Dossierkopf Geheimsache Ghettofilm

Geschichte des Warschauer Ghettos

12.11.2013
Das Warschauer Ghetto war eines von über tausend Ghettos im deutschen Herrschaftsgebiet. Schätzungsweise 400.000 Menschen wurden dort zwischen 1940 und 1943 eingeschlossen und überwacht. Die jüdische Gemeinde Warschaus wurde bis auf wenige Überlebende ausgelöscht. Dieser Kurzfilm skizziert anhand von Archivbildern und Kartenmaterial die Geschichte des Ghettos.
Das Warschauer Ghetto war eines von über 1.000 Ghettos im deutschen Herrschaftsgebiet. Schätzungsweise 400.000 Menschen wurden dort eingeschlossen und überwacht. Die jüdische Gemeinde Warschaus wird bis auf wenige Überlebende ausgelöscht. (© 2013 Bundeszentrale für politische Bildung)




 

Dossier

Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg

Mit dem deutschen Überfall auf Polen begann am 1. September 1939 der Zweite Weltkrieg. Als er 1945 endete, lag Europa in Trümmern. Über 60 Millionen Menschen waren tot. Wie konnte es soweit kommen? Und wie sollte es weitergehen mit einem Land, das den größten Zivilisationsbruch der Geschichte begangen hatte? Weiter... 

Dossier

Deutsch-polnische Beziehungen

Deutsche und Polen verbindet eine schwierige Beziehung, die noch immer überschattet wird von den deutschen Verbrechen während des Zweiten Weltkriegs. Wie stehen die beiden Staaten heute zueinander? Weiter...