30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
Die Leipzig-Filme von Andreas Voigt: Alles andere Zeigt die Zeit, Szenenbild: Ein Mann sitzt mit nacktem und tätowiertem Oberkörper auf einer Pritsche und blickt direkt in die Kamera.

DEFA & Dokumentarfilm im Zeichen der Wende

Die letzten Jahre der DDR und die Wende waren eine spannende Zeit – auch für Dokumentarfilme. Ostdeutsche Filmschaffende wie Helke Misselwitz, Dieter Schumann, Thomas Heise und Andreas Voigt filmten die Umbrüche vor dem Mauerfall, im Wendejahr und schließlich im vereinigten Deutschland mit einem präzisen Blick für Alltagswelten und individuelle Biografien. Das Themendossier zur (Nach-) Wendezeit versammelt Filmartikel, Hintergründe und Unterrichtsmaterial ab Klasse 10. Alle vorgestellten Filme gibt es zum kostenfreien Streaming in der bpb-Mediathek.

Flüstern & Schreien, Szenenbild: Fünf junge Männer sitzen nebeneinander in Springerstiefeln auf einem Bahnsteig.

Einführung

Die DDR verschwand – die Filmschaffenden machten weiter

Die Dokumentarfilme der letzten DEFA-Generation erhellen die Zeit vor dem Mauerfall, im Wendejahr und schließlich im vereinigten Deutschland mit einem präzisen Blick auf das Leben der Menschen in Ostdeutschland.

Mehr lesen

Dokumentarfilme der Wendezeit in der bpb-Mediathek

Winter Adé

Winter Adé

Ein Jahr vor dem Fall der Mauer fängt Helke Misselwitz auf ihrer beeindruckenden filmischen Reise durch die DDR die Stimmung im Land und die Hoffnungen, Wünsche und Enttäuschungen insbesondere der Frauen ein.

Menschen demonstrieren: Szene aus dem Dokumentarfilm Leipzig im Herbst

Hintergrund

DEFA-Dokumentarfilme zur Wende

Während der DEFA-Spielfilm in den späten 1980er-Jahren künstlerisch stagnierte, konnten sich Dokumentarfilmschaffende Freiräume erkämpfen. In einigen ihrer Filme kündigen sich die unmittelbar bevorstehenden Umbrüche bereits eindrucksvoll an.

Mehr lesen

Dieter Schumann

Video-Interview

Dieter Schumann über Flüstern & Schreien (1988)

Der Film Flüstern & Schreien dokumentiert die alternative DDR-Musikszene Ende der 1980er-Jahre. Regisseur Dieter Schumann über die "fröhliche Opposition" jener Zeit vor der Kamera einer staatlichen Filmproduktion.

Mehr lesen

Winter Adé

Filmbesprechung

Winter adé

Bei einer Zugreise durch die DDR trifft Regisseurin Helke Misselwitz unterschiedliche Frauen und spricht mit ihnen über ihren Alltag im "real existierenden Sozialismus", über Beruf, Familie und persönliche Träume. Das Bild eines Landes im Wandel.

Mehr lesen

Helke Misselwitz

Video-Interview

Helke Misselwitz über Winter Adé (1988)

Im Gespräch erläutert Helke Misselwitz, was sie in ihrem Film Winter adé über das Leben von Frauen in der DDR vermitteln wollte, welche Reaktionen sie damit hervorrief und wie sie den Film in einem von Männern dominierten Kulturbetrieb realisieren konnte.

Mehr lesen

Die Leipzig-Filme von Andreas Voigt: Alles andere Zeigt die Zeit, Szenenbild: Ein Mann sitzt mit nacktem und tätowiertem Oberkörper auf einer Pritsche und blickt direkt in die Kamera.

Hintergrund

Die Leipzig-Filme von Andreas Voigt

Über einen Zeitraum von 25 Jahren hat Andreas Voigt Menschen aus Leipzig und ihre – teils brüchigen – Biografien durch die Nachwendezeit hinweg begleitet. Seine Filmreihe zeigt, wie sich große historische Ereignisse im konkreten Alltag niederschlagen.

