation

Bei Wahlen können die Bürger Einfluss auf die Politik nehmen. Doch auch zwischen den Wahlen gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um sich politisch zu engagieren und einzumischen. Weiter... 

Quiz Netzpolitik

Das Quiz zum Weblog Angewandte Netzpolitik Weiter... 

Rückblick

Die bpb begleitet die re:publica bereits seit 2011 mit dem Blog netzdebatte.bpb.de. Hier finden Sie die in den vergangenen Jahren erschienen Artikel und Videos. Weiter...