Hochzeitspaar vor "Freiheit"-Graffiti,  WWSF

Wir waren so frei...

Momentaufnahmen 1989/90 im Unterricht

Auf dieser Übersichtsseite finden Sie Unterrichtsmaterialien zu privaten Filmen, Fotos und Erinnerungen zum Alltag in der Umbruchszeit 1989/1990. Mit den 26 verschiedenen Arbeitsblättern für den Elementarbereich, die Sekundarstufe I und II können Sie sich die Inhalte des Internet-Archivs www.wir-waren-so-frei.de erschließen und eine Stadtrallye in Berlin unternehmen. Die Unterrichtsmaterialien greifen auf einen vielseitigen Fundus aus etwa 7.000 Amateurfilmen und -fotos sowie Berichten von ost- und westdeutschen Medien zurück. Dazu kommen über 100 begleitende Erinnerungstexte von Zeitzeugen. Die persönlichen Erfahrungen aus dem Leben der Menschen bieten zusammen mit der öffentlichen Berichterstattung vielfältige Blicke auf die historischen Ereignisse.

Werkzeugverleih für Mauerspechte und Verkauf von Mauerstücken

Grenze & Mauer

Die innerdeutsche Grenze ist fast 1.400 km lang. In den Massenmedien wird die Zweiteilung Deutschlands aber fast immer auf Bilder der Berliner Mauer reduziert. Bei diesem Arbeitsblatt sehen wir die Mauer aus einer umfassenderen, alltäglichen und persönlichen Perspektive. Neben Aufnahmen aus Berlin gibt es zahlreiche Fotos, Texte und Filme aus kleinen Grenzdörfern und -städten.

Mehr lesen

Familienfoto vor der Ausreise in Berlin-Prenzlauer Berg

Hoffnung

Ein besseres Leben in Demokratie, Reise- und Meinungsfreiheit, mehr Wohlstand? Freie Verhältnisse, Mitbestimmung und Wiedervereinigung? Bei diesen Arbeitsmaterialien geht es um Amateuraufnahmen von den Hoffnungen und Wünschen der Menschen - vielfältig und in verschiedenen Stimmungslagen. Die Momentaufnahmen zeigen die persönlichen Sichtweise auf die Ereignisse.

Mehr lesen

Im besetzten Haus in der Schliemannstraße 39

Jugend

Abseits der offziellen Bilder von system- und parteikonformen jungen Menschen zeigen sich die Jugendkulturen in der DDR bunt und vielfältig. Die Subkulturen sind durch westliche und internationale Vorbilder geprägt. Im vergleich zum jugendlichen Leben heute finden sich trotz vieler Ähnlichkeiten auch zeitbedingte Unterschiede zwischen Jugendlichen der Umbruchszeit und jungen Menschen heute.

Mehr lesen

CDU-Plakate "Wir Deutschen": 1. Januar bis 31. März 1990, Berlin und Umgebung

Parteien & Plakate

In der DDR gibt es keine freien Wahlen. Ein Wettbewerb der Parteien ist nicht vorgesehen, da bereits in der Verfassung die führende Rolle der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) festgeschrieben ist. Bei diesem Didaktikpaket geht es um die Wahlwerbung diverser Parteien zur Wendezeit, die teilweise noch heute Bestandteil der deutschen Parteienlandschaft sind.

Mehr lesen

Polizeikette am Theater Plauen

Protest

Zahlreiche Proteste und Demonstrationen, die von der Bevölkerung der DDR ausgehen, führen im Herbst 1989 zum Zusammenbruch des SED-Regimes. Dieses Unterrichtsmaterial zeigt, dass dies nicht nur, wie häufig angenommen, unmittelbar vor dem Mauerfall beginnt. Und dass diese Demonstrationen keinesfalls nur in Ost-Berlin oder Leipzig stattfinden, sondern auch in zahlreichen anderen Städten und Ortschaften. Durch Aufnahmen z.B. aus Suhl, Plauen und Gera kann der landesweite Prozess in seiner Gesamtdimension historisch besser eingeordnet werden.

Mehr lesen

Brandenburg an der Havel

Stadt & Land

Die massenmediale Wahrnehmung der friedlichen Revolution ist schwerpunktmäßig auf die Umbrüche in städtischen Räumen ausgerichtet. Es gibt jedoch Fotos, Filme und Erinnerungen aus allen Teilen der DDR, auch aus Gegenden, die eher selten im Fokus von Journalisten und Fotografen stehen. Diese Arbeitsblätter lenken den Blick auf die gesamte DDR und auf unterschiedliche Formen von Erlebnissen. So wird deutlich, dass der Umbruch nicht ausschließlich auf Massendemonstrationen in den Großstädten stattgefunden hat.

