Ein Schild mit Paragrafenzeichen beschützt eine symbolische Person.

Persönlichkeitsrechte im Internet

Motive und Arten, Persönlichkeitsrechte zu verletzen, sind auch im digitalen Raum die gleichen wie im analogen. Doch der Weg zu Verletzungen scheint gerade in den sozialen Netzwerken kürzer und ist vielen nicht bewusst – aber die Wirkungen auf Betroffene können in Dynamik und Tragweite viel größer sein. Insbesondere die Anbieter von Seiten und Plattformen können vorbeugen und den Umgang damit lernen.

Persönlichkeitsrechte - Illustration

Einleitung

Das Internet ist allgegenwärtige Kommunikationsplattform, es bietet Raum für kreative Entfaltung. Regelungen wie das Telemedien- und das Telekommunikationsgesetz und die zukünftige EU-Datenschutzgrundverordnung sollen persönliche Informationen vor dem Zugriff durch Staat oder Privatunternehmen schützen. Zugleich gehen Nutzer mit ihren privaten Daten immer freigiebiger um – und machen damit ihre Persönlichkeitsrechte angreifbarer.

Mehr lesen

Persönlichkeitsrechte - Illustration

Wie kann man im Internet das Persönlichkeitsrecht verletzen?

Persönlichkeitsbezogene Interessen wurden schon verletzt, lange bevor sie als solche definiert waren und den Menschen die sogenannten "subjektiven Rechtspositionen" zustanden. Das Internet hat daran nichts geändert. In den meisten Fällen verlagerte sich die Verletzungshandlung lediglich in die digitalen Sphären und erfolgt dort mitunter intensiver.

Mehr lesen

Persönlichkeitsrechte - Illustration - Im Internet

Persönlichkeitsrechte bei Facebook und anderen sozialen Netzwerken

Durch die zahlreichen unterschiedlichen und interessenspezifischen sozialen Netzwerke hat sich das Internet für Millionen Menschen zum wichtigsten Kommunikationsraum entwickelt. Sekündlich wird der weltweite Datenberg mit unzähligen neuen Kommentaren, Fotos und Videos angehäuft. Doch die Persönlichkeitsrechte anderer werden dabei nicht immer beachtet.

Mehr lesen

Persönlichkeitsrechte - Illustration - Prävention

Tipps – So können Anbieter Verletzungen vorbeugen

Sobald Nutzer sich auf einer Internetseite aktiv beteiligen können, besteht die Gefahr, dass Persönlichkeitsrechte verletzt werden. Die Betreiber der Seite können nicht nur verpflichtet werden, diese Verletzungen wieder zu entfernen, ihr Angebot nimmt dadurch auch mitunter erheblichen Schaden. Es bieten sich zahlreiche Optionen an, um Verletzungen zumindest vorzubeugen.

Mehr lesen

Persönlichkeitsrechte - Illustration - Reaktiv

Tipps – So können Anbieter reaktiv mit Verletzungen umgehen

Man wird nie vollständig verhindern können, dass Nutzer die Persönlichkeitsrechte anderer verletzen. Umso wichtiger ist es, sich als Betreiber einer Webseite vorher genau zu überlegen, wie man damit umgehen will. Folgende Ratschläge sollten dabei berücksichtigt werden:

Mehr lesen

Persönlichkeitsrechte - Illustration - Shitstorm

Mobbing und Shitstorms

Belästigungen wie Mobbing oder üble Nachrede bekommen im Internet neue Dimensionen. Sie können zu jeder Uhrzeit und von überall aus losgehen, ihre Urheber sind oft nur schwer auszumachen. Zudem ist die Reichweite durch digitale Verbreitung sehr groß.

Mehr lesen

Persönlichkeitsrechte - Illustration - Im Internet

Persönlichkeitsrecht und Datenschutz im Netz

Datenschutz hat in der vernetzten Welt des Internet eine besondere Bedeutung. Während Deutschland für die Durchsetzung hierfür schon länger ein Recht auf informationelle Selbstbestimmung hat, bekommt die EU nun eine umfassende Datenschutzgrundverordnung, die den Persönlichkeitsrechten neuen Schutz bieten will.

Mehr lesen

Persönlichkeitsrechte - Illustration - Recht auf Vergessen

Gibt es ein Recht auf Vergessen?

Mit seinem Urteil hat der Europäische Gerichtshof im Jahr 2014 ein wichtiges Persönlichkeitsrecht adressiert. Seitdem können Internetnutzer von Suchmaschinen auf begründeten Antrag hin verlangen, dass diese aus ihren Suchergebnissen einzelne Links löschen, die auf bestimmte, personenbezogene und womöglich schädigende Informationen verweisen.

Mehr lesen

Persönlichkeitsrechte - Illustration

Checkliste – Persönlichkeitsrechte im Internet

Mit der Checkliste 'Persönlichkeitsrechte im Internet' überprüfen, wann welche Rechte zum Tragen kommen.

Mehr lesen

Dossier

Urheberrecht

Früher interessierte es nur Autoren, Künstler und Verlage. Heute betrifft das Urheberrecht uns alle: meist als Treibstoff der Informationsgesellschaft - manchmal aber auch als Sand in ihrem Getriebe.

Mehr lesen

Dossier

Datenschutz

Was bedeutet Datenschutz? Wie ist er gesetzlich geregelt? Was steckt hinter den Begriffen informationelle Selbstbestimmung und Privatsphäre? Wie können persönliche Daten im Internet geschützt werden? Das Online-Dossier Datenschutz klärt über Hintergründe auf und gibt praktische Handlungsanleitungen zum Thema.

Mehr lesen

Dialog

Die Netzdebatte

Netzdebatte ist das Debattenportal der Bundeszentrale für politische Bildung. Das Weblog greift Themen auf, die die Gesellschaft bewegen. Netzdebatte erklärt Hintergründe, bildet Positionen ab und bietet einen Ort zum Diskutieren.

Mehr lesen

spielbar.de

spielbar.de informiert über Computerspiele und erstellt pädagogische Beurteilungen. Pädagogen, Eltern und Gamer sind eingeladen, ihre eigenen Beurteilungen, Meinungen und Kommentare zu veröffentlichen.

Mehr lesen auf spielbar.de