Netzdebatte Logo

9.1.2017

Simon Denny in conversation with Peter Eleey

Was sagen die Bilder und Symbole, die die NSA benutzt, über die Arbeitsweise und das Selbstverständnis des Geheimdienstes aus? Und von wem wurden sie entworfen und gezeichnet? Diesen Fragen ging der Künstler Simon Denny nach. Seine Recherchen, für die er von Edward Snowden veröffentlichtes Material verwendete, mündeten schließlich in eine Ausstellung, deren Entstehungsgeschichte und Konzeption er in seinem Vortrag vorstellt.

Redaktionell empfohlener externer Inhalt "Simon Denny in conversation with Peter Eleey at IMAGES OF SURVEILLANCE - YouTube" von www.youtube.com.Ich bin damit einverstanden, daß externe Inhalte von www.youtube.com nachgeladen werden. Damit werden personenbezogenen Daten (mindestens die IP-Adresse) an den Drittanbieter übermittelt. Weiteres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 Externen Inhalt einbinden

i

Simon Denny

Der Künstler Simon Denny arbeitet mit Installationen, Skulpturen, Print und Video. Seine Arbeit bezieht sich häufig auf die Psychologie und die abstrakte Sprache der New Media Economy, sie zitiert Big Data-„Clouds“ und den ständigen Druck unser Leben zu „aktualisieren“. Denny findet Inspiration in von Technik- und Medienunternehmen produzierten Materialien, Werbung und Verpackung und nutzt häufig an gewerbliche Displays angelehnte graphische Interfaces, um Bezüge zwischen den utopischen Zielen der New Media Economy und denen der historischen Moderne hervorzuheben. Er hatte unter anderem bereits Einzelausstellungen in den Serpentine Galleries, London (2015), MoMA PS1, New York (2015), Portikus, Frankfurt (2014), MUMOK, Wien (2013), Kunstverein München (2013) und Aspen Art Museum (2012). 2015 repräsentierte Denny Neuseeland auf der 56. Biennale di Venezia. Der Künstler lebt und arbeitet in Berlin.

i

Peter Eleey

Peter Eleey joined MoMA PS1 as its Curator in 2010, and became Associate Director of Exhibitions and Programs in 2013. Eleey has organized 20 exhibitions at the museum, including premiere presentations of Ed Atkins, Darren Bader, and Matt Connors, as well as acclaimed surveys of Huma Bhabha, James Lee Byars, Lara Favaretto, George Kuchar, Thomas Lanigan-Schmidt, and Maria Lassnig, as well as Sturtevant at The Museum of Modern Art. He also curated September 11, a group exhibition organized on the occasion of the tenth anniversary of the terrorist attacks in 2011, and oversaw MoMA PS1's expanded presentation of the Mike Kelley retrospective in 2013. From 2007 through 2010, Eleey was a curator at the Walker Art Center in Minneapolis, where he organized exhibitions with Trisha Brown and Goshka Macuga, along with the group shows The Quick and the Dead and The Talent Show. Earlier this year he organized Simon Denny: The Innovator's Dilemma, the artist's first major US museum show.


DDR-Demonstration, Ministerium für Staatssicherheit Stasi, Überwachungsmonitore
Dossier

Stasi

Alles wissen, alles kontrollieren, Menschen manipulieren. Aus der Arbeitsweise der DDR-Geheimpolizei "Stasi" ist viel zu lernen über die Mechanismen von Diktaturen der Gegenwart: Wirklichkeit wird geschönt, Kritik unterdrückt, Oppositionelle werden überwacht und gebrochen.

Mehr lesen

netzdebatte.bpb.de in Social Media

Debatte

Bedingungsloses Grundeinkommen

Was wäre, wenn jede_r von uns jeden Monat vom Staat einen festen Betrag aufs Konto überwiesen bekäme - ohne etwas dafür tun zu müssen? Das ist, vereinfacht gesagt, die Idee eines Bedingungslosen Grundeinkommens (BGE). Die Idee ist kontrovers, denn sie kratz an einigen elementaren Fragen: Ist der Mensch von Natur aus faul oder fleißig? Wie sehr vertrauen wir unseren Mitmenschen wirklich? Was ist der eigentliche Sinn von Arbeit? Woran misst sich eigentlich der Wert von Arbeit?

Mehr lesen

Debatte

Robotersteuer

Machen uns Roboter in Zukunft überflüssig? Oder schaffen sie neue Freiräume? Gewiss ist, dass die Automatisierung der Arbeit, aktuell unter dem Schlagwort Industrie 4.0, unsere Arbeitswelt verändern wird. Wie Politik, Gesellschaft und Wirtschaft darauf reagieren, ist allerdings noch offen. Diskutiert wird im Zuge dessen auch über die Einführung einer sogenannten Robotersteuer, die die befürchteten negativen sozialen Effekte abmildern soll. Wir haben zwei Experten zum Thema, um ihre Einschätzung gebeten.

Mehr lesen