Ein schmelzender Eisberg am 19. Juli 2007 vor der Insel Ammassalik in Ostgronland. Nach dem dramatischen Gipfel auf der indonesischen Ferieninsel Bali vor einem Jahr haben die Verhandlungen ueber einen neuen globalen Klimapakt längst die Mühen der Ebene erreicht. Im polnischen Posen (Poznan) versuchen Experten aus aller Welt ab Montag (1.12.) erste Pfloecke einzurammen, um den hoch komplizierten Vertrag bis Ende 2009 fertig zu bekommen.

Ursachen und Folgen

Waldbrände, Hitzewellen, Stürme – die Vorhersagen für unser Wetter der Zukunft sehen nicht gerade viel versprechend aus. Die ersten Folgen des vom Menschen verursachten Klimawandels sind bereits heute schon spürbar, etwa die Ausbreitung von Dürren und Wüsten sowie die Zunahme von Stürmen. Einige Regionen dieser Erde werden besonders von den klimatischen Veränderungen betroffen sein. Zwei Grad Celsius oder mehr? Die Frage nach dem Ausmaß der Erderwärmung und den Folgen beschäftigt Wissenschaftler bereits seit vielen Jahren.

GBR, 2006: Aufgewuehlte See und Brandung waehrend eines Herbststurms an der Nordseekueste. [en] North Sea, waves and surf caused by autumn storm. | GBR, 2006: North Sea, waves and surf caused by autumn storm.

Thomas Madry, Jonas Fischer

Vorhersagbarkeit und Auswirkungen des Klimawandels

Die Veränderung des Klimas ist kein neues Phänomen und Gesellschaften waren schon immer in einer starken Abhängigkeit von Klimaschwankungen und -veränderungen. Die Frage für die Zukunft ist daher: Wie ändert sich das Klima in kurz- und langfristiger Perspektive und zu welcher Zeit müssen wir mit welchen Auswirkungen rechnen? Weiter...

Umweltaktivisten veranschaulichen auf der UN-Klimakonferenz in Poznan 2008 die unterschiedliche Verteilung der Pro-Kopf-Emissionen.

Christof Arens

Ein Problem, viele Verursacher

Der Klimawandel ist Realität, seine Auswirkungen sind bereits heute spürbar. Doch wer sind die Verursacher der Klimaveränderungen? Historisch haben die Industrieländer den größten Anteil zum Klimawandel beigetragen. Heute stoßen Schwellenländer wie China mehr Treibhausgase aus als die USA. Wer sind die anderen Verursacher und was bedeutet diese Veränderungen für die Klimapolitik? Weiter...

Erdbeben China

Bildergalerie

Die jüngsten Naturkatastrophen

Hurrikane, Hochwasser und Hitzewellen - das Wetter der Zukunft? Die Unwetter der vergangenen Jahre und ihre Folgen sind für die betroffenen Regionen oft schwer zu bewältigen. Weiter...

Eine mauretanische Nomadin spaziert an einem Baum in der Wüste, am Stadtrand von Chinguetti, Mauretanien, vorbei.

Frederic Rudolph

Brennpunkte des Temperaturanstiegs – die Betroffenen des Klimawandels

Die Klimaveränderungen werden weit reichende Folgen für Wirtschaft, Gesellschaft und Siedlungsstrukturen haben. Schon heute bekommen insbesondere die Einwohner von Entwicklungsländern die klimatischen Veränderungen deutlich zu spüren. Sie werden in Zukunft zunehmend und am stärksten betroffen sein. Weiter...

Nasse Zuschauer

Bildergalerie

Mensch & Wetter

Monsun in Indien, Sandsturm im Sudan - wie geht der Mensch mit unangenehmen und extremen Wetterlagen um? Er passt sich an und macht das Beste daraus! Die schönsten Beispiele. Weiter...

Zwei Frauen balacieren auf überschwemmten Zuggleisen. Der senegalesische Ort Thiaroye Sur Mer ist 2010 völlig überschwemmt.

Urda Eichhorst, Thomas Madry

Die Kehrseite der Medaille

Die Erdoberfläche erwärmt sich schneller als je zuvor. Leidtragende werden größtenteils Entwicklungsländer sein. Aber auch hierzulande macht sich der Klimawandel bemerkbar. Um einen gerechten Ausgleich zu schaffen, finden auf internationaler und nationaler Ebene Überlegungen zur Anpassung an die neue Situation statt. Nötig sind technologische, institutionelle sowie Verhaltensanpassungen. Weiter...

Sir Nicholas Stern beantwortet Fragen während einer Pressekonferenz über den historischen Bericht "The Economics of Climate Change 'in London. Der Bericht wurde vom britische Schatzkanzler Gordon Brown in Auftrag gegeben um sich einen Überblick über die finanziellen Kosten der Klimaänderung zu verschaffen.

Maike Venjakob, Florian Mersmann

Kosten des Klimawandels

Als Auswirkung des Klimawandels ist in den nächsten Jahrzehnten mit einer Zunahme von extremen Wetterereignissen zu rechnen. Dies führt zu erheblichen volkswirtschaftlichen Schäden. Wichtig ist es daher, frühzeitig in den Klimaschutz einzusteigen, da die Kosten umso höher werden, je später damit begonnen wird. Weiter...

Dr. Rajendra Pachauri, Vorsitzender des Weltklimarates (IPCC) bei einer Pressekonferenz 2002.

Thorsten Koska

Schwarz auf weiß: Arbeit und Berichte des Weltklimarates (IPCC)

Dass der Klimawandel heute weltweit auf der politischen Tagesordnung steht, verdanken wir vor allem der Arbeit des Weltklimarates. Mit seinen detaillierten Berichten zum Stand der Forschung konnte er die Zweifel am Klimawandel glaubwürdig widerlegen. Weiter...

 
Nach einem Deichbruch an der Elbe bei Fischbeck (Sachsen-Anhalt) wird am 10.06.2013 das kleine Dorf Kabelitz (Sachsen-Anhalt) vom Hochwasser der Elbe überflutet.Dossier

Hochwasserschutz

Das Hochwasser im Mai und Juni 2013 war eine der bislang kostspieligsten Naturkatastrophen in Deutschland. Zwar hatte sich seit dem Elbehochwasser 2002 vielerorts der Hochwasserschutz verbessert, die Diskussion um länderübergreifende Lösungen und nachhaltige Vorsorgemaßnahmen ist jedoch von Neuem entbrannt. Weiter... 

Spezial

"Plastic Planet"

"Nach der Stein-, der Bronze- und der Eisenzeit haben wir jetzt die Plastikzeit" - mit diesem Zitat beginnt eine Reise des österreichischen Regisseurs Werner Boote von den 1960er-Jahren, als Plastik immer mehr verbreitet wurde, bis in die heutige Zeit. Heute sind wir von Plastik umgeben. Weiter... 

Mediathek

Die ungleiche Verteilung von Naturkatastrophen

Erdbeben, Überschwemmungen, Wirbelstürme und Tsunamis sind die wesentlichen Naturkatastrophen dieser Welt. Diese Folge thematisiert, dass die Ausmaße der Katastrophen durch bevölkerungsgeographische Aspekte verstärkt werden. In Megastädten nimmt die Bedrohung durch Naturkatastrophen am meisten zu. Weiter... 

Dossier

Umwelt

Die Umwelt stellt uns Lebensgrundlagen und Rohstoffe zur Verfügung, die wir pflegen und erhalten sollten. Doch es fällt schwer, klare Grenzen zu ziehen: Wo nutzt der Mensch die Natur? Und wo zerstört er sie dauerhaft? Weiter...