DDR-Demonstration, Ministerium für Staatssicherheit Stasi, Überwachungsmonitore
Big Brother im Alltag

Feindbilder

Die Dokumentation „FEINDBILDER“ zeigt in 12 Kapiteln umfangreiches und bisher nicht veröffentlichtes Originalmaterial aus den Bild- und Videoarchiven der DDR-Staatssicherheit.

Mehr lesen

Ausreise als Ausweg

Kontraste

Die DVD-Edition "Kontraste - Auf den Spuren einer Diktatur" enthält mehr als 30 Beiträge des Politikmagazins der ARD, die zur Zeit ihrer Ausstrahlung in Ost wie in West große Aufmerksamkeit erregten - viele behandeln die Auflösung des MfS.

Mehr lesen

Logo, Spiegel-TV

SPIEGEL-TV

Eine Zeitreise zurück in den Überwachungsstaat: Zehn Fernsehbeiträge von SPIEGEL-TV über die Stasi und ihre Aufarbeitung. Thematisiert wird u.a.: Die Entmachtung der Stasi 1989/90 / Internierungslager des MfS / Stasi-Geruchsproben / Der Fall Werner Stiller / Die Halle-Liste der IM / Heiner Müller und das MfS / Die Rolle der DKP / Die Auswahl wird im Lauf des Jahres 2017 kontinuierlich erweitert.

Mehr lesen

Stasi-Akte Honecker

Stasi-Akte Honecker

In einem "roten Koffer" hütete Stasi-Chef Erich Mielke auch Dokumente über SED- und Staatschef Erich Honecker. Der Zweck ist umstritten. Eine Spurensuche der ZDF-Redaktion Kennzeichen D.

Jetzt ansehen

Vom Einläuten der Revolution

Vom Einläuten der Revolution

Rund um den 7. Oktober 1989 herrschte Ausnahmezustand in mehreren Städten der DDR. Polizei, Betriebskampfgruppen und Stasi gingen gewaltsam gegen Demonstranten vor, die friedlich für Reformen, Demokratie und Reisefreiheit eintraten - und sich mit Kerzen, Worten und Zivilcourage gegen die Staatsmacht durchsetzten. Ein filmischer Überblick.

Jetzt ansehen

Stasi-Razzia in der Umweltbibliothek

Stasi-Razzia in der Umweltbibliothek

Vor 30 Jahren, am 24.11.1987, führte das MfS in der Umweltbibliothek der evangelischen Zionsgemeinde am Prenzlauer Berg eine folgenschwere Razzia durch. Die engagierte Kirche sollte eingeschüchtert werden, aber der Stasi-Plan ging gründlich schief. Ein Bericht aus der ZDF-Sendung KENNZEICHEN D vom 2.12.1987.

Jetzt ansehen

Biermann contra Anderson

Biermann contra Anderson

Ein Zeitdokument über die Emotionalität der ersten Stasidebatten. Im Oktober 1991 bezichtigte der Liedermacher Wolf Biermann den Lyriker Sascha Anderson, ein Stasi-Spitzel gewesen zu sein. Der leugnete wahrheitswidrig und es kam zu einem vorwurfsvollen Streit.

Jetzt ansehen

Die Krake und die Kunst

Die Krake und die Kunst

Gezielt versuchte das MfS, autonome Künstlerkreise in der DDR zu unterwandern. Denn sie lebten in ihren Werken Individualität vor und stifteten Diskussionen an. Das war inakzeptabel für die allmächtig regierende SED. Wie arbeiteten Künstler diese Erfahrungen auf?

Jetzt ansehen

Augenzeugen der Stasi-Entmachtung. bpb-Interviews, aufgezeichnet im Jahr 2005.

Was wusste die Stasi?

Mediathek

Was wusste die Stasi?

Interview mit Stefan Konopatzky

Der Mitarbeiter der BStU, der am 15. Januar 1990 zu den Besetzern der Stasi-Zentrale gehörte, berichtet über seine Erfahrungen.

