Ein Finger vor schwarzem Hintergrund klickt auf das blaue Logo einer Social-Media-App.
Soziale Netzwerke.

Ingrid Brodnig

Lügen im Netz: Sich davor schützen und andere aufklären

Als Internetnutzer fühlt man sich womöglich ohnmächtig. Was soll man als Einzelner schon gegen die Flut an Desinformation ausrichten? Können Bürger da überhaupt etwas tun?

Mehr lesen

Ein Kind sitzt vor einem eingeschalteten Fernseher.

Lena Frischlich

Kritische Medienkompetenz als Säule demokratischer Resilienz

Um Falschmeldungen zu begegnen, bedarf es seitens der Nutzer mehr kritischer Medienkompetenz. Theoretische Kenntnisse reichen dabei nicht, sondern die zur Förderung von Widerstandskraft gegen Desinformation zentralen Elemente Vertrauen, Bewusstsein, Betrachtung und Befähigung müssen gemeinsam gedacht werden.

Mehr lesen

Europafahnen wehen vor der EU-Kommission , Berlaymont-Gebäude, Brüssel ( Bruessel) , Europaviertel

Stephan Mündges

Strategien der Europäischen Union gegen Desinformation

Die EU sieht Falschinformationen und Desinformationskampagnen als große Gefahr für die demokratischen Institutionen, den öffentlichen Diskurs und den gesellschaftlichen Zusammenhalt innerhalb Europas. Mit welchen Strategien geht die EU gegen Desinformation vorgeht, und welche Konflikte können sich durch die Maßnahmen ergeben?

Mehr lesen

Screenshot einer Tutorialseite des Tagesschau-Faktenfinders.

Alexander Sängerlaub

Katz-und-Maus-Spiel mit Desinformation: Die Möglichkeiten und Grenzen von Faktenchecks

Digitale Öffentlichkeiten konfrontieren Demokratien mit neuen Herausforderungen und das Publikum mit Kognitionsproblemen. Die Richtigstellung von Falschmeldungen kann zwar mit deren Verbreitung nur bedingt mithalten, ist aber ein wichtiger Schritt auf dem Weg in eine gut informierte und medienkompetente "journalistische Gesellschaft".

Mehr lesen

Ein Foto eines Mobiltelefons zeigt verschiedene gruppierte Logos von Social-Media-Apps.

Karolin Schwarz

Wahlmanipulation: Diese Schutzmaßnahmen treffen Internetkonzerne

Seit den US-Präsidentschaftswahlen diskutiert man auf der ganzen Welt über Gefahren digitaler Wahlmanipulationen. Als mögliche Werkzeuge für die Beeinflussung von Wahlen gelten verschiedene Formen der digitalen Meinungsmache und Manipulation: Social Bots, Microtargeting, "Fake News" und mögliche Hacks sind nur einige Formen, über die in den Monaten vor dem Urnengang jeweils diskutiert wird.

Mehr lesen

Publikationen zum Thema

Coverbild fluter Propaganda

Propaganda

Fake News und postfaktisch: Das sind zwei Schlagwörter, die für eine bedenkliche Entwicklung stehe...

Medienkompetenz  - Herausforderung für Politik, politische Bildung und Medienbildung

Medienkompetenz

In welcher digitalen Gesellschaft wollen wir leben? Jetzt wird die Zukunft gestaltet. Wer kann infor...

Coverbild Die offene Gesellschaft und ihre Freunde

Die offene Gesellschaft und ihre Freunde

Platte Lösungen für komplexe Probleme? Anfeindung statt Auseinandersetzung? Fake News statt seriö...

Die informierte Gesellschaft und ihre Feinde

Die informierte Gesellschaft und ihre Feinde

Unterminiert die Digitalisierung die Demokratie? Rasche, verlässliche und zugängliche Informatione...

Zum Shop

Tausende externe Mitarbeiter sichten für Facebook, Youtube, Twitter und weitere Social Media Angebote Fotos und Videos. Der Film erzählt von ihrer belastenden Arbeit, bei der sie im Sekundentakt über das Löschen oder Veröffentlichen entscheiden. Die Kriterien und Vorgaben dieser Arbeit sind eines der am besten geschützten Geheimnisse der Internet Giganten. Wer kontrolliert, was wir sehen und was wir denken?

Jetzt ansehen