Die bpb

Wer macht was?

Über die Aufgaben des Präsidenten der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb, des Kuratoriums, des Beirats und der über 200 Kolleginnen und Kollegen in den Fachbereichen und der Verwaltung können Sie sich hier informieren.

Thomas Krüger

Die Leitung der bpb

Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb wird durch den Präsidenten geleitet. Seit dem Jahr 2000 wird diese Aufgabe von Thomas Krüger übernommen. Weiter...

Bibliothek im IG-Hochhaus auf dem Campus Westend der Goethe-Universität Frankfurt

Wissenschaftlicher Beirat

Der Wissenschaftliche Beirat besteht aus bis zu zwölf sachverständigen Persönlichkeiten. Er unterstützt die Bundeszentrale für politische Bildung in grundsätzlichen Angelegenheiten der politischen Bildung. Weiter...

Eröffnung des Bundestages nach dem Umzug von Bonn nach Berlin, 19. April 1999.

Kuratorium

Ein "Kuratorium", bestehend aus 22 Mitgliedern des Deutschen Bundestages, kontrolliert die Arbeit der Bundeszentrale auf Wirksamkeit und politische Ausgewogenheit. Die Bundestagsfraktionen sind im Kuratorium entsprechend ihrer Stärke im Parlament vertreten. Weiter...

Autor

Die Fachbereiche der bpb

Die bpb gliedert sich in eine Verwaltungsabteilung und eine Fachabteilung. In der Verwaltung gibt es fünf Referate, die Fachabteilung besteht aus 8 Fachbereiche und dem Präsidenten steht die Stabsstelle Kommunikation zur Seite. Seit 2011 gehört auch die Geschäftsstelle des Bündnis für Demokratie und Toleranz zur bpb. Weiter...

Organigramm

Organigramm

Die Organisations-Struktur der Bundeszentrale für politische Bildung. Mit allen Fachbereichen von Grundsatz bis Veranstaltungen. Weiter...

Banner Ombudsperson

Beauftragte für Korruptionsprävention und Ombudspersonen gegen Korruption in der bpb

Korruption in der öffentlichen Verwaltung führt zu hohen materiellen Schäden und zerstört das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger in die Integrität und Funktionsfähigkeit der Verwaltung. Sollten Sie korruptionsverdächtiges Verhalten in Bezug auf die bpb beobachten, wenden Sie sich bitte an unsere Beauftragten für Korruptionsprävention oder an unsere Ombudspersonen. Weiter...