Ein britischer Soldat bewacht eine Gruppe deutscher Kriegsgefangener.

Reichenau-Befehl zum "Verhalten der Truppe im Ostraum"

Befehl des Armee-Oberkommandos 6 vom 10. Oktober 1941 zum "Verhalten der Truppe im Ostraum", unterzeichnet von Generalfeldmarschall Walter von Reichenau. Er unterwirft die Soldaten den Zielen des von Hitler gewollten rassenideologischen Vernichtungskrieges und trägt hierdurch zur Brutalisierung der deutschen Kriegführung in der Sowjetunion bei.

Die Order unterwarf die Soldaten den Zielen des von Hitler gewollten rassenideologischen Vernichtungskrieges und trug hierdurch zur Brutalisierung der deutschen Kriegführung in der Sowjetunion bei.Unterzeichnet wurde der Befehl von Generalfeldmarschall Walter von Reichenau. Er forderte die Unterordnung des Soldaten unter die rassenideologischen Ziele der Staatsführung und damit die Überwindung traditioneller Verhaltensregeln im Krieg.