Mehr lesen

Andreas Voigt

Video-Interview

Andreas Voigt über Glaube Liebe Hoffnung (1993)

Andreas Voigt, Regisseur von Glaube Liebe Hoffnung, erinnert sich an das Leipzig der Wendezeit und erklärt, warum er in der gegenwärtigen politischen Situation gewisse Parallelen sieht.

Mehr lesen

Stau

Hintergrund

Die Neustadt-Trilogie von Thomas Heise

Zwischen 1992 und 2007 hat Thomas Heise drei Dokumentarfilme über Familien aus Halle-Neustadt gedreht. Entstanden ist eine Chronik der Nachwendezeit, die auch Ursachen für heutige gesellschaftliche Konflikte aufzeigt.

Mehr lesen

Thomas Heise

Video-Interview

Thomas Heise über Stau – Jetzt geht's los (1992)

Der Regisseur Thomas Heise erzählt, wie er Kontakt zu den rechtsextremen Protagonisten seines Films knüpfte und was das Ende der DDR für die damaligen Jugendlichen und deren Eltern bedeutete.

Mehr lesen

Unterrichtsmaterial

Arbeitsblatt Dokumentarfilme im Zeichen der Wende

Drei Aufgaben zur Arbeit mit den Dokumentarfilmen für die Fächer Deutsch, Musik, Sozialkunde, Ethik, Geschichte ab Klasse 10.

Mehr lesen

Filmliste

Verfügbare Filme im Überblick

Bezugsquellen und Sichtungsmöglichkeiten der vorgestellten Dokumentarfilme

Mehr lesen

Dossier: Deutsche Teilung - Deutsche Einheit

Die Friedliche Revolution

Die tausendfache Ausreise von DDR-Bürgern über Ungarn, die Montagsdemonstrationen in Leipzig und anderen Städten – die Verfallserscheinungen des SED-Regimes lassen den Mauerfall rückblickend als ein absehbares Ergebnis erscheinen. Dabei hätte noch Ende der 80er Jahre kaum jemand eine friedliche Revolution erwartet.

Mehr lesen

Geschichte

Der Beitrag der Bürger auf dem Weg zur Einheit

Montagsdemos, Massenflucht, Botschaftsbesetzung: Während die Weltpolitik die Einheit Deutschlands noch verhandelte, stimmten die Menschen in der DDR darüber mit den Füßen ab.

Mehr lesen

In Ostdeutschland besuchen am 19. Juli 1988 zahlreiche Jugendliche das einzige Konzert Bruce Springsteens in Ostberlin.
Informationen zur politischen Bildung (Heft 270)

Gesellschaft und Alltag in der DDR

Der Alltag in der DDR ist stark von den besonderen Bedingungen des Herrschafts- und Wirtschaftssystems im real existierenden Sozialismus bestimmt. Veraltete Produktionsmaschinen, Materialengpässe, dadurch ausgelöste Produktionsausfälle sowie der Export höherwertiger Waren in den Westen verschlechtern die Versorgungslage. Die Politisierung der Öffentlichkeit und Bespitzelungen führen zum verstärkten Rückzug ins Private.

Mehr lesen

Die Filmgeschichte der DDR ist vielschichtig, aber auch widersprüchlich. Die DEFA-DVD-Edition der Bundeszentrale für politische Bildung setzt sich anhand zwölf ausgewählter Filme systematisch mit der DDR-Gesellschaft auseinander.

Mehr lesen

jugendopposition.de

Wie haben junge Menschen in der DDR mit Mut und Musik gegen Stasi und SED-Diktatur gekämpft? Zeitzeugen berichten. Mit zahlreichen Texten, Videos, Audios, Fotos und Dokumenten.

Mehr lesen auf jugendopposition.de