Mehr lesen

Potsdamer Platz

Damals & Heute

Bie diesen didaktischen Materialien geht es um verschiedene fotografische Bestandsaufnahmen einer Lebenswelt und eines Staates, die in dieser Form heute nicht mehr existieren. Seit der Umbruchszeit hat sich vieles verändert. Nicht nur die Lebensumstände der Menschen, sondern ebenso Plätze und Orte. Durch den Vergleich von Fotos aus www.wir-waren-so-frei.de mit Aufnahmen aus der Gegenwart lässt sich der Wandel verständlich machen.

Mehr lesen

Mauerspechte am Reichstag

Stadtrallye Berlin

Im Rahmen dieser Stadtrallye erkunden die Schüler und Schülerinnen zu Fuß und auf eigene Faust das Gebiet zwischen Checkpoint Charlie, Potsdamer Platz, Brandenburger Tor und Tränenpalast am Bahnhof Friedrichstraße. Ausgestattet mit Kartenblatt, Fragebogen und historischen Fotografien erlaufen sie zehn Stationen, die während der deutsch-deutschen Teilung und der Umbruchszeit eine Rolle gespielt haben.

Mehr lesen

Jugend in Ost-Berlin

Perspektiven

Amateurfotos. Im Gegensatz zu professionellen Aufnahmen niemals zur Vermarktung gedacht. Privat und persönlich. Diese Unterrichtsblätter zeigen, wie unmittelbar, spontan und authentisch die Menschen die Umbruchszeit 1989/90 erlebt und wahrgenommen haben. Anders als die bekannten Pressefotografien haben diese Momentaufnahmen keinen Perfektionsanspruch in Bezug auf die Bildkomposition oder Ausleuchtung. Aber sie bieten erkennbare oder verborgene Informationen über die jeweilige Situation.

Mehr lesen

Rechtehinweis

Creative Commons-Logo.Creative Commons-Logo. Lizenz: cc publicdomain/zero/1.0/deed.de (Public Domain)
Der überwiegende Teil des Materials steht unter der freien Creative Commons-Lizenz, die es erlaubt, das Material für beliebige Zwecke in jedwedem Format oder Medium zu vervielfältigen, weiterzuverbreiten und zu verändern. Die Bedingungen: Sie müssen angemessene Urheber- und Rechteangaben machen, einen Link zur Lizenz beifügen und angeben, ob Änderungen vorgenommen wurden. Wenn Sie das Material verändern oder anderweitig direkt darauf aufbauen, dürfen Sie Ihre Beiträge nur unter derselben Lizenz wie das Original verbreiten.

Wir waren so frei

Das Internet-Archiv "Wir waren so frei" bietet fast 7.000 private Filme und Fotos aus der Umbruchzeit 1989/90 sowie über 100 begleitende Erinnerungstexte. Entstanden sind alle zwischen der letzten Maikundgebung der DDR am 1. Mai 1989 und dem 2. Dezember 1990, dem Tag der ersten gesamtdeutschen Bundestagswahl. Hier enden die Gemeinsamkeiten, denn die persönlichen Erfahrungen der Fotografen und Filmemacher bieten vielfältige Blicke auf die historischen Ereignisse und deren Auswirkungen auf den Alltag in Ost und West. Das Angebot ist eine Kooperation zwischen der Deutschen Kinemathek und der Bundeszentrale für politische Bildung.

Mehr lesen auf wir-waren-so-frei.de

Dossier

Deutsche Teilung - Deutsche Einheit

13. August 1961: In den frühen Morgenstunden beginnt der Bau der Mauer, die Deutsche Teilung wird zementiert. Am Abend des 9. November 1989 kommt es zum Mauerfall. Bald 30 Jahre danach ist Deutschland in vielem noch immer ein Land mit zwei Gesellschaften.

Mehr lesen

Dossier

Lange Wege der Deutschen Einheit

Schockartige Umwälzungen in Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und persönlichen Lebensumständen: Welche Folgen brachte der Systemumbruch mit sich? Und wie verläuft seitdem der Einigungsprozess in Ost und West?

Mehr lesen