Eine Frau geht an einer Weltkarte, die aus Kinderporträts besteht, am Freitag (18.06.2010) im JuniorMuseum in Köln vorbei.

Niederlande

NiederlandeNiederlande Lizenz: cc by-nc-nd/2.0/de (bpb)
Seit Jahrhunderten haben die Niederlande Einwanderer angezogen. Diese wurden lange Zeit dazu ermutigt, ihre eigene Kultur beizubehalten. Das hat sich seit den 1990er Jahren jedoch geändert. Seitdem ist der Druck zur Anpassung an die niederländische Kultur deutlich gewachsen; eine erfolgreiche Integration ist für Einwanderer zunehmend zur Voraussetzung geworden, um Rechte zu erlangen. Dazu hat seit der Jahrtausendwende auch der Wahlerfolg einwanderungsfeindlicher Parteien beigetragen.

PDF-Icon Länderprofil Niederlande, November 2014
PDF-Icon Länderprofil Niederlande, November 2007

Straßenkünstler in Amsterdam

Evelyn Ersanilli

Einleitung

Seit Jahrhunderten haben die Niederlande dank ihres relativ hohen Wohlstands und ihrer religiösen Toleranz Einwanderer angezogen. Derzeit sind 10,8 Prozent der Bevölkerung Einwanderer, zehn weitere Prozent sind Kinder von Einwanderern.

Mehr lesen

Niederländische Immigranten bei der Ankunft in Quebec 1910

Evelyn Ersanilli

Historische Entwicklungen der Ein- und Auswanderung

Das vergleichsweise hohe Maß an Freiheit und Wohlstand in den Niederlanden hat seit Jahrhunderten eine erhebliche Zahl von Einwanderern angezogen.

Mehr lesen

Der niederländische Ministerpräsident Balkenende besucht am 27.11.2002 einen Einbürgerungskurs in Den Haag.

Evelyn Ersanilli

Einwanderungspolitik

Seit Jahrhunderten haben die Niederlande Einwanderer angezogen. Diese wurden lange Zeit dazu ermutigt, ihre eigene Kultur beizubehalten. Das hat sich seit den 1990er Jahren jedoch geändert. Seitdem ist der Druck zur Anpassung an die niederländische Kultur deutlich gewachsen; eine erfolgreiche Integration ist für Einwanderer zunehmend zur Voraussetzung geworden, um Rechte zu erlangen. Dazu hat seit der Jahrtausendwende auch der Wahlerfolg einwanderungsfeindlicher Parteien beigetragen.

Mehr lesen

Marokkanischer Bauarbeiter in Den Haag

Evelyn Ersanilli

Die Einwandererbevölkerung

Seit Jahrhunderten haben die Niederlande Einwanderer aus unterschiedlichen Weltregionen angezogen. Dadurch ist die Einwandererbevölkerung heute sehr heterogen.

Mehr lesen

Hindus in Den Haag feiern das Holi-Fest

Evelyn Ersanilli

Integrationspolitik

Seit Jahrhunderten haben die Niederlande Einwanderer angezogen. Diese wurden lange Zeit dazu ermutigt, ihre eigene Kultur beizubehalten. Das hat sich seit den 1990er Jahren jedoch geändert. Seitdem ist der Druck zur Anpassung an die niederländische Kultur deutlich gewachsen; eine erfolgreiche Integration ist für Einwanderer zunehmend zur Voraussetzung geworden, um Rechte zu erlangen. Dazu hat seit der Jahrtausendwende auch der Wahlerfolg einwanderungsfeindlicher Parteien beigetragen.

Mehr lesen

Einwanderer mit Einbürgerungsverträgen der Stadt Utrecht (1995).

Evelyn Ersanilli

Staatsbürgerschaft

Seit Jahrhunderten haben die Niederlande Einwanderer angezogen. Diese wurden lange Zeit dazu ermutigt, ihre eigene Kultur beizubehalten. Das hat sich seit den 1990er Jahren jedoch geändert. Seitdem ist der Druck zur Anpassung an die niederländische Kultur deutlich gewachsen; eine erfolgreiche Integration ist für Einwanderer zunehmend zur Voraussetzung geworden, um Rechte zu erlangen. Das gilt auch für den Erwerb der Staatsangehörigkeit: Seit 2003 müssen Bewerber um die Staatsangehörigkeit einen Einbürgerungstest bestehen, der Sprach- und Landeskundekenntnisse abfragt.

