Gay pride parade in Miami Beach, Florida am 18. April 2009.

Homosexualität

Schwule und Lesben können heute in Deutschland und vielen anderen Ländern offen leben. Doch der Weg zu mehr Respekt war lang. Und er ist noch nicht vorbei. Weltweit werden Homosexuelle noch immer diskriminiert. In einigen Staaten wird Schwul-Sein sogar mit dem Tod bestraft.

Eine Regenbogenfahne, die die Vielfalt homosexuellen Lebens symbolisiert, hängt an der Fassade des Metropol Theater in der Innenstadt von Berlin.  Am 15. Uni 2002 findet das größte lesbisch-schwulen Stadtfest Europas statt.

Benno Gammerl

Eine Regenbogengeschichte

Wie hat sich die Situation von Lesben und Schwulen zwischen 1945 und 1989 in Deutschland entwickelt? Auf welche Erfolge kann die Homosexuellen-Bewegung im Kampf um Respekt und Anerkennung zurückblicken? Benno Gammerl gibt einen Überblick. Weiter...

Ein homosexueller Demonstrant befestigt seine Kleidung. Hintergrund: Zum Abschluss eines Homosexuellen-Wochenendtreffen wird in der Innenstadt von Frankfurt am 28. Juli 1979 demonstriert.

Volkmar Sigusch

Zwischen Verfolgung und Emanzipation

Die Schwulen- und Lesbenbewegung ist ein Lehrstück sexueller Emanzipation. Trotzdem müssen Homosexuelle nach wie vor mit Risiken leben. Die Worte "schwul" und "lesbisch" sind heute beides: Worte der Emanzipation und der Verachtung. Ein Essay von Volkmar Sigusch. Weiter...

Homosexuelle marschieren auf der Fifth Avenue in Manhattan am 27. Juni 1977. Weltweit wurden in mehreren Städten ebenfalls demonstriert, um die Forderung nach gleichen Rechten für Homosexuelle zu unterstützen.

Daniel Schwitzer

Geschichte des Christopher-Street-Day

In New York fing 1969 alles an. Doch Schwule und Lesben in Deutschland brauchten noch zehn Jahre, bis sie sich selbstbewusst auf die Straße trauten. Heute ist der Christopher-Street-Day (CSD) eine große, bunte Party. Weiter...

Gesetz zum Schutz zur Diskriminierung - Schutz durch Antidiskriminierungsgesetze, Europäische Staaten, Mai 2010.

Wissen

Infografiken

Wie viele Gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften gibt es in Deutschland? Wie sieht die rechtliche Gleichstellung von Schwulen und Lesben in Europa aus? Und in welchen Staaten der Welt werden homosexuelle Menschen strafrechtlich verfolgt? Weiter...

Ein Kinomitarbeiter entfernt das Poster des Bollywood-Films "Girlfriend", in dem um die Beziehung zwischen zwei Frauen geht am 15. Jnui 2004.

Melanie Caroline Steffens

Diskriminierung von Homo- und Bisexuellen

Zwar können Lesben und Schwule in Deutschland weitestgehend offen leben. Beispiele von Ungleichbehandlung und Diskriminierung gibt es dennoch viele: im Recht, in alltäglichen Situationen und immer wieder auch in Form von Gewalt. Weiter...

Eine Fußballmannschaft aus Prag, Tschechische Republik, trägt am Montag, 2. August 2010  bei einem Fußballspiel bei den Gay Games 2010 in Köln, Nordrhein-Westfalen, rosarote Trikots. Bei den weltweit größten Sportveranstaltung in der schwul-lesbischen Bewegung wetteifern bis zum 7. August 2010 rund 10.000 Sportler in 35 verschiedenen Sportarten.

Tatjana Eggeling

Homosexualität und Fußball - ein Widerspruch?

Fußball ist hart, schmerzhaft, männlich. Für viele Fans, Spieler und Trainer passen Schwule und Fußball nicht zusammen. Also verbergen schwule Fußballer noch immer ihre sexuelle Orientierung. Doch langsam beginnt auch im Fußball ein Umdenken. Weiter...

Süleymaniye-Moschee, einer größten Moscheen in Istanbul. (30.11.2006)

Bernd Simon

Respekt und Zumutung bei der Begegnung von Schwulen/Lesben und Muslimen

Nollendorfplatz in Berlin oder St. Georg in Hamburg: In Stadtteilen mit einem hohen Anteil von Schwulen und Lesben leben oft auch viele Muslime. Das Zusammenleben gestaltet sich zunehmend schwierig. Die Konflikte reichen von Beschuldigungen bis zu gewalttätigen Angriffen. Weiter...

Daithi Wolfe, ein Lehrer an der Hawthorne Elementary School in Madison, Wisconsin, USA, verwendet Bill T. Jones als Beispiel für eine berühmte homosexuelle Person aus einer Szene in dem Dokumentarfilm "It's Elementary" (09.06.1999).