Jetzt ansehen

Akten bewahren, nicht vernichten

Mediathek

Akten bewahren, nicht vernichten

Interview mit Margitta Kupler

Kupler, die die Auflösung des MfS mitorganisierte, spricht über die Widerstände gegen ihre Forderung, die Akten des MfS zu bewahren.

Jetzt ansehen

Vom Wissenschaftler zum Journalisten

Mediathek

Vom Wissenschaftler zum Journalisten

Interview mit dem Zeitzeugen Walter Süß

Der Mitarbeiter der BstU berichtet, wie er als Reporter den 15. Januar 1990 in der Normannenstraße erlebte.

Jetzt ansehen

Die Tore der Stasi zumauern

Mediathek

Die Tore der Stasi zumauern

Interview mit Reinhard Schult

Der DDR-Oppositionelle und Mitgründer des Neuen Forums spricht über seine Erfahrung des 15. Januars 1990.

Jetzt ansehen

Der 15. Januar begann im Dezember

Der 15. Januar begann im Dezember

Interview mit dem Pfarrer Martin Montag

Der ehemalige Vorsitzende des Bürgerkomitees Thüringen berichtet über seine Erfahrungen bei der Besetzung der Stasi-Zentrale.

Jetzt ansehen

Wahrheit und Legende

Wahrheit und Legende

Interview mit dem Historiker Jens Schöne

Der Mitarbeiter der Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur äußert sich zum Forschungsstand über die Besetzung der Berliner Stasi-Zentrale.

Jetzt ansehen

Der 15. Januar 1990 - ein welthistorischer Tag

Der 15. Januar 1990 - ein welthistorischer Tag

Interview mit Roland Jahn

Der DDR-Bürgerrechtler und Journalist spricht über seine Erfahrungen als ARD-Reporter am 15. Januar 1990.

Jetzt ansehen

Unter Verschluss

Unter Verschluss

Absolventen der Berliner Hochschule für Schauspielkunst produzierten ein Bühnenstück über verbotene Literatur in der DDR. Ihr Thema: Zensur und Staatssicherheit.

Jetzt ansehen

Nachwort: Wolf Biermann im Interview

Mediathek

Nachwort: Wolf Biermann im Interview

"Dass die Wahrheit auf den Tisch des Hauses Deutschland gelegt wird". Ein Gespräch mit Wolf Biermann über seine Stasi-Akten, Lehren aus der Geschichte, politische Kultur und die Zukunft der Aufarbeitung.

Jetzt ansehen

Kinofilm aus der bpb-Mediathek

Striche ziehen

Eine weißer Strich über die bunte Mauerseite in West-Berlin. Eine Kunstaktion, die 1986 mit einer folgenschweren Verhaftung enden sollte. Die Vorgeschichte spielt in der Weimarer Punkszene der 1980er Jahre. Dort gab es eine undichte Stelle - den Verrat an die Stasi. Die Versöhnung auch heute noch - kaum möglich, die Wunden sitzen zu tief. Ein lehrreicher Dokumentarfilm.

Jetzt ansehen

Reportagen von SPIEGEL-TV über das MfS und dessen Aufarbeitung. Die Auswahl wird im Lauf des Jahres 2018 kontinuierlich erweitert.

Mehr lesen

"Feindbilder" - Videos für den Unterricht

Die bpb-Dokumentation „FEINDBILDER“ zeigt in 12 Kapiteln umfangreiches Originalmaterial aus den Bild- und Videoarchiven der DDR-Staatssicherheit, eingeordnet von Zeitzeugen.

Mehr lesen

Dossier

Prag 1968

Vor 50 Jahren beendeten Kampftruppen aus der Sowjetunion, Bulgarien, Ungarn und Polen gewaltsam die reformkommunistische Bewegung des "Prager Frühlings" in der damaligen CSSR (den heutigen Ländern Tschechien und Slovakei). Ein neues Dossier.

Mehr lesen

Hintergrund-Dossier

Der Kalte Krieg

Auch die Stasi gilt als ein Kind des "Kalten Kriegs". Der Begriff bezeichnet die spannungsreiche Konfrontation der Siegermächte des Zweiten Weltkriegs nach 1945. Ihr "kalter" Konflikt und Systemwettstreit wurde mit Propaganda, Spionage, lokalen "Stellvertreterkriegen" sowie gegenseitiger Hochrüstung ausgetragen.