Mehr lesen

Muschelzucht in Yerseke in den Niederlanden.

Evelyn Ersanilli

Einwandererintegration

Seit Jahrhunderten haben die Niederlande Einwanderer aus unterschiedlichen Weltregionen angezogen. Die Einwandererbevölkerung ist daher sehr heterogen. Bevölkerungsstatistiken unterscheiden zwischen "autochthonen", d.h. einheimischen, und "allochthonen" Menschen, die mindestens einen im Ausland geborenen Elternteil haben. Dabei werden Menschen, die aus Europa (mit Ausnahme der Türkei), Nordamerika, Ozeanien, Indonesien und Japan stammen als "westliche Allochthone" bezeichnet; Menschen aus anderen Weltregionen zählen zur Gruppe der "nicht-westlichen" Allochthonen.

Mehr lesen

Flüchtlinge demonstrieren gegen die Kriminalisierung von Illegalen und die niederländische Einwanderungspolitik in Den Haag (Mai 2013).

Evelyn Ersanilli

Irreguläre Migration

Die Niederlande haben seit Jahrhunderten Einwanderer angezogen. Nicht alle dieser Einwanderer besitzen allerdings eine gültige Aufenthaltsgenehmigung.

Mehr lesen

Asylsuchender in einem Asylbewerberheim in einem Freizeitpark in Duinrell 2013

Evelyn Ersanilli

Flucht und Asyl

Seit Jahrhunderten haben die Niederlande Einwanderer angezogen. Viele von ihnen kamen auf der Suche nach Arbeitsmöglichkeiten, Aufstiegschancen oder im Rahmen von Familienmigration freiwillig in die Niederlande. Andere wiederum mussten aus ihren Herkunftsländern fliehen und suchten in den Niederlanden Asyl.

Mehr lesen

Polnischer Supermarkt in Den Haag: Die wachsende Zahl der Einwanderer aus den neuen EU-Mitgliedstaaten hat eine Reihe von Ängsten hervorgerufen.

Evelyn Ersanilli

Aktuelle Entwicklungen und zukünftige Herausforderungen

Seit Jahrhunderten haben die Niederlande Einwanderer angezogen. Diese wurden lange Zeit dazu ermutigt, ihre eigene Kultur beizubehalten. Das hat sich seit den 1990er Jahren jedoch geändert. Seitdem ist der Druck zur Anpassung an die niederländische Kultur deutlich gewachsen. Die Rechte von Einwanderern werden zunehmend an eine erfolgreiche Integration geknüpft. Die Familienmigration ist über die Jahre deutlich eingeschränkt worden. Zu dieser Entwicklung hat seit der Jahrtausendwende auch der Wahlerfolg einwanderungsfeindlicher Parteien beigetragen.

Mehr lesen

Länderprofil Niederlande

Literatur und Internetquellen

Hier finden Sie Literatur und Internetquellen zum Länderprofil 11: Niederlande von Evelyn Ersanili.

Mehr lesen

Kurzdossiers

Zuwanderung, Flucht und Asyl: Aktuelle Themen

Ein Kurzdossier legt komplexe Zusammenhänge aus den Bereichen Zuwanderung, Flucht und Asyl sowie Integration auf einfache und klare Art und Weise dar. Es bietet einen fundierten Einstieg in eine bestimmte Thematik, in dem es den Hintergrund näher beleuchtet und verschiedene Standpunkte wissenschaftlich und kritisch abwägt. Darüber hinaus enthält es Hinweise auf weiterführende Literatur und Internet-Verweise. Dies eröffnet die Möglichkeit, sich eingehender mit der Thematik zu befassen. Unsere Kurzdossiers erscheinen bis zu 6-mal jährlich.

Mehr lesen