Die "Tagesschau"-Sprecher Manfred Schmidt, Cay Dietrich Voss, Karl-Heinz Köpcke, Martin Thon und Dieter von Sallwitz (v.l.n.r.).

Sport

Viele Sportsendungen zählen zu den Programmhöhepunkten des Fernsehens. Sie waren und sind vor allem für das männliche Publikum attraktiv. Die Berichterstattung von Sportveranstaltungen sollte seit dem Beginn des deutschen Fernsehens Zuschauer an das Medium binden. Sportereignisse, die sich durch die Teilnahme von nationalen oder regional bekannten Mannschaften oder durch herausgestellte Einzelne symbolisch überhöhen lassen – indem sie die Zuschauer als Anhänger eines Teams oder Sportlers emotional einbinden, sind besonders geeignet, zum "Fernsehsport" zu werden (Fußballweltmeisterschaften, Olympische Spiele, Formel 1-Rennen u. a.).

Dies ist in den folgenden Abschnitten zu sehen. Darüber hinaus werden Veränderungen – z. B. die verschiedenen Formen, Sport im TV zu präsentieren – thematisiert, die die Sportberichterstattung im west- und ostdeutschen Fernsehen seit ihrem Beginn durchlaufen hat. Dazu gehört auch der Blick auf die Entwicklungsbedingungen: die kommerzielle Verflechtung von Sport und Medien und die Rolle der Sportler als Werbeträger und Popstars.

PDF-Icon Literaturverzeichnis "Sport"

Uli Potofski als Moderator von "Anpfiff"

Sport im westdeutschen Fernsehen

Der Beginn des deutschen Fernsehens im "Dritten Reich" ist eng verbunden mit den Übertragungen der Olympischen Spiele im August 1936. Anfang der 1950er Jahre wurde im Fernsehen der BRD an diese Sportübertragungen angeknüpft. Weiter...

Bernhardt Eckstein (li.), Zweiter der 3. Etappe der Friedensfahrt 1959, mit Reporter Heinz Florian Oertel.

Sport im DDR-Fernsehen

Sport wurde in der DDR für politische Zwecke instrumentalisiert. Im Mittelpunkt der Sportpolitik stand die Förderung des Leistungssports. Erfolge bei internationalen Wettkämpfen sollten die Anerkennung der DDR fördern. Weiter...

Die drei Moderatoren (v. li.) Jörg Wontorra, Monica Lierhaus und Oliver Welke im "ran"-Studio

Typologie der Sportsendungen

Es lassen sich verschiedene Arten von Sportsendungen unterscheiden. So gibt es Reportagen mit Hintergrund-Berichterstattung, unterhaltsame Magazinsendungen und die Live-Berichterstattung bei Großereignissen. Weiter...

Alt-Bundestrainer Sepp Herberger im Adidas-Trainingsanzug

Kommerzialisierung des Sports

Die Kommerzialisierung hat fast alle Sportarten erfasst und Sportprogramme sind die Plattform für Werbung. Viele Sportarten sind nur überlebensfähig, wenn sie finanzielle Zuwendungen aus dem Medienbereich bekommen. Weiter...

Europäische Missionare übten mit der Einführung der lateinischen Schrift einen großen Einfluss auf die afrikanische Literatur aus. © Nikolaj Bourguignon, SXC.hu

Hintergrund-Informationen

Hier finden Sie viele zusätzliche Hintergrund-Informationen zum Themenbereich "Sport". Weiter...

Sportreporter

Multimedia

Hier finden Sie Videos zum Kapitel "Sport". Weiter...

 

Dossier

Bundesliga: Spielfeld der Gesellschaft

Fußball ist heute ein "Massenphänomen", seine Emotionalität ergreift alle sozialen Schichten. Welche historische Entwicklung nahm der Fußball in Deutschland? Welche Verbindungen bestehen zwischen Politik, Wirtschaft und Fußball? Und wie funktioniert die Bundesliga als gesellschaftlicher Raum? Weiter... 

Ausprobiert "Tele-Visionen. Wenn Fernsehen verbindet"

Die DVD-ROM “Tele-Visionen – Fernsehgeschichte Deutschlands in Ost und West” können Interessierte aus dem Bildungsbereich "Tele-Visionen" kostenlos testen! Weiter... 

Dossier

Medienpolitik

Das Dossier möchte Grundlagen zum Rundfunk- und Medienrecht vermitteln, die neuen Herausforderungen aufzeigen und eine kritische Auseinandersetzung mit der sich ständig wandelnden Welt der Medien und der sie regulierenden Medienpolitik fördern. Weiter... 

Publikation zum Thema

Coverbild Politik in Fernsehserien

Politik in Fernsehserien

Fernsehserien haben in den letzten Jahren eine Konjunktur und Popularität erfahren. Serien wie House of Cards, Homeland oder Borgen sprechen dabei ganz explizit politische Fragestellungen an. Das Veranstaltungsplakat weist als limitierter Sonderdruck auf die Relevanz der Tagung hin.Weiter...

Zum Shop