Mikrofonpult

Glossar

Filesharing



Beim Filesharing (engl. file sharing: gemeinsamer Datenzugriff) ermöglicht man anderen Nutzern den Zugriff auf Speicherbereiche des eigenen Computers. Filesharing steht somit für die dezentrale Verteilung von Daten zwischen verschiedenen Internetnutzern per Dateikopien. Oft bestehen sog. Filesharing-Netzwerke (Peer-to-Peer, P2P, oft Tauschbörsen genannt). Für den direkten Zugriff auf die Dateien auf den anderen Rechnern wird eine bestimmte Software benötigt. Filesharing kann für den Austausch legaler Dateien z. B. in gemeinsamen Arbeitsprozessen verwendet werden. Filesharing wird aber oft auch für illegale bzw. urheberrechtlich geschützte Inhalte missbraucht (Filme, Musik, Bücher).

Weitere Informationen:



06.10.2014

Mediathek

Die Internetseite der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb

In diesem Film erfahren Sie, wie Sie sich auf der Internetseite der Bundeszentrale für politische Bildung zurecht finden. Alle Inhalte des Films sind in Deutscher Gebärdensprache (DGS) übersetzt. Weiter... 

Dossier

Deutsche Fernsehgeschichte in Ost und West

Welche Brüche und Gemeinsamkeiten zeichnen die Fernsehgeschichte im geteilten Deutschland aus? Weiter... 

Mediathek

Digitale Demokratie – ist das noch postdemokratisch oder schon nicht mehr?

Das Internet ermöglicht ganz neue Formen politischer Beteiligung. Hilft es, die Entwicklung einer von Eliten dominierten "Postdemokratie" zu überwinden? Weiter... 

Sound des Jahrhunderts

Geräusche, Töne, Stimmen 1889 bis heute

Wie klingt eigentlich Geschichte? Was war der charakteristische Sound der politischen und gesellschaftlichen Umwälzungen? Welche Kraft hatten bestimmte Schallereignisse? Wie ist das Verhältnis von Sound und Macht? Weiter... 

Dossier

Datenschutz

Das Online-Dossier Datenschutz klärt über Hintergründe auf und gibt praktische Handlungsanleitungen zum Thema. Weiter...