2Irreguläre Migration

Zurück zum Artikel
2 von 3
Der dänische Kutter MS "Anton" mit achtzig "Flüchtlinge" in Form von Kupferfiguren an Bord trifft am 28.07.2017 als Auftakt eines kulturellen Migrationsprojektes im Europahafen von Bremen ein. Im Rahmen der Veranstaltung wurden gelbe Stühle mit begriffen wie "Wahlheimat" an das Piergeländer gebunden. Die Figuren stellen Migranten da und sollen auf das Flüchtlingsdrama im Mittelmeer aufmerksam machen.
Die Motive für unerlaubte Einreisen und Aufenthalte sind vielfältig. (© picture-alliance/dpa)