Weizen, Welternährung, Nahrung

Die Netzdebatte

Netzdebatte ist das Debattenportal der Bundeszentrale für politische Bildung. Das Weblog greift Themen auf, die die Gesellschaft bewegen. Netzdebatte erklärt Hintergründe, bildet Positionen ab und bietet einen Ort zum Diskutieren.

Im aktuellen Schwerpunkt widmet sich Netzdebatte dem Thema Welternährung.

Die aktuellsten Beiträge finden Sie immer hier auf der Startseite des Weblogs oder unter dem jeweiligen Schwerpunkt in der Navigation rechts. Zusätzlich können Sie den »RSS-Feed« abonnieren.

suche-links1 2 .. 17suche-rechts

Schwerpunkt Welternährung

Getreidesorten auf einem Markt in Asien

Ist genug für alle da?

Dass wir uns das ganze Jahr über aussuchen können, was wir gerne essen möchten, ist für die meisten von uns ziemlich normal. In vielen anderen Teilen der Welt sieht das ganz anders aus: Fast 800 Millionen Menschen leiden an Hungersnot. Einer weiteren Milliarde mangelt es jeden Tag an wichtigen Nährstoffen und Grundnahrungsmitteln. Auch in Deutschland gibt es Menschen, die zu wenig zu essen haben. Woran liegt das Problem? Weiter...

Rentnerin, Kamera, Rente

Schwerpunkt Rente

Glaubt man den Prognosen steht unser Rentensystem vor einem Problem: Wir werden immer älter, die Gesellschaft schrumpft und unsere Lebensläufe werden immer fragmentierter. Was bedeutet das für den Sozialstaat? Welche Reformen werden diskutiert? Ist die Rente noch zu retten? Weiter...

Arbeit, Zukunft, Selbstverwirklichung, Gründung, Selbstständigkeit, Digitalisierung, Flexibilisierung, Arbeit 4.0

Zukunft der Arbeit

Unsere Arbeitswelt befindet sich im Umbruch. Digitalisierung und demografischer Wandel, Migration und Automatisierung: Wie, wo und wie viel wir arbeiten, könnte sich grundlegend verändern. Im neuen Schwerpunkt wirft Netzdebatte einen Blick in die Zukunft der Arbeit. Weiter...

Sterbehilfe, Krankenhaus

Schwerpunkt Sterbehilfe

Was ist selbstbestimmtes Sterben? Wer entscheidet, welche Leiden ertragbar sind und welche nicht? Wie sieht ein würdevolles Lebensende aus? Auch der Bundestag versucht Antworten auf diese Fragen zu finden, um im Herbst 2015 ein neues Gesetz zur Regelung der Sterbehilfe in Deutschland zu verabschieden. Weiter...

Anzug, Lobbyismus, Schlips, Business

Schwerpunkt Lobbyismus

Lobbyist/-innen: Sie werden immer zahlreicher, ihr Einfluss immer größer. Ist das prinzipiell schlecht? Was bedeutet der Lobbyismus für eine Demokratie? Kann er sie stärken? Oder untergräbt er ihr Grundprinzip der demokratischen Legitimation? Wo kommt der Lobbyismus eigentlich her und wie arbeiten Lobbyist/-innen? Weiter...

Aktuelle Beiträge aus den Schwerpunkten

Nutrition on Sale, Plastikfigur auf Supermarktdach

Redaktion am 01.08.2016 [2 Kommentare]

Ist genug für alle da?

Wir produzieren heute auf der Welt so viele Nahrungsmittel wie nie zuvor. Und trotzdem: Von den knapp sieben Milliarden Menschen auf der Erde hat knapp eine Milliarde zu wenig zu essen. Wo liegt das Problem? Weiter...

Pi, Teller, Essensreste

Dr. Wilfried Bommert am 02.08.2016

Wer ernährt uns eigentlich?

Über sieben Milliarden Menschen leben heute auf der Welt. 2050 könnten es bereits zehn sein. Sie alle müssen ernährt werden. Woher kommen die Nahrungsmittel? Wie werden sie gehandelt? Wer macht die Regeln? Ein Überblick. Weiter...

Hahn, Wiese

Jost Maurin am 25.08.2016

Klein ist nicht immer besser: Über das romantische Bild vom Kleinbauern

Kleine Höfe sind tatsächlich oft besser für Tiere und Umwelt. Aber es gibt gravierende Ausnahmen. Deshalb taugt das Kriterium Betriebsgröße nicht viel, wenn es darum geht, Agrarsubventionen zu verteilen. Weiter...

