Rente, Kreuzworträtsel, Rentenpolitik

Schwerpunkt Sterbehilfe

Was ist selbstbestimmtes Sterben? Wer entscheidet, welche Leiden ertragbar sind und welche nicht? Wie sieht ein würdevolles Lebensende aus? Und was heißt eigentlich "selbstbestimmt"? Auch der Bundestag versucht Antworten auf diese Fragen zu finden, um im Herbst 2015 ein neues Gesetz zur Regelung der Sterbehilfe in Deutschland zu verabschieden. Sterbehilfe: Der neue Schwerpunkt auf netzdebatte.bpb.de

Faktenkarten zum Thema Sterbehilfe

Ingrid Matthäus-Maier, Beirat der Giordano-Bruno-Stiftung, ehemalige Verwaltungsrichterin

Pro Sterbehilfe – Das Recht auf Selbstbestimmung gilt auch für das eigene Sterben

Die Aussicht auf Sterbehilfe hat eine suizidpräventive Wirkung, meint Ingrid Matthäus-Maier, ehemalige Verwaltungsrichterin und im Beirat der Giordano-Bruno-Stiftung. Sie fordert mehr Vertrauen in die Urteilskraft erwachsener Menschen und glaubt nicht, dass die Sterbehilfe einen "Dammbruch" verursacht. Weiter...

Michael Wunder, Ethikrat, Beratungszentrum Alsterdorf

Contra Sterbehilfe – Es gibt kein unwürdiges Leben, sondern nur lebensunwürdige Umstände

Ein Gesetz, das organisierte und auf Wiederholung angelegte Suizidbeihilfe erlaubt, kann und darf es niemals geben, meint Michael Wunder, Diplom-Psychologe, Mitglied des Deutschen Ethikrats sowie Autor zahlreicher Beiträge zur Medizin im Nationalsozialismus, Behindertenhilfe und Bioethik. Er fordert ein Verbot – mit wenigen Ausnahmen in Notfällen. Weiter...

Infografik: Sterbehilfe in der EU und der Schweiz

Redaktion am 24.11.2015 [2 Kommentare]

Infografik: Sterbehilfe in der EU und der Schweiz

Wie ist die rechtliche Lage zur Sterbehilfe in der Europäischen Union und der Schweiz? Was ist wo erlaubt, was verboten? Wie stark variiert das Strafmaß, wo gibt es u.U. keine klare gesetzliche Regelung? Unsere Infografik zeigt alle Länder der EU und die Schweiz im Vergleich. Weiter...

"Euthanasie" in Vergangenheit und Gegenwart

Dr. Stefanie Graefe am 31.08.2015

Schöner Tod? "Euthanasie" in Vergangenheit und Gegenwart

Es wäre falsch zwischen heutigen Sterbehilfedebatten und der NS-Euthanasie eine Verbindungslinie zu ziehen, meint die Soziologin Stefanie Graefe. Ein Exkurs in die Geschichte der Euthanasie. Weiter...

Gian Domenico Borasio, Palliativmediziner, Professor

Prof. Dr. med. Gian Domenico Borasio am 27.08.2015

Position: Autonomie am Lebensende ist mehr als nur die Selbstbestimmung des eigenen Todeszeitpunkts

Laut Prof. Dr. med. Gian Domenico Borasio, Palliativmediziner und Professor an der Universität Lausanne, greift die deutschsprachige Sterbehilfe-Debatte zu kurz. Im Interview erklärt er, warum er Verallgemeinerungen ablehnt, welche Missverständnisse er für besonders problematisch hält und wie seiner Meinung nach die Medizin der Zukunft aussieht. Weiter...

Sterbehilfe, Patientenverfügung, Unterschrift

Prof. Dr. Klaus Feldmann am 14.08.2015

Zur Zukunft der Sterbehilfe: Regulierung oder Kultivierung des Sterbens?

Es sollte beim Thema Sterbehilfe nicht zu viel Energie in die Diskussion über Strafgesetze investiert werden, sondern in die Öffnung von Institutionen wie Schulen und Hochschule für neue Formen der Gemeinschaftsbildung, meint Prof. Dr. Klaus Feldmann. Angesichts der derzeitigen Debatte wirft der Soziologe einen Blick in die Zukunft der Sterbehilfe. Weiter...

Positionen zur Sterbehilfe: Von Kirche bis Zivilgesellschaft

Video-Statements

Positionen zur Sterbehilfe: Von Kirche bis Zivilgesellschaft

Die Sterbehilfe ist umstritten. Wir haben uns mit Religionsvertretern und Vertretern der Zivilgesellschaft getroffen, um ihre Positionen einzufangen. Ein Überblick. Weiter...

Wie wird der Deutsche Bundestag im November über die Zukunft der Sterbehilfe entscheiden?

Lydia Meyer am 05.08.2015 [2 Kommentare]

Netzdebatte Faktencheck: Sterbehilfe im Bundestag

Im Herbst diesen Jahres will der Bundestag darüber entscheiden, ob und in welcher Form Sterbehilfe in Deutschland zukünftig erlaubt sein soll. Die bisher existierenden Gesetzentwürfe im Überblick. Weiter...