Jörg Oberwittler

"Ein Ali kann nicht schwul sein"

Zwei Mitarbeiter des Lesben- und Schwulenverbandes betreten eine Realschule im Stadtteil Neukölln. Hier wollen die Aufklärer mit den Schülern über Homosexualität sprechen. Sie treffen auf Unverständnis und Vorurteile - aber auch auf neugierige Fragen. Weiter...

Dominic Frohn

Interview mit Dominic Frohn

"Eine soziale Dimension"

Die Hälfte aller Schwulen und Lesben behalten ihre sexuelle Identität am Arbeitsplatz für sich. Viele haben Diskriminierung erlebt. Dominic Frohn über Erfahrungen von Homosexuellen in der Arbeitswelt und warum sich eine offene Betriebskultur für Unternehmen lohnen kann. Weiter...

Die Musikband  The Village People gibt an Silvester (31.12.2009) im Sheraton Waikiki Hotel (Honolulu) ein Konzert.

Tim Stüttgen

Bist du schwul oder was?

Popmusik stand lange für die unzensierte Meinungsäußerung – ein Menschenrecht. Doch was ist, wenn homophobe und sexistische Logiken die Mainstream-Kultur durchdringen. Ein Text über Musik im Spannungsverhältnis von Macht, Aneignung und Widerstand. Weiter...

Schwule und Lesben marschieren anlässlich  des 57. Jahrestag der Internationalen Erklärung der Menschenrechte am 10. Dezember 2005 in Mainila durch die Straßen und fordern das Ende der Diskriminierung gegen Homosexualität und Strafen gegen diejenigen, die Homosexuelle missbrauchen, diskriminiereund und benachteiligen.

Hans-Joachim Mengel

Homosexualität und internationaler Menschenrechtsschutz

In zahlreichen Ländern der Welt wird die Liebe zwischen gleichgeschlechtlichen Partnern hart bestraft. Das freie Ausleben der sexuellen Orientierung ist noch lange kein Menschenrecht - aber ein Thema auf der internationalen Tagesordnung. Weiter...

Jeffrey Roach (links) und Partner Ken Manford (mitte) mit ihrem zweijährigen Adoptivsohn Jackson Manford-Roach Pose. Dallas: 21 November 2003

Marina Rupp

Regenbogenfamilien

Für Familien mit zwei Müttern oder Vätern hat sich der Name Regenbogenfamilie etabliert. Welche Rechte haben sie? Und wie gestaltet sich ihr Alltag? Weiter...

11.000 brennende Kerzen bilden am Samstagabend, 15. Juli 2006, auf dem Domplatz in Erfurt während der dritten bundesweiten "Nacht der Solidarität" des Aktionsbündnisses gegen AIDS die Form der so genannten AIDS-Schleife ab. Die Organisatoren wollen mit diesem "Solidaritätsrekord" ein Zeichen für die weltweit über 40 Millionen von der Infektionskrankheit betroffenen Menschen setzen.

Michael Bochow

AIDS-Prävention: Erfolgsgeschichte mit offenem Ausgang

Mitte der 1980er Jahre erschüttert das Aufkommen der Immunschwächekrankheit AIDS die Welt. Neue Therapien und ein breiteres Bewusstsein für die Gefahren der Krankheit verbessern die Situation von HIV-Patienten heute deutlich. Weiter...

Mitglieder der Good Hope Metropolitan Community Church bei der jährlichen Gay Pride Parade in Kapstadt am 26.02.2005. Die Teilnehmer singen: "Jesus would have marched at pride".

Anja Finger

Homosexualität/en und Religion/en

Von Programmen zur "Umerziehung" bis hin zur Trauung von Lesben und Schwulen als Eheleute reicht das Spektrum christlicher Positionen zu Homosexualität. Aber auch in anderen Religionsgemeinschaften bilden Glaube und Homosexualität nicht nur Oppositionen, sondern gehen teils überraschende Verbindungen ein. Weiter...

 

fluter.de

fluter.de

Gespräch mit einem schwulen Fußballbundesligaspieler

Niemand durfte von diesem Interview wissen. Bis zuletzt war unklar, ob dieses Treffen überhaupt zustande kommt. Trotz vieler Bedenken spricht ein Bundesligaspieler auf fluter.de erstmals öffentlich über seine Homosexualität. Weiter... 

Publikation zum Thema

Homosexualität

Homosexualität

Zwischen fünf und zehn Prozent der Weltbevölkerung sind homosexuell. Weltweit unterliegen Lesben und Schwule jedoch bis heute vielfältigen Formen häufig religiös verbrämter Diskriminierung. Weiter...

Zum Shop

euro|topics-Debatte

Kulturkampf um Homo-Ehe

Frankreichs Sozialisten wollen Ehe und Adoptionsrecht für Homosexuelle einführen. Gegner und Befürworter demonstrieren zu Hunderttausenden. Die Presse diskutiert, was wichtiger ist: gleiche Rechte für alle oder die Unantastbarkeit der traditionellen Familie. Weiter...