Luther-Denkmal in Wittenberg

Ideen- und mentalitätsgeschichtliche Voraussetzungen

Nach Luthers Ansicht kam der Mensch anders "in den Himmel" als nach traditioneller Auffassung. Es waren keine "guten Werke", etwa Geldspenden an die Kirche, die ihn dorthin brachten, und nicht die von der Amtskirche verwalteten Sakramente. Um verstehen zu können, warum dieser theologische Neuansatz so Furore gemacht hat, sollten wir zunächst den Glauben der Menschen um 1500 inspizieren. Natürlich können wir nicht in ihre Köpfe und Herzen schauen, wir müssen uns an überlieferte Praktiken und Verlautbarungen halten. Nehmen wir die ins Visier, stechen uns zwei scheinbar sehr unterschiedliche Phänomene ins Auge: eine geradezu überbordende, dabei zugleich exaltierte wie verdinglichte Frömmigkeit; und verbreitete Kirchenkritik.

Ablaßhandel. Links die büßenden Könige David, Manasse und der "Offene Sünder"; rechts Papst Clemens VII. und Ablaßhändler. Holzschnitt, um 1524, von Hans Holbein d.J. (um 1497 - 1543).

Ideen- und mentalitätsgeschichtliche Voraussetzungen der Reformation

Frömmigkeit um 1500

Der Hunger nach Gott kennzeichnet die Epochenschwelle zur Neuzeit hin. Das ist der Schwingboden für Luthers Lehre – und macht die ungeheure Resonanz erst nachvollziehbar. Weiter...

Ablasshandel. Holzschnitt aus dem 16. Jahrhundert.

Ideen- und mentalitätsgeschichtliche Voraussetzungen

Kirche im ausgehenden Mittelalter

Seit dem 11. Jahrhundert hatte sich die Kirche mehr und mehr in eine Klerikerkirche verwandelt, Laien waren konsequent abgedrängt worden. Aus dem Papsttum war ein Renaissancefürstentum geworden, die Päpste agierten als Politiker. Alle Leistungen der Kurie bekamen Geldwert. Weiter...

Luther als Mönch, Lucas Cranach d. Ä. (1472-1553).

Ideen- und mentalitätsgeschichtliche Voraussetzungen

Luthers Kernanliegen

Sola gratia, sola fide, sola scriptura: so hat die Wissenschaft Luthers Kernanliegen formelhaft komprimiert. Denn allein durch Gnade", "allein durch den Glauben und "allein aus der Schrift" erlange der Mensch sein Seelenheil. Weiter...

 

Publikationen zum Thema

APuZ 52/2016 Reformation

Reformation

Der Beginn der Reformation jährt sich 2017 zum 500. Mal. Auch bei diesem Jubiläum dürfte es auf d...

Coverbild Die Reformation

Die Reformation

Wie kam es zur Spaltung in ein katholisches und ein evangelisches christliches Bekenntnis? Welche Fo...

Coverbild 500 Jahre Protestantismus

500 Jahre Protestantismus

Vor 500 Jahren wandte sich Martin Luther gegen Missstände in der Kirche seiner Zeit. Die Freiheit d...

Coverbild Weltwirkung der Reformation

Weltwirkung der Reformation

Luthers Thesen wirken nach. Zwar trennt uns die Kluft von 500 Jahren, aber unser Rechts- und Staatsv...

Coverbild Gotteskrieger

Gotteskrieger

Intoleranz, auch religiöse, gab es zu allen Zeiten. Diese Graphic Novel greift die Zeit der Wiedert...

1517

1517

1517 war ein Jahr von weltgeschichtlicher Bedeutung. Das gilt insbesondere, aber bei weitem nicht nu...

WeiterZurück

Zum Shop

Coverbild der drehscheibe "Reformation", Ausgabe 1/2017.

drehscheibe 1/2017: Reformation im Lokalen

War Luther der erste Lokaljournalist? Diese Ausgabe der drehscheibe zeigt, wie kreativ Lokalzeitungen 500 Jahre Reformation behandeln. Weiter...