Redaktion am 31.07.2015

Michael Pauen: Selbstbestimmheit und selbstbestimmtes Sterben

Wir alle wollen selbstbestimmt leben - und sterben. Doch was ist eigentlich selbstbestimmt? Wie autonom sind wir in unseren Entscheidungen? Welche Rolle spielt unser soziales Umfeld? Wir haben mit dem Philosophie Professor Michael Pauen gesprochen.

Weiter...

Sterbehilfe, Krankenhaus

Lydia Meyer am 14.07.2015 [3 Kommentare]

Sterbehilfe – eine Debatte um Moral, Selbstbestimmung und sozialen Druck

Wir alle wollen selbstbestimmt und lange leben. Doch was ist selbstbestimmtes Sterben? Ein selbstbestimmter Tod kann angesichts einer Medizin, die ein Leben um viele Jahre verlängern kann, eine wünschenswerte Option sein. Aber wer entscheidet, welche Leiden ertragbar sind und welche nicht? Wie sieht ein würdevolles Lebensende aus? Und was heißt eigentlich "selbstbestimmt"? Weiter...

Merlin Münch am 15.07.2015 [1 Kommentar]

Videoumfrage Sterbehilfe in Deutschland: Zwischen Selbstbestimmung und gesellschaftlicher Verantwortung

In den Niederlanden, Belgien und Luxemburg ist die aktive Sterbehilfe erlaubt. Im Bundestag wird aktuell vor allem eine Neuregelung des assistierten Suizids diskutiert. Netzdebatte hat sich umgehört und Meinungen zur Sterbehilfe gesammelt. Weiter...

Sterbehilfe, Geschichte, Palliativmedizin

Prof. Dr. Dr. Michael Stolberg am 16.07.2015 [3 Kommentare]

Sterbehilfe – keine neue Herausforderung

Das Bemühen um eine gute palliative Versorgung Todkranker und Sterbender ist Jahrhunderte alt. Bereits um 1800 ließen die Leiden der Kranken die Forderung nach deren gezielter Verkürzung laut werden. Der Medizinhistoriker Prof. Dr. Michael Stolberg blickt bei Netzdebatte auf die Geschichte der Sterbehilfe. Weiter...

Sterbehilfe, Quiz

Testen Sie Ihr Wissen zum Thema Sterbehilfe

Wofür stehen die verschiedenen Formen der Sterbehilfe? Was wollen die verschiedenen Gesetzesvorschläge der Parlamentarier/-innen erreichen? Wie ist die Gesetzteslage aktuell - in Deutschland und in anderen Ländern? Finden Sie heraus, wie gut Sie über das Thema Sterbehilfe Bescheid wissen! Weiter...

 

Netzdebatte Update - Sterbehilfe

Auch wenn unsere Schwerpunkte vorüber sind: Die Debatten gehen weiter. Im Netzdebatte Update finden Sie die neuesten Nachrichten, Meinungen und Hintergründe auf einen Blick. Weiter... 

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 38–39/2015)

Hochbetagt

Über die "Generation 80 plus" weiß die neuere Forschung Erstaunliches und Anrührendes. Und es geht auch um sie, wenn demnächst über Änderungen an der geltenden Rechtslage zur Sterbehilfe entschieden wird. Weiter... 

Tropf, Infusion, Sterbehilfe, GlossarSterbehilfe

Glossar

Aktive Sterbehilfe oder Tötung auf Verlangen? Sterbehilfe - oder Sterbebegleitung? Die Terminologie in der Debatte über die Sterbehilfe ist oft verwirrend. Wir haben einige der wichtigesten Begriffe ausgewählt und sie erklärt. Weiter... 

Über Netzdebatte

Nach eineinhalb Jahren öffnet sich Netzdebatte - thematisch wie in den Formaten. Den netzpolitischen Fokus lässt das Weblog hinter sich und widmet sich künftig vielen gesellschaftspolitischen Themen mit Diskussionspotenzial. Weiter... 

netzdebatte.bpb.de in Social Media

zum Fragebogen >

Ihre Meinung ist uns wichtig


Vielen Dank für Ihren Besuch von bpb.de!

Wir wollen unseren Internetauftritt verbessern - und zwar mit Ihrer Hilfe. Dazu laden wir Sie herzlich zu einer kurzen Befragung ein. Sie dauert etwa 10 Minuten. Die Befragung führt das unabhängige Marktforschungsinstitut SKOPOS für uns durch.

Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Teilnahme. Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

Ihre Bundeszentrale für politische Bildung

Information zum Datenschutz und zur Datensicherheit


Als unabhängiges Marktforschungsinstitut führt SKOPOS Institut für Markt- und Kommunikationsforschung GmbH & Co. KG im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung diese Befragung durch.

Zur Durchführung der Befragung erhebt SKOPOS Ihre IP-Adresse. Diese wird umgehend anonymisiert und getrennt von den Befragungsdaten verarbeitet, deshalb ist eine Identifizierung von Personen nicht möglich. Weitere personenbeziehbare oder personenbezogene Daten werden nicht erhoben.

Die Befragung entspricht den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des Berufsverbandes Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. sowie der Europäischen Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte.

Weitere Informationen und Kontaktdaten finden Sie hier.