Der Berliner Reichstag

Deutschland-Chronik

Deutschland-Chronik

Die Chronik vermittelt Daten, Zusammenhänge und Entwicklungen zur Zeitgeschichte und Politik in Deutschland über die letzten fünfeinhalb Jahrzehnte. Sie beginnt mit der bedingungslosen Kapitulation nach dem Zweiten Weltkrieg am 8. Mai 1945, und sie endet 55 Jahre später Ende Mai 2000. Redaktionsschluss war daher am 1. Juni 2000.

Der Tag in der Geschichte

  • 22. Juni 1990
    Auch der Bundesrat billigt den Staatsvertrag; gegen ihn stimmen nur das Saarland und Niedersachsen. Doch verabschieden die SPDgeführten Länder, die erstmals seit 1956 eine Mehrheit haben, eine Entschließung, in der sie die Bundesregierung hart kritisieren und... Weiter
  • 22. Juni 1990
    Zweite Runde der 2+4-Gespräche der Außenminister in Ost-Berlin. Die Westmächte stimmen mit der BRD und der DDR darin überein, dass die deutsche Einheit mit der Wiederherstellung der vollen deutschen Souveränität einhergehen müsse. Die Sowjetunion schlägt... Weiter
  • 22. Juni 1990
    Sechs Monate nach Öffnung des Brandenburger Tores (22. 12. 1989) wird der Grenzübergang Allied Checkpoint Charlie, das Symbol des Viermächtestatus von Berlin, abgebaut. (22. 6. 1990) Weiter