Koffer

Integrationspolitik

Mit dem Zuwanderungsgesetz – in Kraft seit 2005 – wurde Integrationsförderung als staatliche Aufgabe festgeschrieben. Herzstück staatlicher Integrationsmaßnahmen sind die sogenannten Integrationskurse. Tragen sie tatsächlich zu einem besseren gesellschaftlichen Zusammenhalt bei? Betrifft Integration nur Zugewanderte oder sind nicht alle Mitglieder einer Gesellschaft in Integrationsprozesse eingebunden? Was ist mit denen, die sich nicht integriert fühlen? Das Dossier stellt Aspekte eines Politikfeldes vor, das fast alle gesellschaftlichen Bereiche umfasst.

Beraterin im Wiesbadener Dezernat für Bürgerangelegenheiten und Integration (Foto vom 14.12.2010). Wer seinen Berufsabschluss im Ausland macht, kann ihn nur schwer in Deutschland anrechnen lassen. Akram hilft ihnen durch diesen Dschungel auf dem deutschen Arbeitsmarkt.

Vera Hanewinkel, Jochen Oltmer

Integration und Integrationspolitik in Deutschland

Deutschlands Bevölkerung ist durch Einwanderung geprägt, mehr als 22 Prozent der Einwohner des Landes haben einen Migrationshintergrund. Die Förderung der Integration Zugewanderter ist aber erst im Zuwanderungsgesetz von 2005 als staatliche Aufgabe festgeschrieben worden.

Mehr lesen

Sprachkenntnisse gelten als Schlüssel zur Integration. In Integrationskursen sollen sie vermittelt werden. Schulbuch mit dem Namen "Pluspunkt Deutsch. Deutsch als Zweitsprache. A2" auf einem Tisch, im Hintergrund Schüler am Schreibtisch.

Susanne Lochner

Fördern Integrationskurse den gesellschaftlichen Zusammenhalt?

Integrationskurse sollen Deutschkenntnisse und gesellschaftliches Orientierungswissen vermitteln. Gelingt es ihnen so, Integrationsprozesse zu fördern?

Mehr lesen

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles und Bundesinnenminister Thomas de Maizière äußern sich am 25.05.2016 bei einer Pressekonferenz in Berlin zur Verabschiedung des Integrationsgesetzes

Jan Schneider

Ein Jahr Integrationsgesetz: Haben sich die Teilhabechancen der Flüchtlinge verbessert?

Vor einem Jahr wurde in Deutschland das neue Integrationsgesetz verabschiedet – ein Anlass, zurückzublicken. Was hat sich getan? Was hat funktioniert und was nicht? Inwiefern sind weitere Reformen erforderlich?

Mehr lesen

Passanten am Kölner Hauptbahnhof im März 2017. Wesentlich bei der Zuwanderung ist: Wie wird diese Zuwanderung verstanden? Wie wird sie konzipiert? Wie wird sie aufgenommen?

Interview mit Andreas Zick

Integration ist keine Einbahnstraße – von der Integration zur Desintegration

Studien zeigen Tendenzen sozialer Spaltung wie zum Beispiel eine große Kluft zwischen Arm und Reich, eine Mittelschicht mit Abstiegsängsten, eine Polarisierung der Gesellschaft in Zuwanderungsfragen. In der Wahrnehmung driftet die Gesellschaft immer weiter auseinander.

Mehr lesen

Weitere Angebote zum Thema Integrationspolitik

Schüsseln mit verschiedenen Salaten

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 27-29/2017)

Integrationspolitik

Bis in die 1990er Jahre stand deutsche Integrationspolitik für die Eingliederung ausländischer Arbeitskräfte. Heute umfasst das Politikfeld fast alle gesellschaftlichen Bereiche. Zwar herrscht Konsens darüber, dass diejenigen, die neu ins Land kommen, Teil der Gesellschaft werden sollen. Strittig ist aber, wie dies am besten gelingen kann.

Mehr lesen

Wie steht es um die Anerkennung von Heterogenität als deutsche Normalität?

Naika Foroutan

Die Einheit der Verschiedenen: Integration in der postmigrantischen Gesellschaft

Deutschland ist ein Einwanderungsland. Diese Tatsache spiegelt sich in der heterogenen Bevölkerungsstruktur wider, ebenso wie in gesellschaftlichen Aushandlungsprozessen um Zugehörigkeiten, (nationale) Identität(en), Partizipation und Chancengerechtigkeit.

Mehr lesen

Beratung von syrischen Flüchtlingen im "Integration Point" der Bundesagentur für Arbeit in Düsseldorf, 24.09.2015

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 7-8/2011)

Kommunale Integrationspolitik

In der kommunalen Integrationspolitik ist ein Paradigmenwechsel zur interaktiven Kooperation zu verzeichnen. Die Zusammenarbeit mit Zugewanderten und deren Organisationen hat an Bedeutung gewonnen.

Mehr lesen

Szene bei der Eröffnung der größten Moschee Deutschlands in Duisburg im Oktober 2008.

Kurzdossier 10

Integrationspolitik auf regionaler Ebene in Deutschland

Seit 2007 liegt ein umfassender bundesweiter Maßnahmenkatalog zur Integration von zugewanderten Personen und deren Nachkommen vor: der "Nationale Integrationsplan".

Mehr lesen

Die 22-jährige Gökben Akgül posiert am 08.03.2014 in Wuppertal (Nordrhein-Westfalen) mit ihrem türkischen und deutschen Pass. Das Thema doppelte Staatsbürgerschaft sorgt seit langem für Streit. Die geplante Gesetzesänderung bringt vielen Deutsch-Türken nichts. Foto: Bernd Thissen/dpa

Susanne Worbs

Doppelte Staatsangehörigkeit in Deutschland: Zahlen und Fakten

In Deutschland wird regelmäßig und bisweilen heftig über das Thema doppelte Staatsangehörigkeit gestritten. Gegner bezweifeln die Loyalität doppelter Staatsangehöriger zur Bundesrepublik, Befürworter betonen hingegen die integrative Wirkung des "Doppelpasses". Dieser Beitrag bietet einen Überblick über die wichtigsten Daten und wissenschaftlichen Erkenntnisse.

Mehr lesen

Hier können Sie Kurzdossiers und Länderprofile von focus migration abonnieren.

Mehr lesen auf focus-migration.de

Infografiken

Zahlen zu Asyl in Deutschland

Wie viele Menschen suchen in Deutschland Asyl? Woher kommen sie? Wie viele Asylanträge sind erfolgreich? Und wie viele Menschen werden abgeschoben? Wir stellen die wichtigsten Zahlen zum Thema Asyl und Flucht monatlich aktualisiert in einfachen Infografiken dar.

Mehr lesen