Mehr lesen

Stasi-Dokumente online

Neugierig auf originale Stasi-Akten? Die Stasi-Unterlagen-Behörde (BStU) bietet in ihrer Mediathek ausgewählte Dokumente zum Stöbern an.

Mehr lesen auf stasi-mediathek.de

Online-Angebot von bpb & Havemann-Gesellschaft

jugendopposition.de

Wie wehrten sich junge Menschen in der DDR mit Mut & Musik gegen Stasi und SED-Diktatur? Zeitzeugen berichten. Mit zahlreichen Videos, Fotos und Dokumenten.

Mehr lesen auf jugendopposition.de

Die Auflösung der Stasi in ARD-Berichten

30 Beiträge aus dem ARD-Fernsehmagazin KONTRASTE über die Arbeit der Stasi, die Stimmung in der DDR im Vorfeld der Friedlichen Revolution 1989 und die Versuche des MfS im Jahr 1990, Spitzel-Spuren zu verwischen.

Mehr lesen

Menschen im Visier

Vier DDR-Bürger, die Opfer der Stasi wurden, beispielhaft portraitiert von der Wochenzeitung "Die Zeit"

Mehr lesen auf zeit.de

Ein dokumentarischer Fotofilm von Marc Thümmler über den systemkritischen Berliner Fotografen Harald Hauswald, unterlegt mit Texten aus Stasi-Akten über ihn. Sie belegen, wie das "Subjekt Hauswald" der Stasi aus der Kontrolle gerät.

Jetzt ansehen

Experten der Stasi-Unterlagen-Behörde erläutern in kurzen Filmspots das Wirken des "Ministeriums für Staatssicherheit". Thema sind 40 Fundstücke aus dem Archiv der DDR-Geheimpolizei.

Mehr lesen auf bstu.bund.de

Stasi kinderleicht erklärt

Was es mit der Staatssicherheit auf sich hatte, erklären die ZDF-Kindernachrichten logo! Deutschland war von 1949 bis 1990 geteilt in zwei Staaten: die BRD und die DDR. In der DDR wurden Menschen überwacht und eingeschüchtert von einer Geheimpolizei - der "Stasi". Ihr halfen viele Menschen, die bereitwillig über andere "petzten". Mehr im logo-Trickfilm (wird in Kürze wieder freigeschaltet)

Mehr lesen auf tivi.de

Überwachung in der Gegenwart

01

JAN
18. November 2016 - New York, USA. Video-Monitore zeigen die Live-Aufnahmen von Kameras in der Nähe des Trump Towers.

Sensible Daten - Die Kunst der Überwachung

Audio-Dokumentation einer Konferenz über aktuelle Fragen digitaler Überwachung. Veranstalter im Januar 2017 waren Münchener Kammerspiele, Goethe-Institut New York und bpb. Zugeschaltet war u.a. Edward Snowden. Eine Fortsetzung ist in Berlin geplant. Mehr lesen

Leiterbahnen auf einer Computerplatine.
Dossier

Datenschutz

Was bedeutet Datenschutz? Wie ist er gesetzlich geregelt? Was steckt hinter den Begriffen informationelle Selbstbestimmung und Privatsphäre? Wie können persönliche Daten im Internet geschützt werden? Das Online-Dossier Datenschutz klärt über Hintergründe auf und gibt praktische Handlungsanleitungen zum Thema.

Mehr lesen

blaue Platine
Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 11–12/2015)

Big Data

Jeder Klick, jeder Schritt, jeder Pulsschlag lässt sich heute dokumentieren. Die schiere Menge der Daten und der damit verbundenen Optionen, diese für verschiedenste Zwecke zu nutzen, beschreibt das Schlagwort "Big Data". Mit ihm verbinden sich gleichermaßen Hoffnungen und Befürchtungen.