Ein Mähdrescher erntet am 15.08.2016 bei Pflummern (Baden-Württemberg) ein Weizenfeld ab.

Ulrich Jasper am 25.08.2016 [1 Kommentar]

David gegen Goliath: Der Kleinbauer stirbt aus, oder?

Der Trend scheint eindeutig: Agrarverbände und Zusammenschlüsse einiger Großbauern dominieren den Markt. Der Kleinbauer hat kaum Chancen zu bestehen. Was bedeutet das für Qualität und Wettbewerb? Ein Interview mit Ulrich Jasper von der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft e.V. Weiter...

Wiese, Sonnenuntergang, Berge

Almuth Knigge am 28.10.2016

Land ist das neue Gold

Boden ist ein begehrtes Investitionsobjekt geworden. In Deutschland werden vor allem im Osten große Landflächen von Investoren aufgekauft. Das historische Erbe der Region kommt ihnen dabei zugute, sagt Almuth Knigge. Für viele Bauern ist das ein Problem. Weiter...

Drohne auf Wiese

Christiane Grefe am 15.09.2016 [3 Kommentare]

Chance oder gefährliches Placebo? Digitalisierung der Landwirtschaft

Sensoren an der Sämaschine, satellitengesteuerte Traktoren, Bauern mit dem Tablet in der Hand - wie fast alle anderen Branchen wird auch die Landwirtschaft immer mehr von der Digitalisierung erfasst. "Farming 4.0" soll dabei helfen, die größte Herausforderung der Menschheit zu bewältigen: Ernährungssicherheit. Weiter...

Sprossen, Saatgut, Seeds

Redaktion am 15.09.2016 [1 Kommentar]

Erhaltet die Vielfalt! Wie Open Source den Saatgutmarkt demokratisieren könnte.

Saatgut wird heute nicht mehr vom Bauern selbst gezüchtet, sondern von Unternehmen, die ihre Produkte patentieren lassen. Die Lizenzen sind teuer, die Nutzung ist restriktiv. Mehrere Initiativen versuchen jetzt die Züchtung mit einem Ansatz aus der Softwareentwicklung neu zu organisieren. Ein Interview mit Lisa Minkmar. Weiter...

Container, Müll, alte Dame, Dumpster Diving, Hunger, Lebensmittel

Katrin Wenz am 31.10.2016

Meinung: Mehr als ein Mentalitätsproblem – Die Mechanismen der Wegwerfgesellschaft

Von den aktuell etwa sieben Milliarden Menschen auf der Welt haben rund 800 Millionen nicht genug Essen. Dabei werden so viele Nahrungsmittel produziert, dass täglich Tonnen auf dem Müll landen. Was läuft da schief? Katrin Wenz vom BUND mit einer Problembeschreibung. Weiter...

Ingo Pies

Prof. Ingo Pies am 10.10.2016 [2 Kommentare]

Hunger durch Agrarspekulation? Zur Geschichte eines Fehl-Alarms

Nach den starken Preissteigerungen für Nahrungsmittel infolge der Finanzkrise wollen Kritiker den Spekulanten einen Riegel vorschieben. Doch die seien gar nicht schuld, meint Ingo Pies. Im Gegenteil: Spekulation stabilisiere den Markt. Weiter...

Alessa Heuser

Alessa Heuser am 10.10.2016

Nahrungsmittelspekulationen – mit Essen spielt man nicht

Die „Finanzialisierung“ der Agrarrohstoffmärkte schreitet weiter voran. Da wir deren Mechanismen und Folgen aber nicht vollständig abschätzen können, sollte die Spekulation mit Nahrungsmitteln stärker reguliert werden, fordert Alessa Heuser. Weiter...

Wagner, DIW, Vorstand, Rentenversicherung, Pflichtversicherung

Gert G. Wagner am 27.06.2016

Pro: Rentenversicherungspflicht macht Sinn

Der Flickenteppich des heutigen Rentensystems ist zwar historisch erklärbar, aber heute nicht mehr begründbar. Prof. Gert G. Wagner fordert deshalb die Einführung einer Pflichtmitgliedschaft in der gesetzlichen Rentenversicherung. Weiter...

suche-links1 2 .. 17suche-rechts
 

Über Netzdebatte

Nach eineinhalb Jahren öffnet sich Netzdebatte - thematisch wie in den Formaten. Den netzpolitischen Fokus lässt das Weblog hinter sich und widmet sich künftig vielen gesellschaftspolitischen Themen mit Diskussionspotenzial. Weiter... 

netzdebatte.bpb.de in Social Media