kulturelle Bildung

Bildergalerie

Registration der TeilnehmendenBücherstand der Bundeszentrale für politische BildungBesucher der Fachtagung "Was ist Identität"?Einführung in das Thema der Tagung durch Jürgen WiebickeBoshammer über IdentitätSimon Erl und Roland Henke im GesprächIsabelle Guntermann zur Anwendung in der PraxisDer Tagungsort: Die Volksbühne in KölnMittagspauseHeike Delitz über kollektive IdentitätenBlick in den SaalSabine Sonntag zum Projekt "Rubens, Du und Ich"Sabine Sonntag zum Projekt "Rubens, Du und Ich"Jan Werner Müller über IdentitätspolitikJan-Werner Müller über IdentitätspolitikThomas Krüger im Gespräch mit Jan-Werner MüllerGespräch zwischen Müller und KrügerAbschluss der TagungNorbert Ruttig am Bücherstand der bpbRainer Osnowski und Jürgen Wiebicke



Dossier

Film

Ungeachtet der Bedeutung neuer digitaler Entwicklungen spielt auch der Film als historisch gewachsene und nach wie vor sehr massenwirksame Kunstform eine zentrale Rolle für die Medienbildung. Die Frage nach dem Wie und Warum filmischer Darstellungformen ist dabei wesentlich für eine mündige Rezeption und sachkundige Einordnung der dargebotenen fiktionalen wie auch dokumentarischen Stoffe. Jeder Film spiegelt stets seine sozialen und kulturellen Kontexte wider. Daher ist es wichtig, das Medium nicht nur als mehr oder minder künstlerisch ambitioniertes Unterhaltsprodukt zu betrachten, sondern sich immer auch kritisch mit seinen offenen und verborgenen politisch-ideologischen Botschaften auseinanderzusetzen - und der Art und Weise, wie sie vermittelt werden.

Mehr lesen

Dossier

Autonome Kunst in der DDR

Kaum eine Kunstentwicklung - die offizielle wie die unabhängige Ausstellungskultur - ist so ausführlich und gründlich dokumentiert worden wie die der DDR. Das Dossier widmet sich einigen wichtigen Ausstellungsräumen, Projekten und Initiativen sowie den Vermittlern und Protagonisten.

Mehr lesen