Mehr lesen

Ist die digitale Vorratsdatenspeicherung (VDS) ein Schritt hin zur Massenüberwachung a la Stasi? Oder nur ein notwendiges Ermittlungswerkzeug zur effektiveren Terrorismusbekämpfung? Eine Diskussion 2015 auf netzdebatte.bpb.de

Mehr lesen

Online-Angebot

Chronik der Mauer

28 Jahre war die Berliner Mauer Symbol der deutschen Teilung und des Kalten Krieges. In zeitlicher Abfolge werden Ursachen, Verlauf und Folgen von Mauerbau und Mauerfall durch Texte, Film- und Tonmaterial, Fotos und Zeitzeugeninterviews dargestellt.

Mehr lesen auf chronik-der-mauer.de

Der Tag in der Geschichte

  • 13. Dezember 1966
    In seiner Regierungserklärung kündigt Bundeskanzler Kiesinger an, er sei bereit, Kontakte mit der DDR aufzunehmen und sie auch - erstmals - in das Angebot von Gewaltverzichtserklärungen einzubeziehen; doch bleibe der Alleinvertretungsanspruch aufrecht... Weiter
  • 13./14. Dezember 1996
    Der EU-Gipfel in Dublin verständigt sich auf den von Bundesfinanzminister Waigel vorgeschlagenen Stabilitätspakt als Voraussetzung für die gemeinsame Währung Euro. Danach darf das jährliche Haushaltsdefizit drei Prozent des Bruttoinlandsprodukts... Weiter
  • 13. Dezember 1996
    Der Bundestag stimmt mehrheitlich dem Antrag der Bundesregierung zu, befristet ca. 3 000 Bundeswehrsoldaten zur neuen internationalen Friedenstruppe SFOR (Stabilization Force) nach Bosnien-Herzegowina zu entsenden (499 Ja-, 93 Neinstimmen, 21 Enthaltungen).... Weiter
  • 12./13. Dezember 1997
    EU-Osterweiterung: Auf ihrem Gipfeltreffen in Luxemburg beschließt die EU, mit Estland, Polen, Slowenien, Tschechien, Ungarn und Zypern bilaterale Beitrittsverhandlungen aufzunehmen. Bulgarien, Lettland, Litauen, die Slowakei und Rumänien gehören zur zweiten... Weiter

"Deutschland Archiv Online" bietet wissenschaftlich fundierte, allgemein verständliche Beiträge zur gemeinsamen deutschen Nachkriegsgeschichte und ihrer Aufarbeitung, zum deutschen Einigungsprozess im europäischen Kontext sowie zur Erinnerungs- und Gedenkkultur.

Mehr lesen

Denkmal für die Berliner Mauer
Weitere Dossiers der bpb

Deutsche Einheit

Infopakete zu den Themen: Der Hauptstadtbeschluss 1991, Deutsche Teilung - Deutsche Einheit und der lange Weg dorthin, 17. Juni 1953 u.a.m.

Mehr lesen

Im kollektiven Gedächtnis vieler Deutscher sind die Fotos und Fernsehbilder von der Friedlichen Revolution 1989/90. Abseits der offiziellen Bilder präsentiert diese DVD neun Amateurfilme mit einer persönlichen Sicht auf die Umbruchszeit. Diese DVD kann hier bestellt werden. Ergänzend stehen online zahlreiche Amateurfotos aus dem Herbst 1989 in der DDR kostenlos für die Nutzung im Unterricht zur Verfügung. Unter https://www.wir-waren-so-frei.de/ .

Mehr lesen

Veranstaltungskalender

Dezember 2018 / Januar 2019

10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
Zurück Weiter

Die bpb in Social Media

fluter (Nr. 63/2017)

Propaganda

Fake News und postfaktisch: Das sind zwei Schlagwörter, die für eine bedenkliche Entwicklung stehen. Einerseits wird klassischen Medien vorgeworfen, zu lügen - andererseits werden im Internet Gerüchte verbreitet, die Menschen beschädigen oder sogar Wahlen beeinflussen. Ein Heft zum Thema Propaganda.

Mehr lesen